ManU verliert Spektakel

31. Oktober 2012 23:16; Akt: 01.11.2012 08:59 Print

Chelsea gelingt verrückte Revanche

Nach dem Spektakel-Spiel vor drei Tagen treffen Chelsea und Manchester erneut aufeinander: Im League Cup gewinnen dieses Mal die «Blues» 5:4 nach Verlängerung. Das Spiel bot einfach alles.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Drei Tage nach der 2:3-Niederlage in der Premier League hat der FC Chelsea mit Trainer Roberto Di Matteo erfolgreich Revanche gegen Manchester United genommen - 5:4 nach Verlängerung im Ligacup.
Giggs (22.), Hernandez (43.) und Nani (59.) hatten die Gäste jeweils in Führung gebracht, David Luiz (31./Penalty), Cahill (52.) und Hazard (94./Penalty) sorgten aber für eine Verlängerung. Dort wurden Sturridge (97.) und Ramires (116.) zu den Matchwinnern, für ManU kam der dritte Penalty-Treffer von Giggs (120.) zu spät (Highlights im Video unten).

Indes flog Titelverteidiger Liverpool mit einem 1:3 daheim gegen Swansea City aus dem Ligacup. Die personell stark veränderten Reds lagen nach Toren von Chico (34.) und Dyer (72.) mit 0:2 in Rückstand, ehe Luiz Suarez es in der 76. Minute mit dem Anschlusstreffer noch einmal spannende machte. In der Schlussminute sorgte De Guzman aber für klare Verhältnisse. Sein Team steht nun erstmals in der Geschichte im Viertelfinale des Ligacups. Dort steht auch Norwich, das nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1 gegen Tottenham siegte.


Alle Tore bei Chelsea - Manchester United (Quelle: YouTube)

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luigi Filacchione am 01.11.2012 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Grottenkick

    Kann mich leider mit dem Bericht überhaupt nicht identifizieren. Das war kein gutes Spiel sondern einfach einen Grottenkick, insbesondere von der Defensive. Drei Penaltys sagen ja da schon alles, nämlich das die Verteidiger immer zu spät waren und zu unerlaubten Mittel greifen mussten. Mit solchen Defensiven, wird es auch immer deutlicher, dass der FC Arsenal diese Saison am Ende ganz oben stehen wird. Die lassen hinten praktisch nichts zu!

    • Hans Guggindieluft am 01.11.2012 11:59 Report Diesen Beitrag melden

      Reading???

      ahja - und was ist den 5 Toren gegen Reading?

    • Gomez am 01.11.2012 12:00 Report Diesen Beitrag melden

      Arsenal

      Sagst du jetzt solche Sachen über Arsenal nach einem 7:5???

    • san san am 01.11.2012 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      abwehr

      naja die man u abwehr wackelt im moment schon ein wenig, aber vielleicht solltest du mal die aufstellung anschauen, mit der sie gestern spielten;)

    • sp18 am 01.11.2012 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      witz

      Hahaha der Witz der Woche. Arsenal wird sich um Platz 3 streiten können.

    • Hazard am 01.11.2012 14:15 Report Diesen Beitrag melden

      Djourou

      Gegen Reading spielte auch die zweite Garde von Arsenal!

    • xyz am 01.11.2012 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      kenner

      hahaha...einfach mal was ins blaue raus schreiben...schau dir mal lieber die spiele an bevor du solche behauptungen raus lässt...und chelsea vs. manu war kein grottenkick...

    • A. Schmid am 01.11.2012 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      B-Team ist normalfall

      Gestern spielten sowohl Chelsea als auch ManUtd. mit dem B-Team! Ein Lucas Piazon zum Beispiel, hat kaum PL-Einsätze. Die Resultate im Capital One Cup sollten grundsätzlich nicht überbewertet werden. Die Topteams stellen immer das B-Team!

    einklappen einklappen
  • Stamford Bridge am 01.11.2012 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Schönes spannendes Spiel

    Grossartiges Spiel gewesen auch ohne Topbesetzung oder gerade deswegen. Als Chelsea zwei seiner Stars von der Bank eingewechselt hatte und das "holy trinity" (Matta, Oscar und Hazard) auf dem Feld stand, kippte das Spiel. Die drei Spieler haben die stark verjüngte Deffensive von ManU kräftig unter Druck gesetzt und haben sich Mal für Mal durch deren Reihen gedribbelt. Schön zu sehen, dass da durchaus Junge nachkommen und "Opas" wie Giggs (39) endlich zur Ruhe kommen können ;-)

  • Stef Le Chef am 01.11.2012 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    2 Penalties für Chelsea

    2 Penalties für Chelsea in der regulären Spielzeit, der Zweite zum Ausgleich sogar erst in der Nachspielzeit... Dies nachdem sich Blues so jämmerlich beklagt hatten, sie würden gegen ManU von den Schiris benachteiligt...

    • cfc am 01.11.2012 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      blabla

      und du bist mal wieder einer der das spiel nicht gesehen hat!! weisst du ob es penaltys waren? ich denke nicht dass dus weisst, hauptsache wieder irgenndeinen kommentar abgegeben, bravo!

    • mikel am 01.11.2012 11:14 Report Diesen Beitrag melden

      stef le...

      die elfmeter waren mehr als klar und es wurde Chelsea sogar ein dritter elfmeter ebenso klar wieder verweigert.. Chelsea ist einfach stärker und besser als manutd

    • United-Fan am 01.11.2012 13:10 Report Diesen Beitrag melden

      Schonen

      Nein, denn United hatte (fast) alle Stars für am Samstag geschont, was Chelsea nicht für nötig empfand.

    • sorry am 01.11.2012 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      glück für manU - nur gelb statt rot

      naja und das keane sturridge als letzterman fürs zurückhalten nur gelb bekam ist jetzt egal da chelsea eh gewonnen hat.

    • Kritiker am 02.11.2012 20:51 Report Diesen Beitrag melden

      Nein

      Das Problem ist, dass zu diesem Zeitpunkt Sturridge nicht letzter Mann war.

    einklappen einklappen
  • Seppli am 01.11.2012 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chelsea

    Bravo Roberto!!!!

  • h. s. am 31.10.2012 23:52 Report Diesen Beitrag melden

    Verteidigung!?

    In dieser Runde sind aber viele Tore gefallen. Arsenal vs Reading - 12 Tore Chelsea vs Manchester Unitede - 9 Tore Ich wünschte ich wäre in England

    • Marco am 01.11.2012 01:43 Report Diesen Beitrag melden

      Ligacup?

      Da der Ligacup in England einen sehr tiefen Stellenwert hat ist dies auch nicht weiter erstaunlich. Das beste Beispiel dafür ist, dass Djourou bei Arsenal Captain war.

    • Bitchslapper am 01.11.2012 08:18 Report Diesen Beitrag melden

      Juniorenfussball

      Ist ja klar wenn 50% der Mannschaft aus Junioren besteht. Dieser Cup hat fast kein Stellenwert in England.

    einklappen einklappen