Europa League

25. Oktober 2012 23:24; Akt: 26.10.2012 08:46 Print

Bobadilla erledigt Udinese mit einem Hattrick

YB gewinnt nach einem starken Spiel gegen Udinese in der Europa League 3:1. Bobadilla zeigt eine hervorragende Leistung und schiesst die Italiener im Alleingang ab.

Bildstrecke im Grossformat »

YB - Udinese im Live-TV (ab 21.05 Uhr).

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Erster Schweizer Erfolg in der diesjährigen Europa League: Raúl Bobadilla schiesst die Young Boys im Stade de Suisse mit drei Toren zum 3:1 gegen den Serie-A-Zwölften Udinese.
Damit ist für die Young Boys die Qualifikation für die 1/16-Finals wieder drin. Nach der Hälfte des Pensums der Gruppenphase haben sie nur noch einen Punkt Rückstand auf das Duo Udinese und Anschi Machatschkala. In zwei Wochen folgt das Rückspiel im Friaul.

YB verdiente sich den Sieg, weil es effizient stürmte und solide verteidigte. Raúl Bobadilla schoss die Tore zu einem jeweils günstigen Zeitpunkt. Das 1:0 fiel nach einer schönen Kombination über Alexander Farnerud und Gonzalo Zarate schon nach vier Minuten. Als Udinese in der letzten halben Stunde mehr Druck machte, gelang dem Argentinier nach einem Prellball zwischen Zarate und Udinese-Mittelfeldspieler Pablo Armero alleine vor dem gegnerischen Torhüter das 2:0 (71.) und neun Minuten vor dem Ende sorgte er mittels Foulpenalty für die Entscheidung (81.), nachdem Udinese-Verteidiger Andrea Coda nach einem Corner der Anschlusstreffer gelungen war (74.).

YB überzeugte nicht nur durch die Effizienz seiner Sturmspitze. Auch die Defensive zeigte sich diesmal europäisch auf der Höhe. Nach sieben Gegentoren in den ersten beiden Spielen liess sie gegen Udinese wenig zu. Auch nach dem Eintritt von Udineses Topskorer Antonio Di Natale zu Beginn der zweiten 45 Minuten blieben gute Chancen für die Italiener selten.

Liverpool mit knappem Sieg gegen Anschi

Liverpool ist der neue Leader der Gruppe A. Dank dem 1:0 (0:0) gegen Anschi Machatschkala rehabilitierten sich die «Reds» für die 2:3-Niederlage gegen Udinese am letzten Spieltag und setzten sich bei Hälfte des Pensums mit sechs Punkten an die Tabellenspitze.

Den entscheidenden Treffer vor knapp 40'000 Zuschauern an der Anfield Road schoss Stewart Downing in der 53. Minute. Der englische Internationale traf mit einem herrlichen Schuss aus 20 Metern, allerdings schien der Flatterball für Anschis Torhüter Wladimir Gabulow nicht ganz unhaltbar. Downings Treffer war der 550. für Liverpool in einem europäischen Wettbwerb.

Das 1:0 war der verdiente, aber zu geringe Lohn für das Heimteam, welches die Partie von Anfang bis Ende klar dominierte. Liverpool erarbeitete sich ein deutliches Chancenplus und hätte bereits früher in Führung gehen müssen. Luis Suarez (12.) und Glen Johnson (21.) verfehlten mit ihren Weitschüssen in der Startphase das Ziel nur knapp, Captain Steven Gerrard hatte kurz vor dem 1:0 ebenfalls die Führung auf dem Fuss (50.). Und auch mit dem Vorsprung im Rücken drückte Liverpool weiter.

Europa League, Gruppe A

Young Boys - Udinese Calcio 3:1 (1:0)
Stade de Suisse, Bern. - 20'143 Zuschauer. - SR Turpin (Fr).
Tore: 4. Bobadilla (Zarate) 1:0. 71. Bobadilla 2:0. 74. Coda 2:1. 81. Bobadilla (Penalty/Foul Domizzi an Gonzalez) 3:1.
Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Ojala, Raimondi; Farnerud (87. Veskovac), Zverotic; Zarate (79. Gonzalez), Costanzo (71. Schneuwly), Nuzzolo; Bobadilla.
Udinese Calcio: Brkic; Benatia, Danilo, Coda; Faraoni, Badu (46. Pereyra), Lazzari (71. Domizzi), Willians, Armero; Fabbrini; Ranégie (46. Di Natale).
Bemerkungen: Young Boys ohne Bürki, Simpson und Spycher (alle verletzt). Udinese ohne Basta, Pasquale, Pinzi, Muriel (alle verletzt) und Maicosuel (nicht für die Europa League lizenziert).
Verwarnungen: 29. Raimondi (Foul). 49. Willians (Foul). 65. Costanzo (Spielverzögerung). 66. Armero (Foul). 80. Domizzi (Foul). 90. Veskovac (Foul).

Liverpool - Anschi Machatschkala 1:0 (0:0)
Anfield Road. - 39'358 Zuschauer. - SR Nijhuis (Ho).
Tor: 53 Downing 1:0.
Liverpool: Jones; Wisdom, Skrtel, Agger, Johnson (46. Sterling); Gerrard, Sahin, Shelvey (80. Allen); Downing, Suarez, Assaidi.
Anschi: Wladimir Gabulow; Agalarow (62. Logaschow), Samba, João Carlos, Schirkow; Schatow, Georgi Gabulow, Boussoufa (77. Lachijalow); Carcela-Gonzalez, Eto'o, Smolow (64. Traoré).
Bemerkungen: Verwarnungen: 21. Samba (Foul). 75. Suarez (Foul). 81. Agger (Unsportlichkeit).

Rangliste: 1. Liverpool 6. 2. Anschi Machatschkala 4. 3. Udinese 4. 4. Young Boys 3.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • El Mura am 26.10.2012 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Hattrick?

    Lieber Verfasser dieses Berichts, kennen sie den Ausdruck und die Bedeutung "Hattrick"? Das von Bobadilla war leider keinen! Er und der Rest von YB haben sackstark gespielt. Raul ist schnell wie der Blitz und hat 3 Tore geschossen, zwei davon sehr schöne! Gratulationen an YB von einem Udinese Fan der gestern im Gästeblock stand!

    • Martin am 26.10.2012 20:17 Report Diesen Beitrag melden

      Besserwisser

      Es gibt klassische, Lupenreine und normale Hattricks.

    einklappen einklappen
  • Popender Streller am 25.10.2012 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemach

    Gratulation an YB! Dangge aus Basel, dass wenigstens jemand von uns gewinnt...

    • Paulo am 26.10.2012 11:55 Report Diesen Beitrag melden

      Danke !

      Danke ! Normalerweise ist's ja umgekehrt, wir verlieren und ihr Basler gewinnt. Aber international ist es einfach wichtig, dass CH-Team's gewinnen und da hofft man sicherlich gegenseitig :-) Ein YB-Fan

    • Raphael Imoberdorf am 26.10.2012 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Danke Paulo

      @Paulo So soll es sein. Sich gegenseitig respektieren und nicht wie einige über andere Vereine oder Spieler herziehen. Schön das es diese noch gibt. Geht mir gleich. Ich habe auch nichts einzuwenden wenn Sion Meister und Cupsieger wird. hehe, Quatsch. :-) Gruss aus dem Kt. Wallis

    • Roland Risiger am 26.10.2012 22:10 Report Diesen Beitrag melden

      Gegenseitiger Respekt

      Geht mir auch so. Mag es auch mal den kleinen Vereinen gönnen gegen die grossen zu gewinnen. Hoffe der FC Aarau steigt auf. Grüsse aus Luzern

    einklappen einklappen
  • FC Züri Fan am 25.10.2012 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Sackstark

    Wow, das war ein super Spiel! Gratuliere dem BSC YB! Boba heute in ganz toller Form. Heieiei, soviel Nervenstärke könnten ein paar Zürcher auch gebrauchen...

    • Paulo am 26.10.2012 11:56 Report Diesen Beitrag melden

      endlich

      Danke, endlich wieder einmal ein Spiel, wo wir nicht bis zum Schluss zittern mussten, oder wo das Spiel nicht schon in der 1.HZ gegen uns entschieden ist.

    einklappen einklappen
  • Berner am 25.10.2012 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nichtmeister

    Ich bin Berner, YB-Fan und Jahreskartenbesitzer. Aber nach dem Interview zwischen Blick-Reporter und Herrn Känzig habe ich genug "gehört" (gelesen): Nächstes Jahr spielt YB ohne mich auf der Tribühne. Ich gehe als Berner an ein YB-Spiel, weil ich denke, dass die Jungs auf dem Feld ein Ziel haben. Wenn aber nach nicht einmal der Hälfte der Saison gesagt wird, dass Meister sein kein Ziel ist, wie will man da motiviert sein? Was will ich dem im Stadion?

    • Pati am 25.10.2012 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      YB war gut

      Aber heute hat YB gut gespielt, ohne neid vo einem FCB Fan !

    • Kaine Ahnung am 25.10.2012 23:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ach was

      Also wenn du nur ins Stadion gehst, weil du einTeam sehen willst, das Meister wird, kauf dir doch ein FCB Saison-Abo. Lieber so, als wenn Känzig wie letztes Jahr von "Phase-ichweissnichtwieviel" schwafelt und am Schluss doch nichts rausschaut.

    • Auch Berner am 26.10.2012 01:00 Report Diesen Beitrag melden

      Guten Fussball zu sehen

      Gehen Sie nicht an ein YB-Spiel um mit den Jungs auf dem Bitz mitzufiebern, sie zu unterstützen und den Emotionen freien lauf zu geben? Und ich verstehe Ihre Unzufriedenheit betreffend dem Saisonziel. Jedoch ist eine Saison am Ende entschieden. Und nach so einem grandiosen Spiel finde ich diesen Kommentar fehl am Platz. YB hat sich auf der Internationalen Bühne super präsentiert und das Spiel verdient gewonnen. Super Mannschaftsleistung und ich hoffe das dieses Spiel alle motiviert, in der SL sowie in der EL, sowie Spieler wie auch Fans. Hopp YB!!

    • Tim K. am 26.10.2012 02:34 Report Diesen Beitrag melden

      Stark im falschen Moment

      YB spielt immer dann stark, wenn es um Nichts (mehr) geht. Sobald sie unter Druck stehen, Resultate liefern zu müssen, geht nichts mehr. Ohne Bobadilla wäre komplett tote Hose.

    • Marcel Schmid am 26.10.2012 08:49 Report Diesen Beitrag melden

      @Tim K.

      Sie sind wohl nicht auf dem Laufenden, was? Für YB war das Spiel gestern schon fast die letzte Chance im Bezug auf das Erreichen der nächsten Europaliga-Runde! Bei einer Niederlage wäre Udinese vorentscheidend davon gezogen. YB stand deshalb durchaus unter Druck und löste diese Aufgabe HERVORRAGEND!

    • Paulo am 26.10.2012 11:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Tim

      Tim begreift nicht um was es geht/ging. Aber lassen wir das....

    • Tim K. am 26.10.2012 14:59 Report Diesen Beitrag melden

      @YB-Fans

      YB wird so oder so nicht weiterkommen und das war eh bekannt.

    einklappen einklappen