Treffer im Video

07. Oktober 2017 22:45; Akt: 08.10.2017 11:05 Print

Am Anfang des Torreigens steht ein Ausrutscher

Die Schweizer Nati belohnt sich in der Partie gegen Ungarn für eine starke Startphase. Aber auch Ungarn-Keeper Peter Gulacsi hilft mit.

Gulacsi rutscht im Strafraum weg. (Quelle: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer Nati gibt im WM-Qualifikationsspiel gegen Ungarn von Beginn weg den Ton an. Und in der 18. Minute wird im St. Jakob-Park in Basel bereits erstmals gejubelt. Granit Xhaka trifft zum 1:0.

Dem Tor geht im wahrsten Sinne des Wortes ein Ausrutscher von Ungarn-Keeper Peter Gulacsi voraus. Der Keeper von Bundesligist RB Leipzig legt sich im Eigenen Strafraum auf die Nase, als er einen Rückpass unter Kontrolle bringen will. Xhaka lauert – und luchst Gulacsi den Ball ab (Video oben).

Ein Goal nach dem anderen: Das sind die Treffer der Schweiz im Spiel gegen Ungarn. (Video: Tamedia/SRF)

Die Führung scheint die Truppe von Vladimir Petkovic noch mehr zu beflügeln. Nur zwei Minuten später zieht Fabian Frei von links ausserhalb des gegnerischen Strafraums ab. Der Ball wird für Gulacsi unhaltbar abgelenkt – 2:0.


Frei erzielt das 2:0. (Quelle: SRF)

In der 43. Minute legt die Schweizer Nati nach. Steven Zuber erhöht nach Vorarbeit von Xherdan Shaqiri auf 3:0.

(Quelle: SRF)

Nach dem Pausentee denkt die Schweiz keineswegs daran, einen Gang runterzuschalten. Die Ungarn scheinen sich aufgegeben zu haben. Zuber fasst sich in Minute 49 ein Herz und versenkt den Ball aus der Distanz im gegnerischen Kasten.


Zuber trifft erneut. (Quelle: SRF)

Damit aber noch nicht genug. In der 83. Minute hämmert auch noch Stephan Lichtsteiner nach erneuter Vorarbeit von Shaqiri das Spielgerät in die Maschen zum 5:1.


(Quelle: SRF)

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hopp vicer am 07.10.2017 22:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vladimir Petkovic

    Hat diese Mannschaft zu einer sehr starken gemacht.. Weiter so!

    einklappen einklappen
  • BB am 07.10.2017 21:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nörgeler

    Was für die Nörgeler !!! Die Schweiz hat keine Change gegen Ungarn ... Und diese Schweiz führt in der 52 Minute mit 4 -0 !!! Weiter Hopp Schwiiiiz !!!

  • Rolf Schweizer am 07.10.2017 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zuber super

    Zuber spielt eine Super-Partie. Gegen Portugal muss er unbedingt drin bleiben. Und nicht wieder den Chancentod und Schönwetterspieler Djemaili bringen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • CH-ler am 08.10.2017 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WM 2018

    WM 2018 wir kommen! Die Portugiesen fegen wir vom Platz. Achtelfinale, Viertel-, Halbfinale... Finale. Dann ist alles möglich.

  • Markus am 08.10.2017 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gc fan

    Mit grossen tönnen spucken sind die ch weltmeister

  • alpenluft am 08.10.2017 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zuviel des guten..

    ich mag kein fussball mehr sehen.... nur noch fussball, es gibt noch andere Sportarten!

  • M25 am 08.10.2017 05:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Manschaft

    Was hat das mit Schweiz zu tun diese Nati?? Mehr oder weniger alles nur papier Schweizer schlimm sowas wir häten genug echte Schweizer die eben so gut wehren wie die Papierschweizer aber man gibt ihnen keine gelegenheit ihr können zu zeigen nur krass sowas!!

    • Johnny Schmidt am 08.10.2017 06:23 Report Diesen Beitrag melden

      Schlaflos?

      Mit der Schweiz haben im Team alles was zu tun... vielleicht nicht mit der Ur-Eidgenossenschaft... aber sicherlich mit der Schweiz. Unklarheiten jetzt beseitigt? Gut... dann würde ich jetzt raten: Freuen Sie sich über den Sieg!

    • Verteidiger am 08.10.2017 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      M25

      Schär Frei Lichsteiger Sommer allles keine Schweizer und der schlechteste war ein Ur Schweizer Sommer

    einklappen einklappen
  • Pascal Meier am 08.10.2017 01:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trainer Petkovic

    ist schon interessant wie sich die Nati mit Trainer Petkovic zusammengeschweisst hat. Alle Assistenttrainer und Spieler. Direkt oder Indirekt beteiligten sehr Professionell zusammenarbeit und plötzlich können wir auch ohne mehrere Stammspieler souverän gewinnen. Ein grosses Lob geht an den Trainer. Er macht sein Job erstaunlich Gut. Danke Mr. Petkovic das muss auch mal ehrlich gesagt zugegeben werden. Da zu 90% am anfang dagegen waren.