WM-Qualifikation

06. Oktober 2017 23:03; Akt: 07.10.2017 20:57 Print

Spanien qualifiziert, Italien muss in die Barrage

Spanien qualifiziert sich mit einem souveränen 3:0 gegen Albanien problemlos für die WM. Italien muss nach einem 1:1 gegen Mazedonien in die Barrage.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einem überzeugenden 3:0 gegen Albanien hat sich Spanien für die WM 2018 in Russland qualifiziert. Die spanische Qualifikation stand in Almeria nie in Gefahr. Rodrigo Isco und Thiago Alcantara erzielten alle drei Tore bereits in der ersten halben Stunde. Hätte Italien in Turin gegen Mazedonien gewonnen, wäre Spaniens WM-Teilnahme zwar noch nicht rechnerisch festgestanden, aufgrund der weit besseren Tordifferenz aber ebenfalls nicht mehr in Frage gestanden.

In der Gruppe I machte Island dank eines 3:0-Sieges in der Türkei einen Sprung an die Tabellenspitze. Der bisherige Leader Kroatien kam gegen Finnland nur zu einem 1:1.

Wales hielt seine Chance auf die zweite WM-Teilnahme nach 1958 am Leben. Ohne seinen Star Gareth Bale gewinnt der letztjährige EM-Halbfinalist in Georgien 1:0. Der erlösende Führungstreffer der spielerisch überlegenen Waliser gelang dem bei Derby County in Englands zweithöchster Liga tätigen Tom Lawrence zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem satten Schuss aus rund 18 Metern.

Dank dem Minisieg in Tiflis rückten die Waliser, die zuvor letztmals vor vier Jahren ein Spiel ohne Bale gewonnen hatten, auf einen Punkt an Leader Serbien heran, das in Österreich 2:3 verlor. Einen weiteren Punkt zurück liegt Irland (2:0 gegen Moldawien). Wales und Irland treffen am Montag zum Abschluss in Cardiff aufeinander, Serbien trifft zuhause auf Georgien.

Österreich hat hingegen auch mathematisch keine Chance mehr auf den 2. Platz, der wenigstens für die Barrage reichen könnte.

Telegramme und Rangliste:

Gruppe D

Georgien - Wales 0:1 (0:0) Tiflis. – SR Manzano (ESP). - Tor: 49. Lawrence 0:1. Bemerkung: Wales ohne Bale (verletzt).

Irland - Moldawien 2:0 (2:0) Dublin. – SR Nijhuis (NED). – Tore: 2. Murphy 1:0. 19. Murphy 2:0. – Bemerkung: 92. Rote Karte gegen Gatcan (Moldawien).

Österreich - Serbien 3:2 (1:1) Wien. - SR Kralovec (CZE). – Tore: 11. Milivojevic 0:1. 25. Burgstaller 1:1. 76. Arnautovic 2:1. 83. Matic 2:2. 90. Arnautovic 3:2. – Bemerkungen: Österreich mit Lindner (GC). 34. Lattenschuss Ivanovic (Serbien).

Rangliste: 1. Serbien 18. 2. Wales 17. 3. Irland 16. 4. Österreich 12. 5. Georgien 5. 6. Moldawien 2.

Gruppe G

Spanien - Albanien 3:0 (3:0) Alicante. – SR Eskow (RUS). – Tore: 16. Rodrigo 1:0. 24. Isco 2:0. 27. Thiago Alcantara 3:0. Spanien: De Gea; Odriozola, Ramos, Piqué (60. Nacho), Alba; Koke, Thiago Alcantara, Niguez; Isco, Silva (74. Asensio), Rodrigo (82. Aduriz). Bemerkungen: Spanien ohne Iniesta (verletzt). Albanien mit Taulant Xhaka (Basel), ohne Lenjani (Sion).

Italien - Mazedonien 1:1 (1:0) Turin. – SR Martins (POR). – Tore: 40. Chiellini 1:0. 77. Trajkovski 1:1. Itali–en: Buffon; Barzagli (46. Rugani), Bonucci, Chiellini; Zappacosta, Parolo, Gagliardini (75. Cristante), Darmian; Verdi (64. Bernardeschi), Immobile, Insigne.

Liechtenstein - Israel 0:1 (0:1) Vaduz. – 3458 Zuschauer. – SR Hunter (NIR). - Tor: 22. Tibi 0:1. Liechtenstein: Jehle; Malin (89. Ospelt), Polverino, Kaufmann (51. Brändle); Sandro Wolfinger, Hasler, Martin Büchel, Marcel Büchel, Göppel; Erne (73. Yildiz), Burgmeier. Bemerkungen: Liechtenstein ohne Wieser, Salanovic, Kühne, Kieber (alle verletzt) und Benjamin Büchel (vereinslos).

Rangliste: 1. Spanien 9/25. 2. Italien 9/20. 3. Albanien 9/13. 4. Israel 9/12. 5. Mazedonien 9/8. 6. Liechtenstein 9/0.

Gruppe I

Türkei - Island 0:3 (0:2) Eskisehir. – SR Marciniak (POL). – Tore: 32. Gudmundsson 0:1. 39. Bjarnason 0:2. 50. Arnason 0:3. – Bemerkungen: Island ohne Sigurjonsson (GC/Ersatz).

Kroatien - Finnland 1:1 (0:0) Osijek. – SR Stefanski (POL). – Tore: 57. Mandzukic 1:0. 90. Soiri 1:1.

Kosovo - Ukraine 0:2 (0:0) Shkoder (ALB). – SR Pawson (ENG) – Tore: 60. Paqarada (Eigentor) 0:1. 88. Jarmolenko 0:2. – Bemerkungen: Kosovo bis 53. mit Kryeziu (Luzern), ohne Pnishi (GC).

Rangliste: 1. Island 19. 2. Kroatien 17. 3. Ukraine 17. 4. Türkei 14. 5. Finnland 8. 6. Kosovo 1.

(fur/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Larry am 07.10.2017 02:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WM Fieber

    Das geilste ist dass die Türkei aussetzt. Die haben jetzt mit Erdogan zu tun.

    einklappen einklappen
  • Ehr Lich am 06.10.2017 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Trainer

    Der Trainer tut den Italiener nicht gut das Spiel der Italiener hat kein Feuer unter ihm es wirkt wie eingeschlafen

    einklappen einklappen
  • Josephine am 06.10.2017 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    Was ist mit Island - Türkei 3:0? Kroatien - Finnland 1:1?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • cecile panter am 09.10.2017 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    welt

    scheidet die Schweiz aus, pech gehabt. Haubtsache die türken verderben der Welt die WM nicht.

  • MrKuzu am 08.10.2017 01:47 Report Diesen Beitrag melden

    Erbärmliche Schadenfreude

    Statt sich auf den eigenen Kram zu kümmern freuen sich viele über das Wm aus der Türkei... Wartets nur ab bis euch Portugal klatscht damit ihr in der Barrage gegen ein Team wie Schweden spielen müsst und von denen ebenfalls auf den Dach bekommt! Dann heisst es wiedermal ein Panini Album ohne die Schweiz und somit ein Super Gefühl zu wissen, dass in keinem dieser Päckchen ein Schweizer steckt! Nur noch nebenbei... In Lissabon im Hexenkessel gegen Portugal zu spielen will wirklich kein Gegner und ist auch nicht mit dem 2:0 im St.Jakob Park zu vergleichen

    • Paolo Dybala am 08.10.2017 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MrKuzu

      Das ist eben Volksport nr 1 hier und nur da sind sie Weltmeister

    einklappen einklappen
  • hot chili am 08.10.2017 00:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu viel fussball

    ich mag kein Fussball mehr sehen, schaue sonst gern mal ein match

  • Yaramin Kafasi am 07.10.2017 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo bleibt der Erfolg?

    Alle die hier über das Ausscheiden der Türkei schadenfreudig tun... Wenigstens erreichten die Türken an der WM 2002 den 3. Platz, während die Schweizer am GÜLLE GÜLLEN waren :-)

    • MrKuzu am 08.10.2017 01:24 Report Diesen Beitrag melden

      Ist so!

      Genau! Halbfinale ist immerhin ein Ergebnis die Schweizer reden immernoch über das glückliche 1:0 gegen Spanien an der Wm 2010 obwohl sie dort in der Vorrunde ausgeschieden sind und Spanien Weltmeister wurde! Damit hat die ganze Hochnäsigkeit und das Unterschätzen anderer Länder bei denen ja angefangen! Kanns kaum erwarten bis Portugal die Eidgenossen in die Play Offs katapultiert damit sie dort gegen einen Gegner wie Schweden verlieren!

    einklappen einklappen
  • Zeitlos am 07.10.2017 15:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    Die Azzuris bekunden wieder mal Mühe sich zu qualifizieren. Wie jedes Jahr. Die wachen erst wieder später in der WM auf. In der Quali ist man halt eher gemütlich eingerichtet.

    • italo am 07.10.2017 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zeitlos

      na und es gibt halt teams bei denen reicht 60% leistung neidisch ;-)

    • F. M. am 07.10.2017 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @italo

      Mal schauen obs dann wirklich reicht ;)

    einklappen einklappen