Bundesliga

11. Februar 2018 20:16; Akt: 11.02.2018 20:33 Print

Gladbach schlittert in die Krise

Mönchengladbach und Wolfsburg verlieren ihre Bundesliga-Duelle. Die siegreichen Stuttgart und Bremen verschafffen sich etwas Luft im Abstiegskampf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Ende siegten die Schwaben gegen Borussia Mönchenglandbach in der 22. Bundesligarunde mit 1:0. Den Stuttgarter Siegtreffer erzielte Daniel Ginczek bereits nach fünf Minuten. Ginczek wurde von Sturmkollege Mario Gomez mit einem Zuspiel in die Tiefe mustergültig lanciert, danach liess er Gladbachs Goalie Tobias Sippel, der den verletzten Yann Sommer vertrat, keine Chance.

Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg baute Stuttgart den Abstand auf den Barrage-Platz auf vier Punkte aus. Derweil verpasste es Mönchengladbach, den Rückstand auf die Europacup-Plätze zu verringern. Für die Borussia war es schon die vierte Pleite im fünften Saison-Rückspiel. Als Zehnter liegen die Fohlen derzeit allerdings nur sieben Punkte hinter dem zweitplatzierten Leipzig und deren drei hinter Schalke auf Platz 6.

Negative Bilanz für Walliser Trainer

Trainer Martin Schmidt verpasste mit Wolfsburg einen Befreiungsschlag im Abstiegsduell bei Werder Bremen. Nach dem 1:3 ist die Bilanz des Wallisers mit den Niedersachsen negativ: In 18 Spielen siegte Schmidt dreimal und verlor viermal.

Die Chancen sind eher gering, dass sich Wolfsburg am kommenden Wochenende von den Abstiegsplätzen abzusetzen vermag; dannzumal trifft Schmidt mit seinem Team auf Leader Bayern München. Die neuen Schweizer Admir Mehmedi und Renato Steffen spielten bei der Pleite der Wölfe in Bremen nicht durch.

Bundesliga, 22. Runde, Sonntag:VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 1:0 (1:0) 53'296 Zuschauer. - Tor: 5. Ginczek 1:0. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Elvedi, Zakaria (bis 63.) und Drmic (ab 63.), ohne Sommer (verletzt).

Werder Bremen - Wolfsburg 3:1 (2:0) 38'062 Zuschauer. - Tore: 4. Augustinsson 1:0. 40. Kainz 2:0. 49. Verhaegh (Foulpenalty/Nachschuss) 2:1. 73. Kainz 3:1. - Bemerkungenen: Wolfsburg mit Mehmedi (bis 78.) und Steffen (ab 69.).

Rangliste: 1. Bayern München 22/56 (53:17). 2. RB Leipzig 22/38 (35:29). 3. Borussia Dortmund 22/37 (47:29). 4. Eintracht Frankfurt 22/36 (30:25). 5. Bayer Leverkusen 22/35 (41:29). 6. Schalke 04 22/34 (34:29). 7. Augsburg 22/31 (32:28). 8. Hoffenheim 22/31 (36:35). 9. Hannover 96 22/31 (31:32). 10. Borussia Mönchengladbach 22/31 (30:34). 11. Hertha Berlin 22/30 (30:28). 12. SC Freiburg 22/25 (23:37). 13. Wolfsburg 22/24 (25:28). 14. VfB Stuttgart 22/24 (18:27). 15. Werder Bremen 22/23 (21:27). 16. Mainz 05 22/20 (26:41). 17. Hamburger SV 22/17 (17:32). 18. 1. FC Köln 22/13 (19:41).

Cup. Halbfinals. Auslosung: Bayer Leverkusen - Bayern München, Schalke - Eintracht Frankfurt. - Die Spiele finden am 17. und 18. April statt.

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • borussia am 11.02.2018 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Mittelmass

    Wen überrascht das noch? Mit dieser Vereinsführung kann kein längerfristiger Erfolg einkehren. Gladbach ist ein mittelmässiger Club, welchem der Erfolg unter Favre viel zu schnell zu Kopf gestiegen ist und meint er währe jedes Jahr gut genug um sich für die ChampionsLeague zu qualifizieren.

    einklappen einklappen
  • Leo65 am 11.02.2018 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    favres abgan schmerz immer noch nach....

    auch gladbach verschmerzt abgang von top spielern und trainer nicht einfach so.....und schon der zweite trainer profitirte zeitlang vom aufbau favres.

    einklappen einklappen
  • Al Capone am 11.02.2018 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    VFB ole.

    Hauptsache, unser VFB Stuttgart gewinnt wieder einmal. Gladbach ist ne coole Mannschaft. Die schaukeln das noch ohne Probleme. Vielleicht sogar Europa, mal schauen. Würde die Gladbacher nicht so schnell abschreiben. Die Saison ist noch lange, der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chupachup am 12.02.2018 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War zu erwarten

    Die Krise von Gladbach fing nach dem 13 Spieltag an, nachdem die Bayern geschlagen wurden und sie meinten was für einen Mannschaft sie haben.Ich höre noch die Sätze, überragende Leistung, mutig nach vorne gespielt, auf Augenhöhe mit den Münchnern etc. Seit dann 7 Pünktchen geholt.Fazit:Hochmut kommt vor dem Fall.

    • Ex Knacki Uli am 12.02.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

      Hochmut kommt vor dem Fall

      Gladbach fehlen 5 Punkte auf einen CL-Platz! Von einer Krise kann man sprechen, wenn man den Abstand zu Bayern als Referenz nimmt!Die BuLi ist spannend wie schon lange nicht mehr und Gladbach gut aufgestellt (bis auf den Keeper)!Der Meister steht schon fest,die Spitze und das Mittelfeld ist nahe beisammen! und da spielt Gladbach voll mit!;)

    • marko 33 am 12.02.2018 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chupachup

      Krass

    einklappen einklappen
  • Cavi33 am 12.02.2018 06:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorstand gefragt

    Gladbach hat auch nicht den richtigen Trainer.

    • Alex Keller am 12.02.2018 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      Rafael Nachfolge Suchen

      Das Problem ist, Rafael ist und bleibt die einzige Kreativ-Abteilung, wenn er ausfällt oder noch nicht 100 % fit ist, verliert Gladbach meistens. Gladbach muss mal 20 Mio in die Hand nehmen um einen Nachfolger zu bekommen, weil er wird auch nicht mehr jünger.

    • marko 33 am 12.02.2018 18:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cavi33

      Genau

    einklappen einklappen
  • Yildiz am 11.02.2018 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gladbach

    Gladbach ist krass fit wie Traktor.

  • Al Capone am 11.02.2018 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    VFB ole.

    Hauptsache, unser VFB Stuttgart gewinnt wieder einmal. Gladbach ist ne coole Mannschaft. Die schaukeln das noch ohne Probleme. Vielleicht sogar Europa, mal schauen. Würde die Gladbacher nicht so schnell abschreiben. Die Saison ist noch lange, der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten.

    • Lucky Luciano am 12.02.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

      Hopp YB

      und das runde muss ins Eckige

    • Mike am 12.02.2018 09:12 Report Diesen Beitrag melden

      Eike Immel

      Träum weiter! Mit Reschke gehts wieder nach unten.Willst du den VfB an der Spitze sehn, musst du die Tabelle drehn.

    einklappen einklappen
  • Schwiizer am 11.02.2018 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von mir aus

    Ok, aber was geht in der Serie A?