Eine Pleite zuviel

16. Dezember 2012 09:50; Akt: 16.12.2012 10:15 Print

Schalke entlässt Trainer Huub Stevens

Der Bundesligist Schalke 04 trennt sich von Trainer Huub Stevens. Vorläufiger Nachfolger des 59-jährigen Holländers ist der bisherige U17-Trainer Jens Keller.

Bildstrecke im Grossformat »

Die Bilder zur letzten Bundesliga-Runde.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Nach der 1:3-Niederlage am Samstag gegen Freiburg zum Abschluss der Bundesliga-Vorrunde, dem sechsten Spiel Schalkes in Folge ohne Sieg, zog Sportchef Horst Heldt die Konsequenzen und stellte Stevens frei.

Stevens, der Schalke 1997 zum Uefa-Cup-Sieg führte, hatte seine zweite Schalker Amtszeit als Nachfolger des an einem Burnout erkrankten Ralf Rangnick am 27. September 2011 begonnen und die Königsblauen als Tabellendritte in die Champions League geführt. Nach dem besten Saisonstart seit 41 Jahren holte Schalke aus den letzten acht Spielen nur noch fünf Punkte. In der Champions League steht Schalke in den Achtelfinals.

Christian Gross als Nachfolger?

Als möglicher Nachfolger Stevens wurde in den vergangenen Tagen in den Medien auch Christian Gross gehandelt. Der Zürcher, der im Frühjahr bei YB entlassen worden war, hatte bereits beim VfB Stuttgart unter Horst Heldt gearbeitet.

Die Entlassung Stevens ist der dritte Trainerwechsel in der laufenden Bundesliga-Saison. Zuvor hatte sich Wolfsburg von Felix Magath und Hoffenheim von Markus Babbel getrennt.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Blau-undWeiss-ein-Leben-lang am 17.12.2012 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schalke

    Also Gross wird nicht was hat der schon grosses geleistet im Ausland ? Ich denke es wird Tuchel von Mainz sein er wird sein Wechsel am mitwoch nach dem Pokal Spiel Bekannt geben !! Und ja Stevens ist ein guter Trainer keine Frage aber wen mann 6 spiele in folge nicht gewinnt das kann nicht das Ziel von Schalke sein ! Und Huntelaar und Holtby werden jetzt dann auch gehen was auch gut ist die hatten nur noch England im kopf und haben sich keine mühe gegeben !!

  • Jens Dietrich am 17.12.2012 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ch. Gross? Bitte nicht!

    Schalke is eben Schalke, wie es leibt und lebt. Einen solchen Kurzschluss zu tätigen, is ned mehr normal. Mit Stevens spielte Schalke einen modernen, sehr guten Fussball, was sich in der CL und in de ersten 12-13 spielen sehr gut zeigte. Schalke hatte glaub den besten Start der Vereinsgeschichte. Einen solche Durchhänger kann es geben. So schlimm is es auch net. Oder hat Dortmund den Klopp auch entlassen, weil sie nur 3. sind? Kann dat net begreife!! Und nun soll der Christian Grosse komme? Dieses Auslaufmodell will ig net auf Schalke. Da wären wir mit Lothar Matthäus besser. Glück auf Schalke und gebt uns Zico!

  • Sle97 am 16.12.2012 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Di matteo

    Di matteo??

  • manuel.e am 16.12.2012 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Barnetta

    Schade für Stevens, da er in der championsleague als gruppenerster weitergekommen ist... aber natürlich eine chance für barnetta, ich hoffe er kommt jetzt mehr zum einsatz.

  • antonewald am 16.12.2012 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein riesiger fehler

    das ist wohl ein riesiger fehler. stevens war der beste trainer, den schalke haben konnte. er hat sie auf der internationalen ebene etabliert und weit nach oben in europa geführt. klar hat hat es jetzt in der bundesliga nicht geklappt, aber in der rückrunde hätte schalke garantiert auf den dritten platz zurückgefunden, da alles noch so eng ist. ausserdem haben huntelaar und holtby schuld, die sich nicht entscheiden können. dabei wäre ein wechsel zu arsenal oder nach italien ein deutlicher abstieg gegenüber der bundesliga.