Challenge League

13. Mai 2017 18:13; Akt: 14.05.2017 17:39 Print

FCZ gewinnt Derby in Winterthur souverän

Nächster grosser Schritt Richtung Aufstieg: Der FCZ gewinnt das Kantons-Derby in Winterthur klar mit 3:0.

storybild

(Bild: Keystone/Walter Bieri)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach einem 3:0-Sieg im Kantonalduell in Winterthur fehlt den Zürchern nur noch ein Sieg aus vier Spielen. Auf ähnlich souveräne Weise, wie Basel zum achten Mal in Serie Meister geworden ist, wird der FC Zürich den erwarteten Aufstieg sicherstellen. Rein mathematisch benötigt die Mannschaft von Trainer Uli Forte noch vier Punkte. Da jedoch der einzige verbliebene Rivale Neuchâtel Xamax die wesentlich schlechtere Tordifferenz aufweist (plus 29 gegenüber plus 53 des FCZ), wird ein einziger Sieg schon ausreichen. Selbst wenn dieser Erfolg nicht gelingen sollte, würde die nächste Niederlage von Neuchâtel Xamax das Gleiche bewirken.

Hart umkämpfte Partie

Es gibt kaum noch Zweifel, zumal die Zürcher drei der vier ausstehenden Partien (gegen Servette, Wil und Wohlen) im Letzigrund austragen. Für das einzige Auswärtsspiel müssen die Zürcher nach Schaffhausen fahren. Schon nächsten Mittwoch bekommen die Zürcher im Match gegen Servette die erste Gelegenheit, alles zu regeln. Der Match auf der Schützenwiese war härter umkämpft, als es das Resultat vermuten lässt. Nach 85 Minuten beispielsweise verpasste Luca Radice vor der Super-League-würdigen Kulisse von 9200 Zuschauern für Winterthur das sicher scheinende Anschlusstor zum 1:2. Mann des Spiels war keiner der Torschützen (Moussa Koné, Oliver Buff, Raphael Dwamena), sondern der zentrale Mittelfeldspieler Antonio Marchesano. Ihm gelang ein ausgezeichneter Match. Seine Vorbereitung zu Buffs 2:0 war der Höhepunkt des Spiels.

Winterthur - Zürich 0:3 (0:1)
9200 Zuschauer - SR Schärer
Tore: 3. Koné 0:1. 58. Buff 0:2. 91. Dwamena 0:3.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fan am 13.05.2017 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    Woher kam der Böller?

    Wie kann man vom Gäsesektor aus einen Böller bis fast zur Mittellinie werfen? Und was war das für eine Aufregung im Stehsektor gegenüber der Tribüne? Also meiner Meinung nach kam dieser Böller von keiner Kurve, sondern von der Seite. Wer weiss mehr?

    einklappen einklappen
  • De Werner am 13.05.2017 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bahnhofseskalation

    Wisst Ihr, was nun am Bahnhof passiert ist? Da hat einer einem FCZ Fan einen "Dolledeckel" auf den Schädel geworfen. Von oben vom Parkhaus. Wenn der das überlebt, ist es ein Wunder. Also hört mal auf, immer die FCZler runter zu machen. Es gibt auch andere Irre. Gestört ist das. Nur gestört.

  • Züri am 13.05.2017 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Osttribünw

    Der Böller kam eindeutig nicht aus dem Zürcher sektor! Man konnte anhand vom Rauch sehen, dass er aus der Osttribüne kam. Danach haben Sicherheitsangestellte den Werfer aus dem Stadion geführt was man auch sehen konnte.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Georg am 14.05.2017 23:31 Report Diesen Beitrag melden

    Idee

    Basel soll in die Bundesliga sonst bleibst noch lange so mit oder ohne neuen modus

  • ZH05 am 14.05.2017 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Super Sieg

    Ein verdienter Sieg am 13.5. Was will man mehr als FCZ Fan. Wenn Xamax heute gegen Servette verliert, kann der FCZ am Mittwoch schon Aufsteiger werden, falls der FCZ gegen Servette gewinnt.

  • daleo am 14.05.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    wie gseit Götter und eso...

    Das schönste an diesem Abend war wohl als die 90. Minute lief, die Südkurve zum 13. Mai das legendäre "Gschichtli" sang und dann Dwamena, ähnlich wie vor 11 Jahren einen Pass von der rechten Seite im Tor untergebracht hat. Zwei komplett verschiedene Situationen und trotzdem interessante Parallelen. Es geht wieder aufwärts.

  • Stefano am 14.05.2017 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich - Wo bleibt der Bericht?

    Wiso werden die restlichen Petarden aus dem FCZ Sektor nicht erwähnt? Es gab mehrere und eine davon explodierte gefährlich nahe an einem eigenen Spieler vor der Kurve!

    • morena am 14.05.2017 12:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefano

      wo ist dein Problem.. Du suchst problem.kannst du nicht lesen..es wahr einer von Schaffhausen..nicht von Zürich.

    • daleo am 14.05.2017 12:38 Report Diesen Beitrag melden

      @Stefano

      Zur Aufklärung für dich, es gab einen Böller welcher nach dem 3:0 in nähe der Kurve geworfen wurde. Der Werfer wurde anschliessend fachgerecht entsorgt. Mehr gibts dazu nicht zu sagen und ist auch gar nicht erwähnenswert.

    • Delios am 14.05.2017 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @daleo

      Aber es war kein FCZ Fan der den Böller geworfen hat sondern ein schwarzes Schaf

    • Stefano am 14.05.2017 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @morena

      Es geht nicht um diesen Böller des Schaffhausers sondern um denjenigen vor der Kurve. Zudem wurden auch da mehrere Böller gezündet. Es standen auch Junioren und Forografen daneben. Wer lesen kann ist im Vorteil!

    • morena am 14.05.2017 16:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefano

      naja.das kann ich ja.kannst beruhigt sein.

    einklappen einklappen
  • Markus Kremsek am 14.05.2017 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Augenzeuge

    Der Böller kaum von der seitlichen Stehplatztribüne. Friedliche Atmosphäre, FCZ Fans und Winti Fans gemischt. Der Typ wurde sofort vom Publikum neben ihm abgeführt und der Security übergeben. Zur Petarde: die ging ziemlich genau zwischen der vordersten Zuschauerreihe (da war ich mit meiem Sohn) und dem Spielet nieder. Wie der wie eine sterbender Schwan hinfiel, war eine grosse schauspielerische Leistung.

    • Martino am 14.05.2017 10:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Markus Kremsek

      Die Petarde explodiert 2m neben dem Spieler!

    • Manii am 14.05.2017 14:50 Report Diesen Beitrag melden

      @Markus Kremsek

      Als ob das geschauspielert war, dass kann an nicht schauspielern.

    einklappen einklappen