Bundesliga

15. April 2018 17:36; Akt: 15.04.2018 20:07 Print

Heimsieg für Schalke gegen Dortmund

Schalke gewinnt das Revier-Derby gegen Borussia Dortmund 2:0 und festigt in der Bundesliga den 2. Platz.

storybild

Jubelnde Schalker Mannschaft. Die Königsblauen gewinnen dank Toren von Konopljanka und Naldo mit 2:0. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Steigerungslauf in der Rückrunde seit Mitte Februar dürfte dazu führen, dass Schalke wie letztmals 2009/10 unter Felix Magath eine Saison wieder als Zweiter abschliessen wird. Der Prestige-Erfolg im 92. Kräftemessen mit dem BVB, der sechste Sieg aus den letzten sieben Ligaspielen, war daher ein weiteres Puzzleteil eines durchaus erfolgreichen Jahres unter Domenico Tedesco. Der erst 32-jährige italienisch-deutsche Doppelbürger verblüfft nicht erst seit dem Wechsel von Zweitligist Erzgebirge Aue in den Ruhrpott die Fachwelt.

Gut fünf Monate nach dem verrückten Hinspiel (4:4 nach 4:0-Führung Dortmunds bis zur 61. Minute) verlief das Derby ohne den leicht verletzten Breel Embolo diesmal weniger aufregend. Jewgen Konopljanka, am denkwürdigen 25. November 2017 zweifacher Assistgeber, bestrafte in der 50. Minute einen Dortmunder Fehler im Spielaufbau mit dem 1:0. Acht Minuten vor Schluss machte sich Naldo, der im Hinspiel das 4:4 erzielt hatte, in Dortmund weiter unbeliebt. Ein strammer Schuss des Brasilianers mit einer Geschwindigkeit von 126 km/h führte zum Schlussresultat und zum ersten Derby-Sieg seit vier Jahren.

Dortmund wurde von Bayer Leverkusen überholt und spürt nach der zweiten Auswärtsniederlage in Folge die nachrückenden Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und RB Leipzig im Nacken. Die Leipziger schoben sich nach dem 1:1 in Bremen auf den 5. Platz - mit einem Rückstand von vier Punkten auf Dortmund.

Telegramm:

Schalke - Dortmund 2:0 (0:0). - 61'786 Zuschauer. - Tore: 50. Konopljanka 1:0. 82. Naldo 2:0. - Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt), Dortmund mit Bürki, ohne Akanji (Ersatz).

Werder Bremen - Leipzig 1:1 (1:0). - 42'100 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 28. Moisander 1:0. 50. Lookman 1:1. - Bemerkung: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Rangliste:

1. Bayern München 30/75 (81:22). 2. Schalke 04 30/55 (47:33). 3. Bayer Leverkusen 30/51 (55:37). 4. Borussia Dortmund 30/51 (57:41). 5. RB Leipzig 30/47 (45:42). 6. Hoffenheim 30/46 (55:42). 7. Eintracht Frankfurt 30/46 (41:37). 8. Borussia Mönchengladbach 30/40 (39:48). 9. Hertha Berlin 30/39 (35:35). 10. VfB Stuttgart 30/39 (27:35). 11. Augsburg 30/37 (38:40). 12. Werder Bremen 30/37 (34:36). 13. Hannover 96 30/36 (38:44). 14. SC Freiburg 29/30 (26:48). 15. Wolfsburg 30/30 (30:37). 16. Mainz 05 29/27 (30:47). 17. Hamburger SV 30/22 (23:48). 18. 1. FC Köln 30/21 (29:58).

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus K. am 15.04.2018 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vizemeistertitel

    Schalke wird den 2. Platz einnehmen. Kein Team ist hinter den Bayern so stark wie die Knappen.

  • Rambo am 15.04.2018 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schalke

    Super denke 04 spielt nächste Saison international.. war ein geiler Match und haben den BVB mal wieder geschlagen

  • Roli am 15.04.2018 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Problem ist....

    Watzke und Zorc sind das problem beim BVB

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Insider am 16.04.2018 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hört Hört Hört

    Favre geht nur zum BVB wenn sie Champion Platz erreichen!

    • Justus am 16.04.2018 15:52 Report Diesen Beitrag melden

      BVBler

      Quelle? Das wäre die absolute Katastrophe Favre solch einen Posten zu geben. Aki und Zorc wären nach solch einer Entscheidung nicht mehr tragbar.

    einklappen einklappen
  • BM Fan am 16.04.2018 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So wird der BVB mittelmaas

    beim BVB muss total ausgemistet werden, die hälfte der berbezahlten Spieler muss geschickt werden...katastrophale Vorstellung gegen S04

    • BVB Fan am 17.04.2018 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @BM Fan

      Leider ist der BVB jetzt schon mittelmässig und wirkt wie paralisiert, inklusive Trainer. Spieler wie Schmelzer, Sahin, Schürrle, Götze oder Socratis können gerne andere Klubs suchen. Reuss wird sehr überschätzt und wird immer wieder für längere Zeit ausfallen.. Man kann nur hoffen das man bei der nächsten Trainer nicht wieder total versagen wird. Von Champions League kann man derzeit nur noch träumen.. .

    einklappen einklappen
  • unglaublich am 16.04.2018 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    aber wahr

    Habe gedacht der italienische Fussball hätte den Deutschen Fussball wieder überholt ? Kein Bericht über die Serie A ? Juventus Turin dem 7. Titel in Serie sehr nahe.

    • Päuli am 16.04.2018 16:51 Report Diesen Beitrag melden

      @unglaublich

      Lies doch die Gazzetta dello Sport. Da steht sicher alles über Juve drin. Italo Fussball ist in unseren Breitengraden (deutschsprachig) nur interessant, wenn international.

    einklappen einklappen
  • Kater Carlo am 16.04.2018 06:29 Report Diesen Beitrag melden

    Bänkli-Drücker

    Komisch, wenn der fast Schweizer Embolo nicht spielt siegen die Knappen!

    • Bebbi am 16.04.2018 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kater Carlo

      Ganz genau und wenn Akanji spielt, verlieren die Borussen, was er gestern wieder gezeigt hat, erinnert eher an Firmenfussball

    • Reto am 16.04.2018 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bebbi

      Ehm. Akanji war auf der Bank..

    einklappen einklappen
  • Mr. BVB am 15.04.2018 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommerz

    BuLi Fans mit Swisscom sind wieder einmal die Vera...ten. Traurig was aus dem Fussball geworden ist Manager kassieren mit Hohen Ablösesummen Millionen. Der Fussballfan wird aussen vor gelassen. Was denken die denn, dass man 2-3x bezahl Abos löst damit man als Fan seine Mannschaft kucken kann? Nicht mit mir. Diese Entwicklung ist doch sehr bedenklich. Zum Glück gibts noch das BVB Netradio

    • Mr. Preußen Münster am 16.04.2018 00:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mr. BVB

      Gib dir mal die 3. Deutsche Liga. Dort geht es noch um Fankultur. Der Fussball ist zwar nicht auf so einem hohen Niveau aber die Spiele machen sind unterhaltsam und abwechslungsreich:)

    einklappen einklappen