Premier League

11. November 2012 17:16; Akt: 11.11.2012 19:29 Print

Terry tragischer Held bei Chelsea-Remis

Chelsea und Liverpool trennen sich in der 11. Runde der Premier League 1:1. Blues-Captain John Terry meldet sich nach abgesessener Sperre mit einem Tor zurück - fällt wenig später aber verletzt aus.

Bildstrecke im Grossformat »
Chelsea-Captain John Terry meldet sich nach abgesessener Vier-Spiele-Sperre gegen Liverpool mit dem Führungstreffer in der 20. Minute zurück. Ein gelungener Einstand! Doch eine gute Viertelstunde später dann das: Terry liegt nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Luis Suarez am Boden. Der 31-Jährige muss mit einer Knieverletzung vom Platz. Und wäre das nicht schon genug Dramatik, so ist es denn auch noch Suarez, der in der 73. Minute den Ausgleich für die Reds erzielt. Edin Dzeko schiesst ManCity gegen Tottenham Hotspur zum Sieg. Der Bosnier erzielt in der 88. Minute das 2:1. Yaya Touré zeigt vollen Einsatz. Vor dem Spiel hatten ManCity-Trainer Roberto Manchini (r.) und sein Gegenüber André Villas-Boas noch gut Lachen. Manchester United gewinnt gegen Aston Villa auswärts 3:2. Die Gastgeber gehen durch eine Doublette von Andreas Weimann (rechts) 2:0 in Führung. Die «Red Devils» schaffen aber dank dem Treffer von Javier Hernandez (links) die Wende. Im Londoner Derby zwischen Fulham und Arsenal fallen nicht weniger als sechs Tore. .. es auf beiden Seiten je drei Mal kachelt. Die beiden Teams trennen sich 3:3. Dass sich Arsenal-Coach Arsene Wenger nicht so richtig darüber freut, liegt wohl daran, dass ... Auch die Partie zwischen Southhampton und Swansea City endet unentschieden 1:1. Norwich City muss auswärts gegen Reading ran. Es fallen während 90 Minuten keine Tore. Es gab nicht nur Remis in der 11. Runde der Premier League: Everton gewinnt gegen Sunderland 2:1.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Chelsea muss sich in der 11. Premier-League-Runde gegen den FC Liverpool mit einem 1:1 begnügen. Tragischer Held bei den Blues ist John Terry. In der ersten Partie nach seiner Vier-Spiele-Sperre wegen einer rassistischer Beleidigung erzielte der Captain die Führung per Kopf (20.), musste aber schon in der 37. Minute nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Luis Suarez mit einer Knieverletzung vom Platz getragen werden. Suarez (73.) war es auch, der zum Ausgleich für Liverpool traf.

Edin Dzeko sicherte Manchester City mit seinem Tor in der 88. Minute den Heimsieg gegen Tottenham. Sergio Agüero (65.) hatte den Ausgleich erzielt, nachdem sich die vor allem im ersten Durchgang klar besseren Spurs durch Steven Caulker (24.) lange auf der Siegerstrasse befunden hatten.

ManCity verhindert mit dem späten Erfolg nach dem 2:2 in der Champions League gegen Ajax Amsterdam den nächsten Rückschlag. Während das Team des in die Kritik geratenen Trainer Roberto Mancini in der Königsklasse zum zweiten Mal in Folge die K.o.-Runde zu verpassen droht, liegt City in der Liga weiterhin nur zwei Punkte hinter dem Leader und Stadtrivalen United.

Manchester City - Tottenham Hotspur 2:1 (0:1).
Tore:
21. Caulker 0:1. 65. Agüero 1:1. 88. Dzeko 2:1.

Newcastle - West Ham 0:1 (0:1).
Tore:
37. Nolan 0:1.

Chelsea - Liverpool 1:1 (1:0).
Tore:
20. Terry 1:0. 73. Suarez 1:1.
Bemerkung: 39. Terry verletzt ausgeschieden.


Premier League

Datum Spiel Resultat
30.04.16  Everton - Bournemouth 2:1
30.04.16  Watford - Aston Villa 3:2
30.04.16  Newcastle - Crystal Palace 1:0
30.04.16  Stoke City - Sunderland 1:1
30.04.16  West Bromwich Albion - West Ham United 0:3
30.04.16  Arsenal - Norwich City 1:0
01.05.16  Swansea City - Liverpool 3:1
01.05.16  Manchester United - Leicester City 1:1
01.05.16  Southampton - Manchester City 4:2
02.05.16  Chelsea - Tottenham Hotspur 2:2
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Leicester City 36 22 11 3 64 : 34 77
2. Tottenham Hotspur 36 19 13 4 67 : 28 70
3. Arsenal 36 19 10 7 59 : 34 67

4. Manchester City 36 19 7 10 68 : 38 64

5. Manchester United 35 17 9 9 43 : 31 60

6. West Ham United 35 15 14 6 60 : 43 59
7. Southampton 36 16 9 11 53 : 39 57
8. Liverpool 35 15 10 10 59 : 48 55
9. Chelsea 35 12 12 11 55 : 48 48
10. Stoke City 36 13 9 14 38 : 52 48
11. Everton 35 10 14 11 55 : 49 44
12. Watford 35 12 8 15 36 : 42 44
13. Swansea City 36 11 10 15 37 : 50 43
14. West Bromwich Albion 36 10 11 15 32 : 46 41
15. Bournemouth 36 11 8 17 43 : 63 41
16. Crystal Palace 36 10 9 17 36 : 46 39
17. Newcastle 36 8 9 19 39 : 64 33

18. Sunderland 35 7 11 17 40 : 58 32
19. Norwich City 35 8 7 20 35 : 61 31
20. Aston Villa 36 3 7 26 27 : 72 16

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Asdf/ Asdf am 11.11.2012 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    City v. Spurs

    Habt ihr das Spiel überhaupt gesehen?? Ihr behauptet Spurs wäre die bessere Mannschaft gewesen! Die Spurs hatten im ersten Durchgang nur 39% Besitz, kreierten kaum Chancen und gingen zu Unrecht in Führung!!!

  • unglaublich am 12.11.2012 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Chelsea vs. Liverpool

    Das Spiel hätte Chelsea nie so aus der Hand geben dürfen. Man hat aber gemerkt nachdem Terry raus war, war die Mannschaft ziemlich verunsichert. Eigentlich darf das aber nicht sein, bei solchen Spielern. Unglaublich, zwei verlorene Punkte....

Die neusten Leser-Kommentare

  • unglaublich am 12.11.2012 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Chelsea vs. Liverpool

    Das Spiel hätte Chelsea nie so aus der Hand geben dürfen. Man hat aber gemerkt nachdem Terry raus war, war die Mannschaft ziemlich verunsichert. Eigentlich darf das aber nicht sein, bei solchen Spielern. Unglaublich, zwei verlorene Punkte....

  • Asdf/ Asdf am 11.11.2012 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    City v. Spurs

    Habt ihr das Spiel überhaupt gesehen?? Ihr behauptet Spurs wäre die bessere Mannschaft gewesen! Die Spurs hatten im ersten Durchgang nur 39% Besitz, kreierten kaum Chancen und gingen zu Unrecht in Führung!!!