Zukunftsversprechen

03. November 2012 12:42; Akt: 03.11.2012 12:42 Print

Juves Talent mit den gelben Streifen im Haar

Paul Pogba ist der neue heimliche Star bei Juventus Turin. Der 19-jährige Franzose überrascht früher als geplant. Seine Frisur hat noch mit dem letzten Verein zu tun.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er war gekommen, um in Zukunft für Spektakel zu sorgen: Paul Pogba. Der 19-jährige Franzose wechselte im Sommer von Manchester United zu Juventus Turin. Viele sahen in ihm den einstigen Nachfolger von Spielmacher Andrea Pirlo. Pogba hat sich bei der Alten Dame aber früher als erwartet durchgesetzt.

Der 1,86 m grosse Mittelfeldspieler kam diese Saison in der Serie A sechsmal zum Einsatz. Dreimal spielte er von Anfang an, dreimal wurde er eingewechselt. Im Heimspiel gegen Neapel (2:0) gelang dem ghanaisch-französischen Doppelbürger das erste Tor in der höchsten italienischen Liga. Am Mittwoch, beim 2:1-Last-Minute-Sieg in Bologna, schoss er sogar den Siegtreffer und wurde zum Mann des Spiels gewählt. «Ich habe in der Vergangenheit schon immer versucht, in den Strafraum zu gehen und Tore zu schiessen. Das ist das Beste am Fussball», so der junge Franzose nach dem Spiel. Vielleicht kommt Pogba am Abend im Spitzenkampf gegen Inter Mailand wieder zum Einsatz und will es erneut versuchen.

«Ich bin glücklich, hier zu sein»

Pogba wurde in Lagny-sur-Marne in der Nähe von Paris geboren. Sein Fussball-ABC lernte er bei Le Havre. Im Sommer 2009 zog es den aktuellen französischen U19-Nationalspieler in die Jugendabteilung von Manchester United. Zwei Jahre später kam Pogba im Profiteam zu seinem ersten Einsatz. Ganz glücklich war er in der letzten Saison aber nicht. «Ich konnte mich mit United nicht über einen neuen Vertrag einigen. Dann bin ich zu Juve gegangen, denn sie wollten micht unbedingt, sagt Pogba zu «uefa.com».

Der junge Franzose war aber auch von weiteren Vereinen umworben. «Auch andere Klubs wollten mich. Aber ich habe nur an Juve gedacht. Ich bin glücklich, nun hier zu sein.» Glücklich ist man auch bei der Alten Dame. Obwohl noch Potenzial vorhanden ist. «Es gibt noch Luft nach oben», so Interimscoach Angelo Alessio, der den gesperrten Trainer Antonio Conte jeweils auf der Bank ersetzt. Der junge Spieler, der seine Irokesenfrisur links und rechts immer noch mit zwei gelben Streifen verziert hat, damit ihn in Manchester keiner mit Mario Balotelli verwechselte, hat den Wink verstanden. «Ich muss Erfahrung sammeln auf diesem Niveau. Wenn ich mehr Spiele mache, werde ich auch besser.»

Die Turiner French Connection

Pogbas Treffer für Juve sind die ersten eines Franzosen seit David Trezeguet, der von 2000 bis 2010 bei den Bianconeri spielte. Generell konnte Juventus immer wieder grosse Erfolge feiern dank Spielern im Kader, die aus Frankreich kamen. Michel Platini, Didier Deschamps, Zinédine Zidane und Thierry Henry verhalfen der Alten Dame zu Titeln. Geht Pogbas Karriere weiter so steil bergauf, wird sein Name auf dieser Liste auch verewigt.

Serie A

Datum Spiel Resultat
17.05.14  Udinese - Sampdoria 3:3
18.05.14  Catania - Atalanta Bergamo 2:1
18.05.14  Juventus - Cagliari 3:0
18.05.14  Genoa - AS Roma 1:0
18.05.14  Lazio Rom - Bologna 1:0
18.05.14  Napoli - Hellas Verona 5:1
18.05.14  Chievo Verona - Inter Mailand 2:1
18.05.14  Parma - Livorno 2:0
18.05.14  AC Milan - Sassuolo 2:1
18.05.14  Fiorentina - Torino 2:2
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Juventus 38 33 3 2 80 : 23 102
2. AS Roma 38 26 7 5 72 : 25 85

3. Napoli 38 23 9 6 77 : 39 78

4. Fiorentina 38 19 8 11 65 : 44 65
5. Inter Mailand 38 15 15 8 62 : 39 60
6. Parma 38 15 13 10 58 : 46 58

7. Torino 38 15 12 11 58 : 48 57
8. AC Milan 38 16 9 13 57 : 49 57
9. Lazio Rom 38 15 11 12 54 : 54 56
10. Hellas Verona 38 16 6 16 62 : 68 54
11. Atalanta Bergamo 38 15 5 18 43 : 51 50
12. Sampdoria 38 12 9 17 48 : 62 45
13. Udinese 38 12 8 18 46 : 57 44
14. Genoa 38 11 11 16 41 : 50 44
15. Cagliari 38 9 12 17 34 : 53 39
16. Chievo Verona 38 10 6 22 34 : 54 36
17. Sassuolo 38 9 7 22 43 : 72 34

18. Catania 38 8 8 22 34 : 66 32
19. Bologna 38 5 14 19 28 : 58 29
20. Livorno 38 6 7 25 39 : 77 25

(heg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • P. De Lima am 03.11.2012 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Thierry Henry?

    Thierry Henry hat nie für Juve gespielt :) Aber dieser Pogba gefällt mir sehr, er muss in der Zukunft einfach darauf achten, dass er am Boden bleibt.

    einklappen einklappen
  • Marco B am 03.11.2012 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unheimlich

    Gebt mal bei youtube Paul Pogba ein, der Mann schiesst wunderschöne Tore! Das wird ein ganz ganz Grosser, da bin ich mir sicher. Und ich meine nicht Gross à la Shaqiri oder so, ich meine riesengross!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • P. De Lima am 03.11.2012 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Thierry Henry?

    Thierry Henry hat nie für Juve gespielt :) Aber dieser Pogba gefällt mir sehr, er muss in der Zukunft einfach darauf achten, dass er am Boden bleibt.

    • Alex am 03.11.2012 15:29 Report Diesen Beitrag melden

      Henry

      Aber natürlich hat Henry in seinen jungen Jahren bei Juve gespielt. Zuerst informieren, dann schreiben ;-)

    • tifoso am 03.11.2012 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Henry spielte kurz bei Juve

      doch hat er, knapp sechs Monate lang unter Ancelotti als Trainer, danach ging er zu Arsenal und wurde zur Sturmikone.... leider... war ein grosser Fehler in abzugeben!

    • Veronica am 03.11.2012 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Klar!

      Klar hat er für Juve gespielt!!! Eine Saison auf der falschen Position eingesetzt...zu Arsenal verkauft und ist explodiert als Stürmer!

    • Sali Du am 03.11.2012 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ooh doch...

      1999!!

    • ff am 03.11.2012 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      hhf

      17 Spiele für Juve und nur 3 Tore. War nur kurz dort.

    • daniele zazzeri am 03.11.2012 15:42 Report Diesen Beitrag melden

      Thierry Henry

      Aber klar doch hat Henry bei Juve gespielt, aber dies leider nicht sehr erfolgreich - damals konnte man kaum ahnen dasn er mal ein grosser Spieler werden sollte!

    • Rafa am 03.11.2012 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Thierry

      Sicher hat Henry in turin gespielt!!!

    • juventus am 03.11.2012 15:59 Report Diesen Beitrag melden

      fino alla fine

      doch hat er, 1999 für 8 monate.

    • Juventino am 03.11.2012 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Info

      Henry hat 1 saison bei juve gespielt nur so zur info;))

    • Fabio .G am 03.11.2012 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Juve!!!!!

      Klar hat Thierry Henry für Juve gespielt. Und zwar für 8 Monate im Jahr 1999. Ich sag nur Forza Juve!!!

    • Henry am 03.11.2012 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Doch

      Doch er spielte für juve ;) er kam zusammen mit trezeguet von monaco, wurde aber schnell an arsenal verkauft. Nur zum das klarstellen...

    einklappen einklappen
  • Marco B am 03.11.2012 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unheimlich

    Gebt mal bei youtube Paul Pogba ein, der Mann schiesst wunderschöne Tore! Das wird ein ganz ganz Grosser, da bin ich mir sicher. Und ich meine nicht Gross à la Shaqiri oder so, ich meine riesengross!

    • Sepi am 03.11.2012 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Red Devil

      Er wollte Stammspieler vertrag bei United. Das bekam er nicht und darum ist er gegangen. Schade

    einklappen einklappen