Wütender Mancini

07. November 2012 11:07; Akt: 07.11.2012 12:06 Print

«Unglaublich, dass sie das Tor nicht gegeben haben»

Nach dem 2:2 gegen Ajax sieht ManCity-Trainer Roberto Mancini den Champions-League-Traum in Scherben. Wütend machen ihn zwei Schiri-Fehlentscheidungen, die die Briten den Sieg gekostet haben.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Aufregung um den nichtgegebenen Penalty nach dem Foul an Mario Balotelli. (Video: YouTube/FifaCup44) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

«Ich denke, die Champions League ist für uns beendet», zieht Manchester-City-Coach Roberto Mancini nach dem 2:2 im Heimspiel gegen Ajax Amsterdam Bilanz. Gerade einmal einen Punkt haben die Briten in den zwei Spielen gegen den holländischen Meister geholt. Mit total zwei Zählern stehen sie nach vier Partien in der Gruppenphase am Ende der Tabelle der Hammergruppe D. Zwei Punkte hinter Ajax, dem vermeintlich «einfachsten» Gegner nach Real Madrid und Borussia Dortmund.

Sechs Punkte hätten es aus Sicht des englischen Meisters in den letzten beiden Partien werden sollen, mit einem einzigen ist die Ausbeute mehr als mager. Beim Auswärtsspiel in Amsterdam verspielte ManCity eine 1:0-Führung und verlor schliesslich nach einem nicht besonders gelungenen Auftritt gleich mit 1:3. Das 2:2 am Dienstagabend vor heimischem Publikum schmerzt hingegen umso mehr, da die Briten gleich zweimal mit Schiedsrichterentscheidungen zu hadern hatten. In der 88. Minute erzielte Sergio Agüero den vermeintlichen 3:2-Siegtreffer für ManCity - das Tor wurde zu Unrecht wegen Abseits annulliert. Kurz vor Schluss wurde zudem Skandalnudel Mario Balotelli im Strafraum zu Boden gezerrt. Statt Penalty pfiff der dänische Schiedsrichter Peter Rasmussen das Spiel ab.

«Der Schiri war schwach»

ManCity-Coach Roberto Mancini war deshalb nach der Partie ausser sich. «Ich sagte zum Referee, dass es ein Tor ist. Der Schiri und seine Assistenten waren wirklich schwach. Es ist unglaublich, dass sie das Tor nicht gegeben haben!» Die Situation mit Ballotelli habe er nicht gesehen. «Aber meine Spieler haben gesagt, dass es ein Penalty war.»

Auch wenn sich der Italiener um den Sieg betrogen fühlt, findet er in den eigenen Reihen ebenfalls ein Haar in der Suppe. «Wir haben drei Tore erzielt, aber auch zwei dumme Tore erhalten. Du kannst nicht in einem Spiel wie diesem zwei Tore aus einer Ecke kassieren. In einem so wichtigen Spiel müssen wir aufmerksamer sein.» Um doch noch in der Champions League zu verbleiben, braucht ManCity nun schon fast ein Wunder. Trotzdem steckt Mancini den Kopf nicht in den Sand. «Wir haben zwei schwierige Spiele vor uns und müssen versuchen diese zu gewinnen. Es ändert sich nichts.»

Champions League Gruppe D

Datum Spiel Resultat
10.12.13  Bayern München - Manchester City 2:3 (2:1)
10.12.13  Viktoria Pilsen - ZSKA Moskau 2:1 (0:0)
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Bayern München 6 5 0 1 17 : 5 15
2. Manchester City 6 5 0 1 18 : 10 15
3. Viktoria Pilsen 6 1 0 5 6 : 17 3
4. ZSKA Moskau 6 1 0 5 8 : 17 3

(mon)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roberto haag am 07.11.2012 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    Zu viele schwacheSchiris

    es sind in der Zwischenzeit 6 (sechs) Schiris auf dem Feld, die Fehlerquote ist aber nicht kleiner geworden (zur Erinnerung, Hands-Tor bei YB-Tottenham).

  • NonExperte am 07.11.2012 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    Reihenfolge

    Zuerst das Foul (festhalten), für einen Penalty braucht es nicht zwingend ein Notbremse- oder Brutalofoul, "taktisches Foul" genügt, ob der gefoulte Spieler dabei stürzt ist nebensächlich, anschliessend der Schlusspfiff. Spielwetten wurden vorher abgeschlossen = Korruption pur.

  • pascal am 07.11.2012 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Penalty

    ganz klarer penalty!!was haben die hände vom ajax spieler am shirt und arm von Balotteli zu suchen?? wer hier ein Foul von Balotelli sieht hat nicht wirklich viel Ahnung von Fussball...

    • Rensk am 08.11.2012 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Na klar

      Ach und balos hand am ajax spieler ist aber erlaubt?! So müsste praktisch in jedem spiel bei eckbällen ein penalty entstehen.. Mein gott..

    • adrian am 08.11.2012 18:47 Report Diesen Beitrag melden

      schwach

      geb ich dir recht, aber was ist mit agüero's tor? schwere fehlentscheidung...wirklich schwache schiris!

    einklappen einklappen
  • Fabian am 07.11.2012 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Geht in Ordnung!!

    Balotelli wird ganz klar festgehalten, was einen Penalty zur Folge haben muss. Da er sich aber so theatralisch fallen gelassen hat finde ich es voll in Ordnung, dass der Elfer nicht gegeben wurde.... ich als Schiri hätte auch so entschieden!

    • Nico am 07.11.2012 16:02 Report Diesen Beitrag melden

      Widerspruch

      Er wird ganz klar festgehalten = FOUL = PENALTY!

    • Schiri am 07.11.2012 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      Ordnung

      @ Fabian: Dein Kommentar ist widersprüchlich, was nach dem Foul (festhalten) passiert, ist reglementarisch nicht relevant.

    einklappen einklappen
  • Dabei sein ist alles am 07.11.2012 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Mitleid

    Bei diesem Verein muss man einfach kein Mitleid haben und da kann einem so was egal sein. Ohne diesen Scheich wäre der Verein nichts. Financial Fair Play ist hier Fehlanzeige. Ein Verein wie Man City oder auch PSG gehört nicht in die CL. Die machen Schulden und noch mehr Schulden. Ich hoffe City bleibt auf Platz vier und er Scheich verliert sein Interesse, dann finden wir das Team in den tiefen Abgründen des Englischen Fussballs wieder. So dritte oder vierte Liga, da man Konkurs anmelden muss.

    • Andi Mooser am 07.11.2012 17:07 Report Diesen Beitrag melden

      Geld regiert die Welt

      Mein lieber Freund wo im Leben ist das schon anders? Mit Geld hast du überall Einfluss. Das ist die Realität. Wieso sollte man sich gerade im Fussball ärgern...

    einklappen einklappen