Schnelles Geld

12. Mai 2017 16:12; Akt: 12.05.2017 16:12 Print

CR7 verdient in 4,5 Stunden über 1 Mio Euro

Cristiano Ronaldo als Werbefigur engagieren? Macht natürlich Sinn – sofern man über das nötige Kleingeld verfügt.

Bildstrecke im Grossformat »
Superstar mit Flair für exklusive Autos: Cristiano Ronaldo mit seinem Bugatti Veyron (Preis ca. 2 Millionen Franken). Den Supersportwagen gab es als Geschenk für den EM-Titel - von ihm selbst natürlich. Bugatti hat es dem Starstürmer angetan: Den neuen Chiron (Nettopreis ca 2,7 Millionen Franken) mit 1500 PS durfte er exklusiv Probe fahren. Nun steht der Fussballer zusammen mit anderen Millionären auf der Warteliste. Einen von nur fünf McLaren MP4-12C High Sport (Originalfarbe Orange, jetzt Mattgrau) besitzt CR7 auch. Genauso wie einen Lamborghini Aventador LP 700-4. Dieses Instagram-Foto mit dem italienischen Superflitzer erhielt viele Millionen Likes – aber auch viel Spott und Häme für die Pose. Da ist dieses Pos(t)ing doch gleich sehr viel sympathischer: Ronaldo besitzt einen von nur 599 gebauten Ferrari 599 GTO (Wert mittlerweile etwa 600'000 Franken). Und natürlich darf auch ein Rolls-Royce nicht fehlen: Mit seinem schneeweissen Rolls-Royce Ghost fährt der Real-Star auch gern mal zum Training in Madrid. Kostenpunkt: ca. 500'000 Franken. Wie bei Kylie Jenner: Der Mercedes-AMG S 65 Coupé war zuerst dunkel, dann weiss foliert. Ein Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé steht bei ihm übrigens auch noch in der Garage. Hier der Mercedes-AMG S65 ganz in Weiss, dennoch mit sehr viel Power: Ein 6.0 Liter AMG Biturbo-V12 bringt 621 PS auf die Strasse. Den Porsche 911 Turbo S mit 560 PS gab es als Trost für eine verlorene Weltfussballerwahl gegen seinen Erzrivalen Lionel Messi. Keine Überraschung: Ein Range Rover Sport (5-Liter-V8-Motor, 500 PS) gehört einfach in jeden guten Jungmillionärshaushalt. Fast schon bescheiden: Beruflich fährt CR7 Audi.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass Cristiano Ronaldo ein Phänomen ist, muss man niemandem mehr sagen – sei dies als Fussballer, als Selbstdarsteller, als Social-Media-König oder als Mann mit nicht ganz vorteilhaften Ebenbildern. Wer sich einen solchen Status wie der Weltfussballer erarbeitet hat, der darf sich für seine Dienste auch exorbitant bezahlen lassen.

Umfrage
Welches Produkt würde am besten zu Werbeträger CR7 passen?
24 %
6 %
6 %
12 %
8 %
9 %
6 %
19 %
6 %
4 %
Insgesamt 3189 Teilnehmer

Wie aus dem Buch «Football Leaks: Die schmutzigen Geschäfte im Profifussball» hervorgeht, reicht dem Portugiesen in Extremfällen ein halber Tag, um eine siebenstellige Summe zu scheffeln. 2013 schloss Ronaldo einen Kurzwerbevertrag mit einem saudischen Telekommunikationsunternehmen ab. Der Deal: 4,5 Stunden Präsenz markieren für 1,1 Millionen Euro.

Ein Tweet ist 230'000 Euro wert

Das CR7-Paket enthielt ein Fotoshooting, fünf signierte Trikots und zwei Erwähnungen auf seinen Social-Media-Accounts. Letzteres relativiert den Preis, den die Saudis zahlten. Bereits vor zwei Jahren hatte eine Studie errechnet, dass eine Twitter-Botschaft von Ronaldo, in der er eine Marke oder ein Produkt erwähnt, satte 230'000 Euro wert ist.

Kein Wunder bei dieser Reichweite. Der 32-Jährige hat auf Instagram über 100 und auf Twitter über 52 Millionen Follower, auf Facebook folgen ihm über 120 Millionen Menschen. Kein anderer Sportler auf diesem Planeten kommt nur annähernd auf solche Zahlen.

(kai)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mario J am 12.05.2017 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Gönn dir

    Ich finde CR7 sportlich wie auch menschlich super. Er spendet natürlich auch viel Geld für die armen Menschen. Ich denke jeder von uns würde 1.1 Mio für 4,5 Stunden annehmen oder?

    einklappen einklappen
  • CarpeDiem am 12.05.2017 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guter Mann

    Er ist einer der weiss was es heisst arm zu sein. Er spendet regelmässig viel Geld und setzt sich stark ein für Menschen in Not.

    einklappen einklappen
  • jonk am 12.05.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Ball

    Toll und jetzt?? Mag es Ihm gönnen! Aber interessiert es jemanden!?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steffi am 14.05.2017 01:00 Report Diesen Beitrag melden

    CR7

    Er hat hart gekämpft für das was er heut ist und es sei ihm gegönnt

  • Steffi am 14.05.2017 00:57 Report Diesen Beitrag melden

    CR7

    Ich finde er hat hart gekämpft für das was er jetzt ist...der Ruhm sei ihm gegönnt!

  • Marco am 13.05.2017 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    Ich frage mich heute noch wie ich es geschafft habe mit ihm ein Foto zu schiessen. Man kommt heute nicht mal im Hotel an ihn ran.

  • Peter Zumthor am 13.05.2017 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu viel?

    Eine provokative Frage: Wenn CR7, Messi, Roger Federer Millionen verdienen, relativieren alle und verteidigen die Sportler... sie spenden ja Geld.. bei Top Manager Löhnen gibt es keinen Diskurs, da wird gleich reingegrätscht. Ist das nicht bei allen einfach zu viel Geld?

    • Kuesche am 14.05.2017 11:39 Report Diesen Beitrag melden

      Bezahlen

      Irgend Jemand muss es ja bezahlen,und dies ist der Konsument!Die hohen Preise für Bekleidungen haben ihren Grund!!!!

    einklappen einklappen
  • Tom am 13.05.2017 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auto-Protzer

    Warscheinlich ist es so das die meisten von uns auch so leben würdern wie Ronaldo,wenn wir soviel Geld hätten,ob er es jetzt verdient hat oder nicht...Finde es auch toll das er an arme Menschen Geld spendet.Aber das er seinen Reichtum,hier jetzt seine Autos,zum Teil ziemlich arrogant zur Schau stellen muss,gibt einen das Gefühl das er diese nicht kauft damit er Freude daran hat,sondern um zu protzen.