WM-Song «Olé, Olé»

07. Mai 2018 17:18; Akt: 07.05.2018 18:29 Print

DJ Antoine schlägt zurück

DJ Antoine liefert mit «Olé, Olé» den Schweizer Soundtrack zur Fussball-WM in Russland. Hier erklärt er, wie der Song entstanden ist – und wofür er stehen soll.

DJ Antoines WM-Hymne «Olé, Olé» soll die Nati zu Höchstleistungen pushen. (Video: SFV/Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitag haben der Schweizerische Fussballverband und DJ Antoine (42) ihren offiziellen Schweizer Kampagnen-Song zur Fussball-WM 2018 mit der Öffentlichkeit geteilt. «Olé, Olé» spaltet das Publikum: Auf Antoines Kanälen wird der Latino-Stampfer mit Applaus aufgenommen. Auf Twitter hingegen äusserten sich viele Nutzer kritisch – etwa darüber, dass in einem Schweizer WM-Song spanisch gesungen wird.

Umfrage
Was macht «Olé, Olé» mit dir?

20 Minuten hat beim Musiker nachgefragt: Wie kam das Lied zustande? Die musikalischen Grundsteine wurden bereits vergangenes Jahr gelegt, wie Antoine erzählt. «Zuerst hatten wir die Trompeten-Melodie, dann den ‹Olé-Ol雝-Part. In dem Moment hab ich gedacht: Der Song würde super zur Nati passen.» Also hat er das Stück dem Schweizerischen Fussballverband zukommen lassen.

«Die Spieler mögen den Song»

Die Nati-Spieler hätten sich einen Song zur WM gewünscht, den alle zusammen mitsingen können, sagt Marco von Ah, Leiter Kommunikation und Medien des Schweizerischen Fussballverbands. «Sie fanden es cool, dass sich DJ Antoine meldete. Wir haben uns dann beim SFV gemeinsam für den Song entschieden.» Mit den Spielern wird in den nächsten Tagen noch ein Video-Clip gedreht.

Die Nati-Stars würden den Song mögen, überhaupt sei beim Verband bis jetzt kein negatives Feedback eingegangen. Die Vision vom SFV zum Track: «Wir wollen einen eingängigen Fan-Song lancieren, der auch im Stadion gesungen werden kann», so von Ah. Mit «Olé, Olé» ist das natürlich erfüllt.

«Das passt zum Fussball»

Dass es im Text mehr ums Flirten und Feiern als um Fussball geht, ist für DJ Antoine kein Problem. Der Song soll «für Spass, Freundschaft und eine gute Zeit» stehen. «Es geht für mich um eine positive Stimmung, die ich vermitteln will. Und das passt zum Fussball», so Antoine.

DJ Antoine will gute Stimmung

SFV-Sprecher von Ah sieht das genauso: «Man sollte nicht einzelne Textpassagen herauspicken und zu viel in sie hineininterpretieren. Zudem ist es ja nicht völlig weltfremd, dass man Sex hat oder nach dem Public Viewing etwas zusammen trinkt.» Und warum wird neben den vier Landessprachen auch noch spanisch gesungen? Das passe eben zum Sommer, sagt der Produzent.

Die Kritik zu «Olé, Olé» nimmt DJ Antoine sportlich. «Der Song muss und kann nicht allen gefallen, und das ist okay. Ich hoffe einfach, dass die Besserwisser und Nörgler die Stimmung nicht trüben – denn darum gehts doch, dass wir mit Freude in die WM gehen.» Er fügt an: «Ich bin stolzer Schweizer und freue mich, dass ich mit der Nati etwas umsetzen und sie unterstützen kann. Der Song ist mein Beitrag zum grossen Fest.»

Wie klingt dein WM-Song?

Bist du ein Musiktalent und traust dir zu, selbst eine Hymne zur WM zu produzieren? Dann hast du bis zum 31. Mai Zeit, allein oder gemeinsam mit deiner Truppe einen ganz eigenen WM-Hit zu komponieren, zu singen und zu performen. Schick uns dein Lied – weitere Infos erhältst du hier.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Peterson am 07.05.2018 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Song

    Im Lied wird mehr Fremdsprachen als Schweizerdeutsch geredet. Sogar mehr spanisch... Wieso? Ich finde das Lied das schlechteste von allen.

    einklappen einklappen
  • MB am 07.05.2018 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Spieler

    Sind wohl auch die Einzigen

    einklappen einklappen
  • Reto Signorell am 07.05.2018 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Völlig unwichtig!

    Na ja, der Song ist wie die Nati, mittelmässig und unwichtig. Also passt es!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tina am 08.05.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Pardon, lieber monsieur Antoine

    Titel passt zu Spanien. Und die wurden vor 8 Jahren Weltmeister. Gönnen Sie sich besser einen Café "Au Lait" und überarbeiten Sie den Titel. Gracias!

  • Heini am 08.05.2018 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur schlecht

    Latino Musik mag ich sehr. Passt aber nicht zur Schweizer Nati und der WM in Russland. Hätte nicht mal an einer WM in Mexico gepasst, da man in Mexico keine Karibische Latino -sondern mexicanische Musik spielt. Der Song an sich so was von plump und schlecht. Wie lange brauchte er für diesen Song zu produzieren, 10 Minuten? Warum muss man solche schlechte Sänger immer wieder in den Mittelpunkt stellen, so dass man sie ertragen muss? Bitte einen anderen Song, sonst wird dass nicht ertragbar bis nach der WM, danke!

  • Zinni am 07.05.2018 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Los jetzt!

    Ich kann antoines sichtweise schon nachvollziehen. Ich stehe aber nach wie vor genau so zu meinem kommentar vom ersten artikel. Die hymne finde ich grauenhaft. Wir haben immer noch die chance auf eine bessere hymne. Ich hoffe wirklich inständig, dass jemand noch was besseres produzieren kann bis ende mai. Haben wir denn keine weiteren produzenten? Vielleicht schafft es ja einer von euch! Wenn uns jemand retten will und kann, dann jetzt! Die messlatte ist nicht so hoch. Ich würde es ja selbst machen. Aber davon habe ich leider nicht viel ahnung.

  • ThomiK am 07.05.2018 21:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ole ole ole hopp spanien oder was?

    Omg das klingt ja seeeehr kopiert... die hätten besser Gotthard spielen lassen... Latinomusik passt nicht zu Russland

  • sweetycris am 07.05.2018 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DJ Antoine... echt jetzt?!

    Besser gar keinen WM Song als ein Song von DJ Antoine! Schrecklich, da krieg ich ja Ohrenschmerzen. Etwas schweizerdeutsches wie damals der Song von Baschi wäre viel besser gewesen. Und mir wär das also egal in welchem Dialekt!