Happy End

31. Dezember 2017 06:05; Akt: 31.12.2017 12:19 Print

Fringer und Constantin versöhnen sich

Im September ging der Boss vom FC Sion auf den TV-Experten Rolf Fringer los und verpasste ihm Faustschläge. Nun haben die beiden Streithähne Frieden geschlossen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Fussball-Schweiz hielt den Atem an, als im September der Sion-Boss Christian Constantin auf den TV-Experten Rolf Fringer losging und ihn mit Faustschlägen traktierte. Zur Strafe wurde Constantin vom Schweizer Fussballverband für neun Monate gesperrt.

Nun haben sich die beiden Streithähne laut «Blick» versöhnt: «Wir waren schon Dubbelis», sagen sie in einem gemeinsamen Interview. Und weiter: «Wir haben Frieden geschlossen.»

«Wir waren schon Dubbelis.»Rolf Fringer und Christian Constantin

«Wir sollten uns besser auf den Fussball konzentrieren, weil wir beide den Fussball lieben», sagte Rolf Fringer auf den Streit angesprochen. «Was passiert ist, ist vergessen.» Und Constantin: «Wir sind nicht mehr in einem Alter, um sich so zu benehmen. Wir sollten uns nun auf den Fussball konzentrieren und nicht auf den Boxsport.»


Video: Das sagte Constantin nach seinem Angriff auf Fringer

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neudo am 31.12.2017 06:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Happy new year ;-))

    Ich wünsche den beiden und jedem der das liest, einen guten Rutsch in ein tolles, zufriedenes und glückliches 2018!

  • Spirig am 31.12.2017 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach vorne schauen...

    Am Ende siegt die Vernunft... Toll von den beiden....Das Leben geht weiter auch der Fussball....Prosit neues Jahr allen....auch den Lesern hier alles Gute...

  • Sulejka am 31.12.2017 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Friede, Freude :-)

    Ob sich die beiden Herren nun als Kameraden wieder begegnen werden, sehen wir spätestens dann, wenn sie sich wieder im Stadion sehen. Ich würde mich freuen für Constatin und Fringer. Man soll nicht nachtragend sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Swissman73 am 01.01.2018 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Immer noch halb so wild

    Gut gemacht von den beiden Herren. Respekt. Schönes Happy End für die Medien. Zuerst aufgebauscht bis zum gehtnichtmehr und jetzt können die Medien auch noch von der Versöhnung berichten. Medienvertreter müssten man sein....

  • Heinrich LuZern am 31.12.2017 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Sion endlich Wallis

    Ruhe gibt es nur in der unteren Liga weil das die beste Veränderung wäre!Und dann ohne CC Sion endlich Wallis wäre!

  • Brumegg am 31.12.2017 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ach wie schön

    und wiviel hat das wohl den Sonntagsblick gekostet . So quasi Einigung unter dem grünen Tisch . Tolle Story und alle beteiligten haben provitiert . Schöner Jahresabschluss , ist doch zuhoffen das dieses Fondue nicht noch Fäden zieht.

  • Steinschleuder am 31.12.2017 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Vernünftig

    Endlich vernünftig geworden.

  • Te Rasse am 31.12.2017 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Benehmen die zwei sich wie Erwachsene! Aber wie lange?