Holland vs. Deutschland

12. November 2012 15:37; Akt: 12.11.2012 15:53 Print

Drei Stars sagen für Testspiel-Knüller ab

Sowohl die deutsche als auch die holländische Nationalmannschaft müssen beim gemeinsamen Testspiel auf einige Spieler verzichten. Die Gründe dafür sind Grippesymptome oder Verletzungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit Miroslav Klose (Lazio Rom), Mesut Özil (Real Madrid) und Robin van Persie (ManU) sagen viele Stars für das Freundschaftsländerspiel Holland - Deutschland ab.

Klose laboriert an einer Grippe, Özil leidet unter muskulären Problemen, und van Persie zog sich eine Oberschenkelverletzung zu, weshalb die drei Hochkaräter am Mittwoch in Amsterdam (20.30 Uhr/ARD) nicht für ihr Land auflaufen können.

Jöw reagiert mit Nachnominierung

Bundestrainer Joachim Löw hat umgehend reagiert und nominierte den Schalker Offensivspieler Lewis Holtby nach.
Seit dem Wochenende stand bereits fest, dass Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Jerome Boateng (alle Bayern München) und Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund) in Amsterdam nicht dabei sind. Löw hatte deshalb Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt) und Sven Bender (Borussia Dortmund) an deren Stelle aufgeboten.

Bondscoach Louis van Gaal muss neben van Persie auch ohne den Goalie Maarten Stekelenburg (AS Roma) sowie Jeremain Lens, Luciano Narsingh und Kevin Strootman (alle PSV Eindhoven) auskommen. Fehlen wird zudem der verletzte Wesley Sneijder (Inter Mailand). Nach dem Ausfall von van Persie dürfte der Schalker Klaas-Jan Huntelaar gegen Deutschland von Beginn an spielen.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hebert Hansa am 13.11.2012 04:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DFB the Best.

    Zum Glück bin ich DFB Fan da herscht zwischen den Niederlanden und Deutschland konkurenz auf dem Feld,und danach gehen wir zusammen eins Saufen.Aber das kennen die Schweizer nicht,für die wir alle Feinde sind.Sie sind Tolle Nacbarn und Trotzdem trennen uns Welten so heisst das Deutsche sprichwort zum Thema Niederland(was ihr Schweizer immer als Holland bezeichnet,was Falsch ist da Holland nur ein Teil von den Niederlande ist).Ab und zu were es schön auch so etwas von den Schweizern oder Österreicher zu Berichten können.

    einklappen einklappen
  • Gerhard B. am 12.11.2012 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Die sind gar nicht krank

    oder verletzt sondern wollen keine Verletzung in einem nutzlosen Testspiel riskieren! Der Arbeitgeber ist der jeweilige Fussballklub und der bestimmt wann der Spieler freigegeben wird oder nicht mit dem Vorwand einer Verletzung oder Krankheit!

    einklappen einklappen
  • fussballkenner am 12.11.2012 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jd

    lis zuerst mal den text bevor du irgendwas sagst im text steht das schweinsteiger und kroos nicht spielen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hebert Hansa am 13.11.2012 04:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DFB the Best.

    Zum Glück bin ich DFB Fan da herscht zwischen den Niederlanden und Deutschland konkurenz auf dem Feld,und danach gehen wir zusammen eins Saufen.Aber das kennen die Schweizer nicht,für die wir alle Feinde sind.Sie sind Tolle Nacbarn und Trotzdem trennen uns Welten so heisst das Deutsche sprichwort zum Thema Niederland(was ihr Schweizer immer als Holland bezeichnet,was Falsch ist da Holland nur ein Teil von den Niederlande ist).Ab und zu were es schön auch so etwas von den Schweizern oder Österreicher zu Berichten können.

    • S.b am 14.11.2012 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Bin im falschem film

      So ein Schwachsinn. Bei jeder Gelegenheit macht ihr die Niederländer fertig!!!!

    einklappen einklappen
  • fussballkenner am 12.11.2012 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jd

    lis zuerst mal den text bevor du irgendwas sagst im text steht das schweinsteiger und kroos nicht spielen

  • Gerhard B. am 12.11.2012 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Die sind gar nicht krank

    oder verletzt sondern wollen keine Verletzung in einem nutzlosen Testspiel riskieren! Der Arbeitgeber ist der jeweilige Fussballklub und der bestimmt wann der Spieler freigegeben wird oder nicht mit dem Vorwand einer Verletzung oder Krankheit!

    • Hans Schmidt am 12.11.2012 19:33 Report Diesen Beitrag melden

      NL-D

      Haha. Nutzloses Testspiel. Es gibt sicherlich keine Testspiele gegen unsere Nachbarn aus Holland. Das schöne ist, dass sich diese "Feindschaft" alleine auf den Fussball bezieht. Das kennt man als Schweizer gar nicht oder?

    einklappen einklappen
  • Manfred F. am 12.11.2012 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Weitere Verletzte

    Zudem sind auch noch Holger Badstuber (Bayern München) und Sami Khedira (Real Madrid) verletzt.

    • jd am 12.11.2012 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      anzufügen

      Schweinsteiger und Kroos werden auch nicht auflaufen können.

    • franz buschmann am 12.11.2012 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      noch mehr fehlen

      jerome boateng, marcel schmelzer und maarten stekelenburg fehlen auch :)

    • peter am 13.11.2012 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      und und

      ronaldo auch :)

    einklappen einklappen