Fehltritt im Morgenrock

15. November 2012 10:35; Akt: 15.11.2012 10:37 Print

Als sich Alex Frei ins Abseits rappte

Vor der WM 2010 war Alex Frei längere Zeit verletzt - die Freizeit nutzte er, um sich musikalisch zu betätigen. Im weissen Pelzmantel rappte er die Schweizer Nationalhymne.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Alex Frei rappt. (Quelle: YouTube) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Singende Fussballer sind keine Seltenheit. Petar Radenkovic («Bini Radi, bini König») und Franz Beckenbauer («Gute Freunde kann niemand trennen») hatten dabei in der Schwarz-Weiss-Zeit des Fussballs noch Erfolg.

2010 reihte sich Alex Frei in diese Liste ein. Der Erfolg blieb allerdings aus - stattdessen wurde der Stürmer zur Lachnummer. «Ich bewundere ja Alex Frei für seine Goalgetter-Qualitäten», meinte stellvertretend der Basler Rapper Griot. «Aber mit der Nationalhymne in Rhyme-Form schiesst er deutlich übers Tor hinaus.»

(rme)