Chaos in Mailand

16. Oktober 2012 08:10; Akt: 16.10.2012 14:09 Print

Balotelli und Co. reisen mit dem Zug

Ausnahmezustand am Hauptbahnhof Mailand: Die italienische Nationalmannschaft reist mit dem Zug zum WM-Qualispiel gegen Dänemark. Mario Balotelli und Co. kämpfen sich tapfer durch die Menge.

Bildstrecke im Grossformat »

Die italienische Nationalmannschaft reist mit dem ÖV.

Fehler gesehen?

Das war kein gewöhnlicher Feierabendverkehr am frühen Montagabend am Bahnhof Milano Centrale: Die italienische Nationalmannschaft reiste mit dem Zug in die Metropole, wo am Dienstag das WM-Qualispiel gegen Dänemark ansteht. Die Anreise aus Florenz, wo sich das Team von Cesare Prandelli auf das Spiel vorbereitet hat, dürfte rund zwei Stunden gedauert haben.

Natürlich war das Eintreffen von Mario Balotelli und Co. ein gefundenes Fressen für unzählige Autogrammjäger. Mit dem Handy in der Hand warteten die Fussballfans auf dem Perron auf die Superstars. Diese stiegen mit dem Rollkoffer in der Hand aus dem Zug und kämpften sich tapfer durch die Menschenmenge.

In der Eingangshalle des Mailänder Bahnhofs wurde es dann richtig eng. Dort wurden die Kicker - vor allem Balotelli - von hunderten Schaulustigen und Fotografen belagert. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei.

(als)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • bernermodi am 16.10.2012 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    grrr :)

    Das ist einfach herrlich anzuschauen wie gut die alle in ihren Anzügen aussehen ;)

  • Roland am 16.10.2012 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Spuk

    Solange nur der Spuck vorbei ist, passts ja :-)

  • Osvaldo Depp am 16.10.2012 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Chuck Pirlo

    Haha, Pirlo sieht aus wie Chuck Norris ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • bernermodi am 16.10.2012 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    grrr :)

    Das ist einfach herrlich anzuschauen wie gut die alle in ihren Anzügen aussehen ;)

  • Osvaldo Depp am 16.10.2012 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Chuck Pirlo

    Haha, Pirlo sieht aus wie Chuck Norris ;-)

  • Roland am 16.10.2012 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Spuk

    Solange nur der Spuck vorbei ist, passts ja :-)