Wieder frecher Freistoss

13. Oktober 2012 13:32; Akt: 13.10.2012 13:35 Print

Messi schaut sich Ronaldinhos Trick ab

Argentinien bestätigt seine Führung in der südamerikanischen WM-Qualifikation mit einem souveränen 3:0-Heimsieg gegen Uruguay. Im Zentrum steht Lionel Messi.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Die drei Tore Argentiniens und Messis Freistosstrick zum 3:0. (Quelle: YouTube) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Lionel Messi war dabei in Mendoza mit zwei Treffern und einer Vorlage der Garant der argentinischen Überlegenheit. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit übernahm Messi den Aufbau der argentinischen Offensive. In der 65. Minute traf er erstmals nach Vorlage von Angel Di Maria. In der 75. Minute startete erneut Messi das Spiel im Mittelfeld, gab den Ball an Di Maria ab, der ihn Sergio Agüero für das zweite Tor vorlegte.

In der 79. Minute sorgte Messi mit einem flach geschossenen Freistoss für das Endresultat. Diese Methode zeigte Ronaldinho schon einige Male und zuletzt vor einer Woche, genauso wie Italiens Pirlo. Noch am Wochenende machte Messi ebenfalls mit einem Freistosstrick von sich reden - damals allerdings mittels einer eigentlich unerlaubten Variante.

Auch Falcao mit Doppelpack

In weiteren Partien der Qualifikationsrunde erlangte Ecuador einen überraschenden Heimsieg 3:1 gegen Chile. Kolumbien besiegte Paraguay in Barranquilla 2:0, Bolivien und Peru trennten sich in La Paz 1:1-Unentschieden.

Die Kolumbianer stellen das formstärkste Team des Pools. Das 2:0 gegen Paraguay war der dritte Sieg in Folge, Radamel Falcao stach als Doppeltorschütze heraus. Der Goalgetter von Atlético Madrid hat fünf Treffer auf dem Konto, vier davon erzielte er in diesen drei Partien. Ecuadors Serie der Ungeschlagenheit umfasst nach dem 3:1 gegen Chile vier Spiele. Chile kassierte die entscheidenden Treffer jeweils kurz nach den Ausschlüssen gegen Pablo Contreras respektive den Turiner Heisssporn Arturo Vidal.

Die WM-Qualifikationsrunde in Südamerika wird nach dem 9. Spieltag von Argentinien mit 17 Punkten angeführt. Es folgen Kolumbien und Ecuador mit jeweils 16 Punkten.

Telegramme:

Bolivien - Peru 1:1 (1:0)
La Paz.
Tore: 21. Mariño 0:1. 51. Chumacero 1:1.

Kolumbien - Paraguay 2:0 (0:0)
Barranquilla.
Tore: 51. Falcao 1:0. 88. Falcao 2:0.

Ecuador - Chile 3:1 (1:1)
Quito.
Tore: 24. Reasco (Eigentor) 0:1. 32. Caicedo 1:1. 55. Caicedo 2:1. 92. Castillo 3:1.
Bemerkungen: 53. Gelb-rote Karte gegen Contreras (Chile/Foul). 85. Rote Karte gegen Vidal (Chile/Foul).

Argentinien - Uruguay 3:0 (0:0)
Mendoza.
Tore: 65. Messi 1:0. 74. Agüero 2:0. 79. Messi 3:0.
Argentinien: Romero; Zabaleta, Fernandez, Garay, Rojo (66. Campagnaro); Gago, Mascherano, Di Maria; Messi, Agüero (78. Guiñazu), Higuain (82. Barcos).

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leo Messi am 13.10.2012 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    King Messi

    Da soll noch einer sagen dass Messi nur Xavi und Iniesta Tore schiessen kann.

  • Licien am 13.10.2012 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Ist dich egal von wem messi die Tricks abschaut. Hauptsache er und seine Mannschaft gewinnen !!! ;-)

  • Colin Nyffeler am 13.10.2012 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ? Verstehe die Welt nicht mehr! 

    Ronaldhino und Messi sind sehr gute Freunde. Ronaldhino half ihm sehr als er auch noch bei Barca war. Ronaldhino ist sicher stolz auf Messi. Da bin ich mir sicher. Messi ist und bleibt der Beste Fussballer der Welt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luca Baum am 14.10.2012 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Messi The King

    Egal ob der Freistoss schön war oder nicht. Messi ist der beste Fussballer der Welt, da kann keiner mithalten. 5 Tore in einem Spiel, das sagt schon alles! MESSI THE KING!!

  • Reto G. am 13.10.2012 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Und wo ist der Trick?

    Ist diese Sportart so einfach gestrickt, dass man einen flach ausgeführten Freistoss schon als Trick bezeichnen muss?

  • Colin Nyffeler am 13.10.2012 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ? Verstehe die Welt nicht mehr! 

    Ronaldhino und Messi sind sehr gute Freunde. Ronaldhino half ihm sehr als er auch noch bei Barca war. Ronaldhino ist sicher stolz auf Messi. Da bin ich mir sicher. Messi ist und bleibt der Beste Fussballer der Welt.

  • Ybfan am 13.10.2012 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Abschauen"

    Wenn er den trick "abgeschaut" hat und das nicht gut ist, wenn man was abschaut dürfte man ja keinen freistoss, keinen pass und nix mehr schiessen xD Der trick kommt nicht von ronaldinho und wers kann solls machen xD Messi ist nicht wie alle sagen auch mit argentinien stark, er schiesst genau gleich viele tore wie mit barca! Go messi!!!

  • Hans Messi am 13.10.2012 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kritiker? Stumm!!

    Seit dem neuen trainer bei argentinien lebt messi regelrecht au bei argentinien. Wo sind nun alle kritiker, haters und ronaldofans die sagen messi könne nur bei barca mit xavi und iniesta so gut spielen? Wo sind sie? Stumm!!! Hahaha. Messi the best ever:-))

    • Gianluca Reutimann am 13.10.2012 15:39 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig! Messi the Best

      Sie haben keine Argumente mehr und deswegen lassen sie es lieber sein.

    einklappen einklappen