Bundesliga

25. Februar 2018 17:43; Akt: 26.02.2018 14:47 Print

Embolo glänzt bei Schalke – Köln hofft wieder

Die Königsblauen setzen sich in Leverkusen mit 2:0 durch und klettern in der Tabelle auf Platz 3. Das Schlusslicht überrascht Leipzig.

storybild

Die Szene, die zum Elfmeter führte: Retsos holt Embolo von den Beinen. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Breel Embolo hatte entscheidenden Anteil am Schalker Erfolg bei Bayer Leverkusen. Der Schweizer Nationalspieler holte einen Penalty heraus und brockte dem Gegner einen Platzverweis ein.

In der 86. Minute stürmte Embolo alleine auf Leverkusens Torhüter Bernd Leno los, ehe er im Strafraum von hinten von Panagiotos Retsos gefoult wurde. Der Videobeweis bestätigte den Pfiff des Referees, Nabil Bentaleb traf aus elf Metern zum 2:0 und entschied damit die Partie. Drei Minuten vor dem Penalty hatte Embolo selbst das 2:0 auf dem Fuss, er scheiterte allerdings an Leno.

Auch bei einer anderen spielentscheidenden Szene hatte der frühere Basler seine Füsse im Spiel. In der 38. Minute wurde er von Dominik Kohr gefoult, wodurch der Leverkusener Gelb-Rot sah.

Schalke lag seit der 11. Minute 1:0 in Führung. Der Österreicher Guido Burgstaller traf nach schöner Einzelleistung, allerdings machte Retsos als letzter Verteidiger nicht zum letzten Mal an diesem Nachmittag keine gute Figur.

Kölner Wende in Leipzig

In der zweiten Sonntagsprtie schaffte der Tabellenletzte Köln eine Überraschung. Das Team von Stefan Ruthenbeck siegte in Leipzig 2:1 und schloss in der Tabelle zum Hamburger SV auf. Vom Relegationsplatz 16 sind die Kölner noch sieben Punkte entfernt.

Nachdem Leipzig zur Pause 1:0 geführt hatte, drehten die Kölner. Der Franzose Vincent Koziello mit einem herrlichen Weitschuss (70.) und Leonardo Bittencourt (77.) drehten in der Schlussphase die Partie.

Leverkusen - Schalke 04 0:2 (0:1) 30'210 Zuschauer. - Tore: 11. Burgstaller 0:1. 89. Bentaleb (Foulpenalty) 0:2. - Bemerkung: 38. Gelb-Rot gegen Kohr (Leverkusen).

Leipzig - Köln 1:2 (1:0)
31'793 Zuschauer. - Tore: 5. Augustin 1:0. 70. Koziello 1:1. 77. Bittencourt 1:2. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Rangliste: 1. Bayern München 24/60 (55:18). 2. Borussia Dortmund 23/40 (48:29). 3. Schalke 04 24/40 (38:30). 4. Eintracht Frankfurt 24/39 (32:27). 5. Bayer Leverkusen 24/38 (43:32). 6. RB Leipzig 24/38 (37:33). 7. Borussia Mönchengladbach 24/34 (31:35). 8. Hoffenheim 24/32 (38:38). 9. Hannover 96 24/32 (32:34). 10. Augsburg 23/31 (32:29). 11. Hertha BSC 24/31 (30:30). 12. VfB Stuttgart 24/30 (20:27). 13. SC Freiburg 24/29 (25:38). 14. Werder Bremen 24/26 (22:28). 15. Wolfsburg 24/25 (27:31). 16. Mainz 05 24/24 (29:42). 17. Hamburger SV 24/17 (18:35). 18. 1. FC Köln 24/17 (22:43).

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beltran Leyva am 25.02.2018 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt schon gut!

    das wird langsam bei Embolo,er kriegt mehr Einsatzzeit und gibt das vertrauen mit guten Leistungen zurück,wie auch heute!freut mich für ihn,der Junge hatte ein hartes letztes jahr,hoffe dieses wird umso besser!

  • Sulejka am 25.02.2018 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Breel Embolo viel Glück

    Auch ich hoffe, dass sich Breel Embolo weiter so steigert und 2018 für ihn sehr erfolgreich wird.

  • Philipp am 25.02.2018 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Spiel aber

    die 100% Chance, die er vergeben hat, hätte er schon verwerten dürfen.. Dennoch gutes Spiel.

Die neusten Leser-Kommentare

  • frizz am 27.02.2018 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guter Typ

    Ihm fehlen die technischen Raffinessen, Ballbehandlung, Tricks, die ein Stürmer in den besten Ligen einfach beherrschen muss. Leider. Er ist hingegen absolut mannschaftstreu und loyal, ein guter Junge. Geht für den Verein, die Farben und die Fans. Das schätzen sie auf Schalke. Im übrigen ist er noch im Werdegang, seine Karriere noch sehr jung. Weiterarbeiten, feilen, Zusatzschichten schieben, andere machen vors, wie. Und dem Blingbling nicht verfallen.

  • Mister X am 26.02.2018 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fc köln

    Weiter kämpfmen fc das wunder nicht abstieg ist zu packen!

  • Thomas Fischer am 26.02.2018 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Nich halb so glanzvoll

    Nur, weil sämtliche Schweizer Meiden einander abschreiben, wird eine Meldung nicht wahrer. Embolo hat gegen Leverkusen nicht geglänzt. Er hat zwar einen Penalty rausgeholt, vorher aber dreimal allein vor dem Tor so lange gezögert, bis die Chance vorbei war.

  • Realist am 26.02.2018 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Hater - Realist

    Ich habe zwar nur die Highlights gesehen und da sieht man einmal wie Embolo kläglich scheitert und danach gleich nochmals. Nur dass sich beim zweiten Mal der Verteidiger sehr unglücklich verhält, obschon der Torhüter zur Stelle gewesen wäre. Mit Glänzen hat dies gar nichts zu tun! Zurecht nur ungenügend von den DE Zeitschriften! Embolo ist noch nicht in der Form die es braucht. Aber das kommt!

  • Mike am 26.02.2018 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Spiel

    Es wurde ein Penalty für ihn gepfiffen und ein Gegenspieler, der ihn gefoult hat, hat gebl-rot bekommen? Sorry, ich muss das Spiel nicht gesehen haben, um zu sagen, dass es ein gutes Spiel von ihm war.