Nach Pleite

25. November 2012 16:34; Akt: 26.11.2012 17:18 Print

Der schwächste FCZ seit zweieinhalb Jahren

von Sandro Compagno - Der FCZ leistet sich den erbärmlichsten Auftritt seit April 2010. Bleibt das 0:2 gegen Servette ohne Folgen?

Bildstrecke im Grossformat »

Die Bilder zur 17. Runde der Super League.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Man schrieb den 17. April 2010: Zürich hatte eben sein Heimspiel gegen den FC Aarau mit 0:1 verloren. Zwei Tage später entliess FCZ-Boss Ancillo Canepa erstmals einen Trainer. Das 0:1 gegen den nachmaligen Absteiger und vor allem der emotionslose Auftritt waren zu viel des Schlechten: Bernard Challandes musste gehen.

31 Monate, zwei Trainer und mutmasslich gegen 10 Millionen Franken aus Canepas Privatschatulle später ist der FC Zürich wieder so weit wie damals: 0:2 gegen Servette nach einer emotions-, hilf- und trostlosen Darbietung, gellende Pfiffe der 9700 im Letzigrund. «Ich miste aus. Einige Spieler werden unter mir keine Minute mehr zum Einsatz kommen», liess Fringer nach dem Spiel gegenüber dem «SonntagsBlick» Dampf ab.

Muss Fringer um seinen Job bangen?

24 Stunden später zeigte sich, woraus der Dampf auch bei Fringer zu grossen Teilen besteht: aus heisser Luft. «Es wird nicht ausgemistet», widerspricht Sportchef Fredy Bickel seinem Trainer und fügt, halb erklärend, halb entschuldigend, an: Es sei halt viel gesagt worden in der ersten Emotion nach dem lamentablen Auftritt.

Muss Fringer um seinen Job bangen? Präsident Canepa war gestern auf Tauchstation, liess Anrufe unbeantwortet. Für seinen Sportchef ist die Trainerfrage «zu einfach, zu billig. Es stinkt mir, wenn sich die Mannschaft damit heraus schleicht». Klar ist, dass sich der klamme FCZ eine weitere Trainerentlassung eigentlich nicht leisten kann. Noch immer steht Fringers Vorgänger Urs Fischer auf der Lohnliste. Klar ist aber auch, dass die Mannschaft, die laut Canepa und Bickel über «so viel Potenzial» verfügt, spielt wie ein Abstiegskandidat.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patrick Steiner am 26.11.2012 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Canepa ist das Hauptproblem

    Solange Canepa Präsident beim FCZ bleibt, wird sich der Klub überhaupt nicht gross verbessern bzw. verändern können. Wäre besser gewesen, Canepa und seine Entourage hätten den Verein per sofort verlassen.

  • Erwin Mischler am 26.11.2012 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Latour wäre gut für das junge Team

    Bin nicht gerade ein Züri allg. Fan. Trotzdem gebe ich euch einen Tipp. Fringer muss weg und für das junge Team sollte man H. P. Latour einstellen. Dieser überschätzter Fringer wird bestimmt wieder eingestellt. Das Fringer Rad dreht sich und ist schon fast naiv, diesen noch bei einem Verein der RSL einzustellen. Bidu Zaugg wäre aich noch. Was man unbedingt machen muss, ist Canepa endlich rauswerfen. Dieser Clown macht den FCZ sonst noch kaputt. Keine Ahnung von Fussball, sich aber bestimmt in Transfers einmischen, wo er auch keine Ahnung hat. So kann der FCZ absteigen, denn Servette wird nicht absteigen!

    • Servette - Fan am 26.11.2012 18:08 Report Diesen Beitrag melden

      Mit Fournier gehts weiterhin aufwärts

      Suppper gesagt!! Servette wird nicht absteigen. Servette wird die Saison auf min. Platz 5 beenden. (--> evtl. Europa-League

    einklappen einklappen
  • simon schanz am 26.11.2012 07:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :(

    einfach nur traurig!! Jedes mal im Stadion zu stehen und zu hoffen das wir gewinnen. Dann solche leistungen!!

  • Heugümperin am 25.11.2012 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf zum Derbysieg

    Freu mich auf den kommenden Sonntag! Wir holen uns den derbysieg und den Wintermeistertitel

    • luggi am 26.11.2012 12:04 Report Diesen Beitrag melden

      Hopp FCZ

      Hopp FCZ, gibs denen zurück, die den Meistertitel vermasselt haben!

    einklappen einklappen
  • gio7 am 25.11.2012 19:40 Report Diesen Beitrag melden

    fertig lustig!!!

    der fcz ist am abgrund! die mannschaft ist irgendwo zwischen scheintod und verwesung. jetzt muss was gehen sonst spielt dieser klub bald in der challenge league! canepa, bickel und fringer müssen sofort weg! wer denkt, dass diese herren bleiben sollen, der soll mir argumentieren warum. danke