Hochzeit geplatzt

14. November 2012 11:25; Akt: 14.11.2012 13:30 Print

Solo bleibt solo - weil ihr Verlobter sie schlug

US-Nationalkeeperin Hope Solo hätte am Dienstag heiraten sollen. Ihr Verlobter Jerramy Stevens sass aber im Knast. Der Grund: Er hat die Fussballschönheit während einer Party geschlagen.

Bildstrecke im Grossformat »

Die US-Keeperin Hope Solo.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Es hätte der schönste Tag im Leben von Hope Solo werden sollen: Am Dienstag, dem 13. November 2012, am 33. Geburtstag des ehemaligen Footballers, wollten sich die Fussball-Schönheit und der ehemalige Football-Star Jerramy Stevens das Ja-Wort geben. Stattdessen eskalierte am Montag ein Streit zwischen dem Paar. So musste sich der 31-Jährige am vermeintlichen Tag der Hochzeit wegen häuslicher Gewalt an seiner Verlobten in Seattle vor einem Gericht verantworten.

Während einer heftigen Auseinandersetzung hat der 33-Jährige Stevens die Star-Keeperin geschlagen. Das Ganze geschah in einem Haus in Kirkland, einem Vorort von Seattle, wo am frühen Montagmorgen eine Privatparty ausser Kontrolle geriet. Der ältere Bruder der Nationalkeeperin war ebenfalls da und hat die Polizei gerufen. Dies, nachdem er eine Horde Männer, die nicht zur Party eingeladen waren, mit einem Elektroschocker in die Flucht geschlagen hatte.

Solo, die seit 2012 bei den Seattle Sounders unter Vertrag steht, gab ihm die Anweisung, über den Vorfall zu schweigen. «Erzähle ihnen (der Polizei, Anm. d. Red.) nichts darüber», sagte die 129-fache Nationalspielerin ihrem Bruder. Während Solo am Ellbogen blutete, wurde Stevens, seit zwei Monaten mit Solo liiert, mit blutüberströmtem Kopf, offenen Knien und einem blauen Auge abgeführt. Gemäss dem Seattle Post-Intelligencer wurde der ehemalige Football-Profi freigesprochen.

Kein unbeschriebenes Blatt

Das ist nicht das erste Mal, dass der ehemalige Spieler der Seattle Seahawks (2002-2006) und Tampa Bay Buccaneers (2007-2010) Ärger am Hals hat. Im College, wo sich Hope und Stevens kennengelernt haben, soll er zusammen mit einem Freund einem Mitstudenten den Kiefer gebrochen haben. Es folgten Verurteilungen wegen Körperverletzungen, eine Anklage wegen Vergewaltigung und eine Verhaftung wegen Besitz von Marihuana - mit dem Verdacht, die Droge zu verkaufen.

(als)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Denise S. am 14.11.2012 16:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nr.11

    Bild nummer 11 ist einfach zum dahinschmelzen. Die Frau ist einfach traumhaft schön. (Jedem das seine)

  • Oliver Kahn am 14.11.2012 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Jupii!

    Solo wieder solo, dass ist gut für mich.

  • bing und bong am 14.11.2012 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    whaat

    bei bikd nr 9 ist ihr schienbein voll verbogen.? odr seh ich das nur so ?!

    • Eray Sis am 14.11.2012 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Eventuell

      Ich denke, das sieht nur Aufgrund des Lichteinfalls so aus. (:

    einklappen einklappen
  • Blödsinn am 14.11.2012 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach 2 monaten heiraten

    Seit 2 Monaten zusammen und schon heiraten? Selber schuld Girl, kennst ihn ja gar nicht! Aber eben typisch Ami-like.. Die heiraten immer sofort

    • bobby am 14.11.2012 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      Richtiger Blödsinn

      so ein blödsinn! Da wird wieder typisch bünzlimässig pauschalisiert. Was haben alle nur ein Problem mit den Amerikanern? Die Regieurung bzw. die Politik ist nicht der Durchschnitts Amerikaner!

    • Maggie am 14.11.2012 13:32 Report Diesen Beitrag melden

      Ausnahmen bestätigen die Regel

      Blödsinn, mir ist nicht besonders aufgefallen, dass die Amis "immer sofort heiraten". Immerhin habe ich 7 Jahre dort gelebt. Aber Ihnen gings wohl nur ums bashing, oder?

    • PeWeber am 14.11.2012 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Artikel zu Ende lesen!

      Es steht deutlich, dass sie sich seit dem College kennen!! Und mit 33 resp. 31 Jahren werden sie wohl kaum noch dort sein! Liiert sind sie seit zwei Monaten. Und richtg lesen ist offensichtlich bei den Meisten Glückssache! Hauptsache man kritisiert andere Leute. Bravo!

    • Roger Stutz am 14.11.2012 15:55 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig

      Ami bashing finde ich amüsant und cool. Den die "bashen" auch jeden. Somit hast du völlig Recht!!!

    einklappen einklappen
  • solo am 14.11.2012 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    solo?

    2 monate liiert und gestern sollte geheiratet werden???