Tollpatschige Fussballer

20. September 2012 11:34; Akt: 20.09.2012 11:34 Print

Ein Spiel, drei Treffer - alle ins eigene Tor

Kurioses Fussballspiel in Griechenland: Beim 2:1-Sieg von Panionios Athen über OFI Kreta gibt es für die Zuschauer nur Eigentore zu sehen.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
2:1 gewinnt Panionios Athen gegen OFI Kreta. Doch alle Treffer sind Eigentore. (Video: YouTube/novasports) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Eigentlich ist Fussballspielen ganz simpel. Das Runde muss ins Eckige. Punkt. Allerdings scheinen einige Kicker in Griechenland diese simple Weisheit nicht ganz verstanden zu haben. Denn das Runde muss ins Eckige - auf der gegenüberliegenden Seite. So kommt es, dass es bei der Partie Panionios Athen gegen OFI Kreta am Montagabend gleich drei Treffer gibt. Allerdings fallen alle auf der falschen Seite. Dreimal Eigentor! Das hat die Fussballwelt so wohl auch noch nie gesehen.

In der 29. Minute missglückt Kreta-Spieler Mirnes Sisic ein Befreiungsschlag. Dieser macht einen Abstecher in den Himmel - landet schliesslich mit Rückwärtsdrall im eigenen Tor. Goalie Stefanos Gounaridis macht bei der ganzen Geschichte auch alles andere als eine gute Figur.

Weiter geht es in der zweiten Halbzeit, als Kreta-Verteidiger Vando eine Hereingabe eines Panionios-Spielers völlig unbedrängt ins eigene Netz drischt. Einen kleinen Trost gibts schliesslich für die bisher blamablen Gäste: Kurz vor Schluss können sie sich den Anschlusstreffer gutschreiben lassen. Natürlich - wie könnte es auch anders sein - per Eigentor von Panionios.

(mon)