Russland 2018

07. Dezember 2017 07:16; Akt: 07.12.2017 10:58 Print

Günstigere WM-Tickets für fettleibige Fans

Die Fifa hat ein Herz für Menschen mit Behinderungen. Der Weltfussballverband gewährt ihnen einen Ticket-Rabatt für die Fussball-WM in Russland.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Dienstag können Fussballfans in einer zweiten Phase Tickets für die WM 2018 in Russland beantragen. In den ersten 24 Stunden gab es mehr als 1,3 Millionen Anfragen.

Umfrage
Werden Sie an die WM in Russland reisen?

Die billigsten Karten für ein Gruppenspiel kosten 105 Franken. Würde die Nati über sich hinauswachsen und bis in den Final vorstossen, müsste ein Fan nicht nur einen Monat Ferien nehmen, sondern auch ein dickes Portemonnaie besitzen: Für den Weg ins Endspiel wären laut dem Online-Reiseveranstalter Travelbird 6376 Franken (Standard) und 16'887 Franken (VIP) fällig.

Breite Sitze auf der Haupttribüne

Menschen mit Behinderungen profitieren von billigeren Tickets. Wie die Fifa auf ihrer Website mitteilt, betrifft dies «Rollstuhlfahrer, Menschen mit Mobilitätseinschränkung und übergewichtige Personen». Als übergewichtig gilt für den Weltfussballverband, wer einen Body-Mass-Index (BMI) von mindestens 35 hat – und damit fettleibig ist. Eine solche Person kann sich mit einem Arztzeugnis, das den BMI bestätigt, um ein günstigeres WM-Ticket bewerben.

Für stark übergewichtige Fans stehen in den Stadien breitere Sitze bereit. Diese befinden sich meist auf den Haupttribünen. Trotzdem müssen sie nur den Preis der dritten Kategorie, also jenen der billigsten Tickets von 105 Franken, bezahlen. Die Fifa appelliert an die Fans, solche Tickets nur dann zu beantragen, wenn sie auch benötigt werden.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Smits am 07.12.2017 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Viele Menschen (nicht alle) sind aus Faulheit übergewichtig und nicht krankheitsbedingt. Darf nicht sein, dass jetzt sowas noch belohnt wird. Im Gegenteil, solche Leute finde ich sollten ihre Folgenkrankheiten selber bezahlen, die belasten das ganze KK-System.

    einklappen einklappen
  • Der_schlanke_petar am 07.12.2017 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Solche Leute mit einem BMI von über 35 müssten aber auch zwei Sitze kaufen müssen. Eine Frechheit für die Leute die auf einen gesunden Körper achten und dafür noch bestraft werden. (Dieser Kommentar gilt natürlich für die 99% Fresssäcke und nicht für das 1% Krankheitsbedingt

    einklappen einklappen
  • Peter am 07.12.2017 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fondue und Raclette ahoi!

    Na dann muss ich in der Weihnachtszeit wohl oder übel noch mehr essen ;) Hoffentlich passe ich dann noch durch den Stadioneingang...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chrümel am 07.12.2017 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fresserei

    Das finde ich eine sehr gute Idee. Den Ticketunterschied werden sie einfach durch mehr Fresserei wieder ausgleichen. So hat der Versnstalter auch etwas davon

  • MonaLisa am 07.12.2017 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Raucher=VIP+Ü37 BMI=vorderste Reihe

    Fifa hat vermutlich ein anderes Problem und nimmt sich der Sache an! Müssen sie ja auch....bei den Cholesterinwerte welche diese "Mannschaft" aufzeigt!! (Ironie...Raucher hat man ausgelassen)..ist ja auch schädlich...ganz klar!! Verstehen wir ALLE ;) und deshalb nehmen die GESUNDEN wieder 1x MEHR Rücksicht auf.....denkt Euch selber was aus!! PS: Wo gibt's Bier?? :)

  • Advocatus Diaboli am 07.12.2017 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Witz.

    Würde ich mich für Fussball interessieren, würds mich grad reuen, im letzten Jahr 40kg verloren zu haben, denn damals hatte ich noch einen BMI von über 37. Wobei ich bei dem Gewicht nicht im Geringsten körperlich eingeschränkt war. Von daher ist diese Anforderung ein Witz.

  • DäFranz am 07.12.2017 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wtf

    Oder die KK-Prämien gleich anhand einer BMI-Liste berechnen. Dass solche Menschen noch bevorzugt werden und Extrawünsche erhalten finde ich eine bodenlose Frechheit. Im Gegenteil! Ich finde, wenn man den doppelten Platz benötigt, hat man auch doppelt soviel zu bezahlen! Man sollte eher die Personen belohnen, die das Gesundheitswesen finanziell nicht dermassen belasten als dies fettleibige Menschen tun! Die Fifa hat ein Herz für Behinderungen-unglaublich. Logisch haben die meisten solcher BMI-Überflieger Diabetes oder sonstige Krankheiten. Der Ursprung liegt in der Ernährung. Meistens;)

    • ruwan12 am 07.12.2017 17:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DäFranz

      also nur weil ich fett bin soll ich mehr bei dr krankenkasse zahlen obwohl ich fast nie etwas habe?? aber dünne personen wo im monat min. 1 zum arzt gehen sollen weniger zahlen? wo ist hier die logik?

    • DäFranz am 08.12.2017 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ruwan12

      Anhand der Tatsache, dass man mit Fettleibigkeit seine Gelenke etc. extrem beansprucht und daher logischerweise irendwann künstliche Gelenke braucht, finde ich ein solchen Ansatz einfach nur fair. Fett sein kann man sowiso nicht schön finden, oder? Also wäre dies ev. eine gute Motivationsspritze, um abzunehmen;) oder zumindest wäre das Geld sinnvoller investiert als in weitere unesunde Dickmacher. Aber da die fetten Menschen fast schon in Überzahl sind, habe ich mit solchen Komentaren gerechnet, danke:)

    einklappen einklappen
  • Michi am 07.12.2017 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Seit wann..?

    ..ist "Übergewicht" eine Behinderung? Naja, vielleicht eine geistige Störung aka Faulheit. Natürlich gibt es einige wenige Fälle wo wirklich ein genetischer Deffekt oder ein anderes biologisches Problem der Fall ist. Aber in 99% der Fälle ist es Faulheit gepaart mit Unwissenheit oder Ignoranz (Keine Ahnung von gesunder und guter Ernährung). Ich spreche aus Erfahrung, habe mit Jahrelang selbst den Quatsch von "langsamem Metabolismus" und "verzögerter Verdauung" eingeredet. Vor einem Jahr hab ich meinen inneren Schweinehund besiegt und seitdem 35 Kg verloren....