Fiese Aktion

27. November 2012 21:02; Akt: 27.11.2012 21:02 Print

FCZ-Fans rauben Riesen-GC-Trikot

Rund 15 vermummte FCZ-Fans stürmen am Mittwoch im Zürcher Sihlcity eine GC-Fanaktion und rauben ein Riesentrikot. Bei den Hoppers ist man entsetzt über den Vorfall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Zürcher Fussball-Derby vom nächsten Wochenende wirft seine Schatten voraus. FCZ-Fans stören eine GC-Fanaktion und rauben ein Riesenshirt. Passiert ist es am Mittwoch um 17.30 Uhr vor dem Einkaufszentrum Sihlcity: Rund 15 vermummte FCZ-Anhänger tauchen plötzlich auf, packen das 10 mal 10 Meter grosse, blau-weisse GC-Heimspiel-Riesentrikot und rennen mit diesem davon. «Wir bedauern den Vorfall sehr», sagt GC-Kommunikationschef Adrian Fetscherin. «Bis zu diesem Zeitpunkt war es eine friedliche Fan-Aktion.»

Begonnen hat diese am Vormittag vor der Brasserie Schiller in der Innenstadt. GC legt dort zwei Riesentrikots auf den Boden – das blau-weisse Heimspiel- und das rosarote Auswärtsspiel-Shirt. «Hunderte Fans, darunter viele Familien, kamen, um sich mit einer Unterschrift darauf zu verewigen», so Fetscherin. Am Nachmittag wechselt man mit den Shirts vors Sihlcity. Securitys habe man bewusst keine eingesetzt, um die Fans nicht zu provozieren. «Eigentlich hätten wir beide Trikots am Sonntag beim Derby gegen den FCZ vor der GC-Fankurve hinlegen wollen.», so Fetscherin. «Was wir nun mit dem übrig gebliebenen Shirt machen werden, ist noch offen.» Ob GC Anzeige erstatten wird, dazu wollte Fetscherin sich nicht äussern.

Nicht die erste Fan-Fehde

Der Fall weckt Erinnerungen an den Fahnenklau der GC-Fans. Diese hatten aus den Räumen eines FCZ-Fanclubs Fahnen gestohlen und diese während des Skandal-Derbys im Oktober 2011 verbrannt. Daraufhin warf ein FCZ-Fan eine brennende Fackel in den GC-Sektor – das Spiel wurde abgebrochen.

(rom)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A. Kanapé am 28.11.2012 08:01 Report Diesen Beitrag melden

    wen überrascht's ?

    FCZ Fans halt.

    einklappen einklappen
  • Murat, Basel am 28.11.2012 00:24 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch FCZ

    Immer wenn ich von Ereignissen mit Fussballfans lese, ist der FCZ beteiligt.!?!? Von Fakelwürfen bis Familientrikot-Diebstahl... Ich glaube diesen "Fans" vom FCZ ist nicht mehr zu helfen. Sie zerstören die ganze Fankultur und alles wofür die anderen Vereine kämpfen.

    einklappen einklappen
  • Neutraler am 27.11.2012 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Angst...

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Trikot während des Derbys trotzdem im Stadion auftauchen wird. Wohl nur nicht vor der GC-Kurve... :-D

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Walter am 28.11.2012 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Kiddy-Style

    Egal ob das jetzt gewisse Leute gut oder schlecht finden, leider zeugt es nicht gerade von grossem Intellekt eine solche kindliche Aktion durchzuführen. Es wäre doch viel imposanter gewesen einfach ein noch grösseres T-Shirt irgendwo aufzuhängen? Aber ja, wenn man selber nicht fähig ist eine Fan-Aktion auf die Beine zu stellen muss man wohl zu solchen Mitteln greifen. Aber ich kann die Wut und Frustration ja verstehen, gibt ja im Moment bei denen nichts zu lachen :-D

  • FCZler am 28.11.2012 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Provokant

    War ja klar, dass so etwas passieren wird. Oder wie würdet ihr es finden wenn der FCZ so eine Aktion in Niederhasli durchführen würde? Schon vergessen? ZÜRI isch ois! :) Ich verstehe nicht wieso alle so "entsetzt" tun. Es ist ja kein Sachschaden entstanden und niemand wurde verletzt. Ob man die Aktion gut oder dumm findet ist jedem selber überlassen, aber gerade so tun, als hätte es einen brutalen Überfall gegeben...? Nee...

  • Stefan Züger am 28.11.2012 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    allez GC Aarau

    Hätte GC das Trikot im Kanton AG ausgelegt, währe dies nicht passiert ;)

  • Simon Germann am 28.11.2012 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Gruss GC Fan

    Danke an die FCZ"Fans" Besste Werbung schweizweit und noch kostenlos! Danke

  • Fritz am 28.11.2012 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Hahaha...

    ...das erinnert mich an das Fahnengeklaue unter Studentenverbindungen. Nur wird dort zu Recht nicht so ein medialer Hype daraus gemacht. Und krampfhaft wieder Pyros ins Spiel gebracht... Peinlich!