Fairer Fussballer

27. November 2012 09:54; Akt: 27.11.2012 10:54 Print

Bundesliga-Profi sperrt sich selbst

Hannovers Lars Stindl kassiert am Wochenende die fünfte Gelbe Karte, aber keiner merkt es. Also meldet es der Bundesliga-Profi und verpasst sich damit selbst eine Gelb-Sperre.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lars Stindl ist Mittelfeld-Spieler von Hannover 96. Am Wochenende beweist der Deutsche, dass Fairness für ihn kein Fremdwort ist. Bei der 0:5-Pleite gegen Bayern München kassiert der Mittelfeldspieler die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison. Doch in allen Statistiken werden nur vier Verwarnungen geführt.

Wie konnte das passieren? Bereits am achten Spieltag fängt sich Stindl gegen Frankfurt eine Gelbe Karte ein. Diese wandert aber nicht in die Datenbank der deutschen Fussballliga. Stindl selbst ist sich am Sonntag aber bewusst, dass er nun eine Sperre absitzen muss und so weist er seinen Trainer Mirko Slomka darauf hin. Der Klub wiederum meldet der DFL den Fehler und so fehlt der 24-Jährige beim Dienstagsspiel gegen Greuther Fürth.

(fbu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Barca am 27.11.2012 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Das nenne ich Fair da von Sollten sich einige Fussballer eine Scheibe Abschneiden RESPEKT

  • Der Bomber am 27.11.2012 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Fair? Wirklich?

    E5r wird wohl lieber gegen GF gesperrt sein als nachher gegen einen richtigen (?) Gegner.

    einklappen einklappen
  • Marco Steiner am 27.11.2012 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Fair aber clever

    Hat wohl nicht nur mit Fairness zu tun... Stindl ist doch lieber gegen Fürth (Rang 17) gesperrt, als gegen Mainz oder Bay 04 (Rang 9, bzw. 4). Ausserdem kann er sich in einer der vielen englischen Wochen mal erholen! Die Karte hat er sich womöglich mit Absicht geholt. Diese "Tricks" werden auch in den Amateurligen angewandt um die Sperre, welche onehin in Aussicht steht, dann einzuziehen wann man will.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lucas.R am 28.11.2012 00:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ob aufgefallen oder nicht trotzdem Fair

    Ob es später aufgefallen wäre oder nicht trotzdem Fair erkannt. Geht in die gleiche Richtung, dass wenn man zuviel Rückgeld bekommt dies (sofern man dies auch feststellt) sagt.

  • Der Bomber am 27.11.2012 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Fair? Wirklich?

    E5r wird wohl lieber gegen GF gesperrt sein als nachher gegen einen richtigen (?) Gegner.

    • jason am 27.11.2012 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      nicht so einfach...

      wäre doch aufgefallen wenn er es später gemeldet hätte...ein bisschen nachdenken bitte

    einklappen einklappen
  • Barca am 27.11.2012 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Das nenne ich Fair da von Sollten sich einige Fussballer eine Scheibe Abschneiden RESPEKT

  • Marco Steiner am 27.11.2012 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Fair aber clever

    Hat wohl nicht nur mit Fairness zu tun... Stindl ist doch lieber gegen Fürth (Rang 17) gesperrt, als gegen Mainz oder Bay 04 (Rang 9, bzw. 4). Ausserdem kann er sich in einer der vielen englischen Wochen mal erholen! Die Karte hat er sich womöglich mit Absicht geholt. Diese "Tricks" werden auch in den Amateurligen angewandt um die Sperre, welche onehin in Aussicht steht, dann einzuziehen wann man will.

    • Roland am 27.11.2012 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Fair

      Hauptsache man kann lästern! unglaublich! Ich finds ne tolle geste! Egal warum wieso weshalb er es gemacht hat!

    • Silvan S am 27.11.2012 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Geb ich dir vollkommen recht

      Irgendwann wied er sowieso gesperrt, wenn dann die nächste karte folgen würde. Daher fehlt er lieber gegen einen vermeintlich leichteren gegner. Das ist alles mit dem verein und dem trainer besprochen. Das hat nichts mit fairness zu tun.

    • Der Meister am 27.11.2012 12:42 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso immer negativ?

      Wie kann man immer nur alles negativ sehen? Unglaublich sowas.

    • Johnny am 27.11.2012 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      Ja klar

      Ja is ja klar "Tricks".... man kann sich ja sperren lassen wann mal will weil es ja nie einer merkt das der Spieler gesperrt ist.....ist doch klar oder? clevere Aussage!

    • ex-kicker am 27.11.2012 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      tztztz

      wie kann man nur so naiv sein. das ist alles vorprogrammiert.fussball ist etwas mehr als nur ein spiel. fuer die naiven bleibt es ein spiel.

    • M. Steiner am 27.11.2012 13:04 Report Diesen Beitrag melden

      alles Fussballexperten :-)

      lieber Johnny, er kann sich nicht einfach sperren lassen. aber er kann zu einem grossen Teil steuern wann er eine gelbe Karte holt. Es hat vielleicht zu 20% etwas mit einer fairen Geste zutun. Aber unfair ist es dennoch nicht.

    • Roland am 27.11.2012 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Alles schlecht reden

      @der meister. Genau das ist das problem! Genau dorthin bewegt sich unsere Geselschaft! Leider...

    • M. Steiner am 27.11.2012 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      nochmals

      ich habe jetzt meinen Kommentar nochmal durchgelesen. In der Überschrift steht ,,Fair aber clever". und auch sonst nichts negatives. Falls man lesen kann, sollte man das auch zuerst tun. @Roland: schön dass du nie lästerst. (ausser über einen Kommentar in dem nicht gelästert wird) Aber wenn du wirklich Ahnung von Fussball hättest, wäre dir wohl auch mein Fehler bezüglich der Rangierung Leverkusens aufgefallen ;-)

    • Hanns am 27.11.2012 13:20 Report Diesen Beitrag melden

      Gedanken lesen?

      Und wieder jemand der Gedanken lesen kann! Cool, will ich auch können! ;-)

    • Roland am 27.11.2012 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ...

      Bin seit 11 jahren im Profi geschäft tätig... man kann ja viel spekulieren,aber das geht einfach zu weit...

    • René am 27.11.2012 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ja genau

      Kommt schon! Hätte er es auch gemeldet wenn es das CL-Finale betroffen hätte??? Ich meine: Niemals... Er hat sich korrekt,fair und clever gleichzeitig verhalten

    • dom am 27.11.2012 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      an Roland

      Die gelbe Karte hat Stindl bereits vor dem letzten Spieltag gegen Bayern erhalten. Umgehend nach dem Spiel hat er die 5. gelbe Karte gemeldet (gegen Bayern wäre er bereits gesperrt gewesen). Gegen Fürth (17./18) nach vielen englischen Wochen ist das nicht so schlimm. Dass es rauskommt ist doch klar. Nur schon durch die Medien und Stastiken. Ich mag ja Hannover, aber das mit den Bayern ist doch offensichtlich. So ziemlich jeder hier ist seit längerer Zeit in einem Profigeschäft tätig.

    einklappen einklappen