Mister Tackling 2012

11. Dezember 2012 11:54; Akt: 11.12.2012 12:14 Print

Europas Grätschen-König heisst Behrami

Zum Fussball gehören auch saubere Tacklings – die Jagd nach dem runden Leder ist schliesslich ein Sport mit Körperkontakt. Wer geht in Europas fünf Topligen am liebsten «tief»? Napolis Valon Behrami!

Bildstrecke im Grossformat »

Die zehn Spieler mit den meisten Tacklings in den grossen fünf europäischen Ligen.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Valon Behrami ist längst bekannt für seine kompromisslose Art, Fussball zu spielen. Man sieht selten ein schönes Kabinettstückchen von ihm, dafür immer mal wieder beherztes Einsteigen. Was man fast ahnen konnte, ist jetzt bewiesen: Kein anderer Spieler der grossen fünf Ligen Europas macht so viele Tacklings wie der Schweizer Haudegen. 5,9-mal geht der Schweizer laut der Statistik-Seite whoscored.com pro Spiel «tief».

Umfrage
Defensivkünstler oder Torjäger: Wen bewundern Sie mehr?
50 %
50 %
Insgesamt 1179 Teilnehmer

Das hört sich nicht nach so viel an, ist aber doch deutlich mehr als der zweitplatzierte Arturo Vidal (5,3 Tacklings im Schnitt, total bisher 63 Tacklings). Auch das verwundert nicht. Den letzten Platz auf dem Podium schnappt sich mit Matteo Damian (Torino) ein weiterer in der Serie A engagierter Spieler.

Behrami und dann lange kein Schweizer

Zwei Dinge fallen in den Top Ten der Spieler mit den meisten Tacklings auf: 1. Einen Engländer sucht man genauso vergebens wie einen auf der Insel engagierten Fussballer. Der erste Premier-League-Akteur ist Southamptons Morgan Schneiderlin (Rang 13), der erste Engländer liegt auf Platz 29 (Mark Noble). 2. Vier der zehn Spieler mit Vorliebe für den harten Zweikampf stammen aus Brasilien. Fagner (4.), Iriney (8.), Thiago Xavier (9.) und Cicinho (10.) machen ihrem Land der Samba-Kicker und Zauberfussballer nicht gerade Ehre.

Hinter Behrami (total bisher 82 Tacklings) ist Pirmin Schwegler auf Rang 82 (3,4 Tacklings pro Spiel) der Schweizer, der am zweitmeisten grätscht, weit abgeschlagen auf Platz 202 folgt Steve von Bergen (2,7 Tacklings).

Behrami wird europaweit am fünfthäufigsten ausgedribbelt

Die beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Lionel Messi gehören für einmal in die Kategorie «ferner liefen». Der Portugiese ist mit 0,5 Tacklings pro Partie (total 8) auf Platz 1116, der Argentinier ganz in der Nähe auf Platz 1079 mit 0,6 Tacklings pro Spiel (total 9). Und auch Xherdan Shaqiri ist in dieser Region zu finden: Der Bayern-Spieler geht 0,6 Mal tief (total 7) und kommt damit auf Platz 1069.

Tacklings und Fouls sind nicht unbedingt dasselbe. Auf der whoscored.com-Liste der Spieler, die am meisten zu unfairen Mitteln greifen, steht Behrami auf dem 41. Platz. Doch in einer anderen Statistik schafft er es ebenfalls in die Top Ten – und das wird ihn weniger freuen: Nur vier Spieler der grossen fünf europäischen Ligen werden öfter ausgedribbelt als der 27-Jährige.

(fox)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • urs t am 12.12.2012 04:00 Report Diesen Beitrag melden

    AS Roma 3

    wohl eher daniele de rossi :D per sempre

  • Ed Smoke am 11.12.2012 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es braucht beide ...

    Die Devensive ist der Schlüssel zum Erfolg, leider nicht immer so attraktiv. Die Tore & eine starke Offensive sind die Würze der (guten) Fussball Suppe. Beide leben voneinander.

  • Francesco am 11.12.2012 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Vidal

    Vidal ist ein Monster was der sich traut da kann Behrami nur zuschauen ;)

  • Fabian Zürcher am 11.12.2012 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pepe

    Äääää was ist mit pepe von real madrid

    • blindenbacher am 13.12.2012 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      hmmm..

      ...wie erwähnt es geht um grätschen und nicht unfaire fouls oder tätlichkeiten.. dort wär pepe ganz oben!

    einklappen einklappen
  • ruud am 11.12.2012 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    hallo

    zu welchem thema schreibst du? hier gehts doch um die grätsche und nicht um die gute defensive!?