86 Tore in einem Jahr

09. Dezember 2012 21:40; Akt: 09.12.2012 23:05 Print

Der Zauberfloh macht sich unsterblich

Es ist vollbracht: Lionel Messi hat gegen Betis Sevilla die Treffer 85 und 86 in diesem Kalenderjahr erzielt. Damit übertrumpft der Argentinier den 40-jährigen Rekord von Gerd Müller.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geht es um Lionel Messi, sprechen alle seit Wochen von dem einen Rekord – und nun hat er es getan. Der Argentinier hat am späten Sonntagabend gegen Betis Sevilla getroffen – und das wieder einmal im Doppelpack. Eine Serie von 12 Doppeltoren hat dem 25-Jährigen geholfen, den 40-Jährigen Rekord von Gerd Müller einzustellen. 86 Tore lautet nun die magische Bestmarke.

Müllers 85 Tore hatte Messi gegen Sevilla bereits in der 16. Minute mit einem Flachschuss nach einem Sololauf eingestellt. Nur neun Minuten später beendete er das Thema Kalenderjahr-Rekord mit seinem zweiten Tor. Passgeber war überigens bei beiden Treffern Andres Iniesta.

Knieverdreher bremst den Zauberfloh nicht

Noch am Mittwoch war nicht einmal klar, ob der «Zauberfloh» überhaupt noch zum Einsatz kommen würde in diesem Jahr. Im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon verdrehte er sich in der 84. Minute sein linkes Knie. Bange Stunden mussten die Messi-Fans in der Folge überstehen bis klar wurde, dass es nicht, wie zuerst vermutet, ein Kreuzbandriss war, sondern nur eine Prellung an der Aussenseite des Knies. Trotzdem war vorest nicht klar, wann er wieder zum Einsatz kommen würde. Dann aber trat am Sonntag die Reise nach Sevilla an und kam von Beginn weg zum Einsatz.

Messi bleiben nun noch vier Partien in diesem Jahr, um seine Bestmarke weiter in die Höhe zu schrauben. In der Primera División muss Barcelona bis zum Jahresende noch gegen Atlético Madrid und Real Valladolid antreten. Ausserdem warten im Cup noch Hin- und Rückspiel gegen Córdoba. Müllers Trefferquote bleibt aber wohl selbst für Messi uneinholbar. Der Deutsche erzielte seine 86 Tore in 60 Spielen. Messi hat im laufenden Jahr bisher 66 Pflichtspiele absolviert. Die Anzahl Treffer pro Partie bei Messi liegt bei 1,3, Müller hat es auf 1,42 Tore pro Spiel gebracht. Der Zauberfloh müsste in den restlichen vier Partien also noch 14 Tore machen, um seinen Vorgänger auch in diesem Bereich zu übertrumpfen.

Falcao mit fünf Toren in 44 Minuten

Radamel Falcao schoss beim 6:0-Sieg von Atlético gegen Deportivo La Coruna innerhalb von 44 Minuten fünf Tore. Der Kolumbianer ist der erste Spieler seit Real Madrids Fernando Morientes 2002 (gegen Las Palmas), dem in der Primera Division fünf Treffer in einem Spiel gelangen. Falcao überholte mit nun 16 Treffern in 15 Spielen in der Torschützenliste Cristiano Ronaldo (13 Tore). Atlético festigte mit dem Kantersieg den zweiten Platz hinter Leader FC Barcelona.

Primera Division, 15. Runde

Betis Sevilla - FC Barcelona 1:2 (1:2)
Tore:
16. Messi 0:1. 25. Messi 0:2. 39. Ruben Castro 1:2.

Atlético Madrid - Deportivo La Coruna 6:0 (3:0)
Tore:
23. Diego Costa 1:0. 28. Falcao 2:0. 42. Falcao 3:0. 65. Falcao (Foulpenalty) 4:0. 68. Falcao 5:0. 72. Falcao 6:0.

Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Messis 85. Tor im Jahr 2012. (Quelle: YouTube)

Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Messis 86. Tor im Jahr 2012. (Quelle: YouTube)

Primera Division

Datum Spiel Resultat
17.05.15  Elche - Athletic Bilbao 2:3
17.05.15  Villarreal - Malaga 2:1
17.05.15  La Coruña - Levante 2:0
17.05.15  Atletico Madrid - FC Barcelona 0:1
17.05.15  San Sebastian - Granada 0:3
17.05.15  Cordoba - Rayo Vallecano 1:2
17.05.15  Getafe - Eibar 1:1
17.05.15  Espanyol Barcelona - Real Madrid 1:4
17.05.15  Valencia - Celta Vigo 1:1
17.05.15  FC Sevilla - Almeria 2:1
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. FC Barcelona 37 30 3 4 108 : 19 93
2. Real Madrid 37 29 2 6 111 : 35 89
3. Atletico Madrid 37 23 8 6 67 : 29 77

4. Valencia 37 21 11 5 67 : 30 74

5. FC Sevilla 37 22 7 8 68 : 43 73
6. Villarreal 37 16 12 9 48 : 33 60

7. Athletic Bilbao 37 14 10 13 38 : 41 52
8. Malaga 37 14 8 15 40 : 45 50
9. Espanyol Barcelona 37 13 10 14 45 : 48 49
10. Rayo Vallecano 37 15 4 18 44 : 64 49
11. Celta Vigo 37 12 12 13 44 : 42 48
12. San Sebastian 37 10 13 14 40 : 49 43
13. Elche 37 11 7 19 35 : 62 40
14. Getafe 37 10 7 20 30 : 57 37
15. Levante 37 9 9 19 34 : 67 36
16. Granada 37 7 13 17 29 : 64 34
17. La Coruña 37 7 13 17 33 : 58 34

18. Eibar 37 8 8 21 31 : 55 32
19. Almeria 37 8 8 21 33 : 61 32
20. Cordoba 37 3 11 23 22 : 65 20
Almeria sollen drei Punkte abgezogen werden, das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig.

(als/fbu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Messi ;) am 09.12.2012 22:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bester Spieler der Welt

    Halt der beste Spieler der Welt

    einklappen einklappen
  • Coolio am 09.12.2012 23:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Messi!

    Danke dass ich das miterleben darf Messi!!! Einfach der beste, punkt!!!

  • Hans Gaucho am 10.12.2012 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Messi is the best

    Er war der beste, ist der beste und wird der beste bleiben!! Danke Messi! Du hast es allen gezeigt. Und an alle Ronaldofans: Seht jetzt endlich ein wer der beste ist! Die Statistik sagt alles! Und falls jetzt jemand wieder mit diesem Unsinn kommt: Messi kann nur wegen Iniesta und Xavi Tore schiessen. 9 Länderspiele und 12 Tore mit Argentinien. Da spielt aber weder Iniesta noch Xavi. Also einfach Pssss.!!!! und geniessen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • CR7 am 11.12.2012 07:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    An alle die denken dass Ronaldo weniger Tore schiesst. Tut er zwar auch ABER: Messi ist Mittelstürmer und Ronaldo Mittelfeldspieler. Das Toreschiessen sollte bei Real also eigentlich Aufgabe von Benzema und co. sein

  • Power am 10.12.2012 21:10 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Gratulation für den Rekord, trotzdem haftet hier ein faler Beigeschmack... Messi benötigte mehr Spiele als Gerd, seine Torquote ist dementsprechend tiefer und zudem hat Messi im 2012 weder Champions League noch Meisterschaft gewonnen, da helfen diese Tore auch nicht weiter.

  • Simon Gerber am 10.12.2012 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    und trotzdem kein Meister +CL Titel 2012

    Super, und was haben ihm die vielen Tore gebracht? auf jedenfall keinen Meistertitel und auch keinen Championsleaguetitel.

    • messi1 am 10.12.2012 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      saison?

      die saison geht ja noch weiter ^^ geduld!

    einklappen einklappen
  • Mile am 10.12.2012 16:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Bomber

    Wieviele Spiele benötigte Messi für den Rekord? Insgesamt ca. 16 Spiele mehr! Hätte Gerd Müller ebenfalls soviele Spiele absolviert, würde er noch locker vom Thron grüssen. Kein Wunder war sein Spitzname Der Bomber! Für mich der beste Stürmer allller Zeiten, noch vor Pele, Messi, CR7, Rooney, Ibra, etc.

    • David am 10.12.2012 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Messi vs. Müller

      Messi hat jetzt 66 Spiele gespielt, Müller stellte seinen Rekord in 60 Spielen auf. Ist die Differenz 16? Ich glaube nicht... Müller hat noch die bessere Torquote, aber ich glaube: Wenn Messi in den letzten 4 Spielen noch 14 Tore schiesst, ist er auch dort vorne ;)

    • Dennes am 11.12.2012 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      Nur 5

      5 mehr

    • Thomas Stark am 11.12.2012 11:07 Report Diesen Beitrag melden

      1972

      Zu dieser Zeit gab es auch mehr Tore/Spiel. Vergleich hinkt sowieso über so viele Jahre hinweg. Trotzdem: Messi > Müller

    einklappen einklappen
  • Lm am 10.12.2012 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toller fussballer

    Ich mag messi nicht ich mag barca nicht und finde seine tore auch nicht gerade schön doch für mich ist er trotzdem der beste momentan lebende fussballer. Der kommt aus dem nichts und plötzlich fällt wieder ein tor. Auch wenn c.r. ein ebenfalls toller fussbaler ist so kommt er nicht an messi ran Respekt vor der leistung messis habe ich