Elfer verschossen

19. Mai 2012 23:50; Akt: 20.05.2012 00:24 Print

Schweini lässt die Bayern-Träume platzen

Bastian Schweinsteiger heisst der Unglücksrabe, der den entscheidenden Penalty im CL-Final verschiesst. Ausgerechnet er, der im Halbfinal noch der Held war.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Bastian Schweinsteiger verschiesst, Didier Drogba verwertet souverän (Video: SF) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Chelsea hat den Bayern die grosse Party zuhause vermiest. Lange schien der Gastgeber dem Sieg näher, er machte mehr fürs Spiel, ging 1:0 in Führung. Doch die «Blues» schafften kurz vor dem vermeintlichen Schluss den Ausgleich, es ging in die Verlängerung.

Auch diese brachte keinen Sieger hervor und so musste das Penaltyschiessen entscheiden. Als Juan Mata als erster Chelsea-Schütze bereits an Manuel Neuer scheiterte, stiegen die Hoffnungen in der Allianz Arena ins Unermessliche. Doch Ivica Olic verschoss als vierter Bayern-Akteur und so herrschte bei den fünften Schützen Hochspannung. Bastian Schweinsteiger musste für die Gastgeber zuerst ran - und er setzte das Leder an den Pfosten. Ausgerechnet Schweini, der im Halbfinal gegen Real Madrid noch der Held des Elfmeterschiessens war.

Damit konnte Didier Drogba Chelsea ins Glück schiessen, was sich der Ivorer nicht nehmen liess.

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reto am 20.05.2012 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    DANKE Chelsea

    So muss Fuzssball sein.... Vielen Dank und Gratulation Didier Drogba ! Und jetzt eine kühles weisses und ne Bockwurst!

  • Emil S. am 20.05.2012 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist man nicht fähig

    das Spiel zu dominieren, dann ist eben das Risiko beim Ps umso grösser...

  • Benni am 20.05.2012 01:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Eigentlich heisst der "übeltäter" robben......naja bin ja kein bayer fan, aber sie hätten es sich wirklich verdient, aber einen robben zu so einem wichtigen penalty in der overtime antreten zu lassen ist doch klar falsch. Immerhin war das nicht der erste patzer, den er sich geleistet hat. Er mag ja ein guter spieler sein, aber ihm versagen einfach zu oft die nerven!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefan am 20.05.2012 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Huch...?

    Ich war selber für gar keinen. Weil mir aber Bayern irgendwie unsympathisch und arrogant rüber kam (auch die Fans), war ich für Chelsea. Klar, Bayern hatte viele Chancen. Sie hatten ja über 10 Eckbälle, und so ziemlich alle vergeigt. Chelsea hat beim ersten Eckball den Ball ins Netz geschossen. Robben hat den Elfer vergeigt? Sry, so eine Chance bekommt man nicht einfach so. Chelsea hat mit Glück gewonnen? Hmm.. kann auch sein, dass Bayern einfach schlecht gespielt hat, nur die Bayern Fanboys möchten des einfach nicht zugeben? Ich finde Chelsea hat noch recht anständig gespielt..

  • Hannes Im Boden am 20.05.2012 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Der Ball ist rund!

    Egal, ob FCB oder Chelsea verschoss oder gewann - - - Eines ist sicher: Der Ball bleibt rund!

  • B.Hoefi am 20.05.2012 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strafe muss sein

    Robben ist der grösste Egoist und hat das Spiel versaut! Solche Typen haben beim Fussball nix verloren, sonst verliert die ganze Mannschaft! Ich bin Deutscher, aber Bayern ist für mich nur ein Geldbeutel der immer nur grösser werden will und dabei die Summen in die Höhe treibt und somit die BL aus den öffentlich Rechtlichen Sendern gedrängt hat! Das ärgert mich und freu mich jetzt über die Viezebayern!

  • Achim am 20.05.2012 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    90 Minuten

    In 90 Minuten hat Bayern das Spiel 85 Minuten beherrscht, war Chelsea Haushoch überlegen und hat es trotzdem nicht geschafft, auf 2 oder 3:0 davon zu ziehen... daran sind sie gescheitert, nicht am 11er Schiessen!!!

  • Reto am 20.05.2012 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    DANKE Chelsea

    So muss Fuzssball sein.... Vielen Dank und Gratulation Didier Drogba ! Und jetzt eine kühles weisses und ne Bockwurst!