Wettskandal

18. Dezember 2012 11:34; Akt: 18.12.2012 12:37 Print

Napoli werden zwei Punkte abgezogen

Dieser Ärger hat sich angekündigt: Napoli kassiert wegen der Verstrickung in den italienischen Wettskandal einen Abzug von zwei Punkten. Noch härter trifft es Captain Paolo Cannavaro.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jetzt ist es offiziell: Napoli, dem Verein der Schweizer Nati-Spieler Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami, werden zwei Punkte abgezogen. Damit liegt der Serie-A-Verein bereits zehn Zähler hinter Leader Juventus auf Platz 5. Zudem muss der Klub der Schweizer Blerim Dzemaili, Valon Behrami und Gökhan Inler 70'000 Euro Busse bezahlen. Napoli hat angekündigt, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Grund für die Bestrafung ist die Verstrickung des aktuellen Captains Paolo Cannavaro und des Innenverteidigers Gianluca Grava in den italienischen Wettskandal. Die beiden haben es vor rund zwei Jahren unterlassen zu melden, dass der frühere Mitspieler und Goalie Matteo Gianello ihnen eine Manipulation der Partie zwischen Sampdoria und Napoli vom 16. Mai 2010 angeboten hatte. Gianello wird deshalb für drei Jahre und drei Monate gesperrt, Cannavaro und Gavra müssen sechs Monate pausieren.

Auch weitere Vereine wurden von der Disziplinarkommission des italienischen Fussballverbandes bestraft. Sampdoria und Torino wurden je ein Punkt abgezogen, Atalanta ebenfalls zwei. Am härtesten traf es Sienna, welches sechs Punkte verliert.

Serie A

Datum Spiel Resultat
20.09.14  Cesena - Empoli 2:2
20.09.14  AC Milan - Juventus 0:1
21.09.14  Chievo Verona - Parma 2:3
21.09.14  AS Roma - Cagliari 2:0
21.09.14  Genoa - Lazio Rom 1:0
21.09.14  Sassuolo - Sampdoria 0:0
21.09.14  Atalanta Bergamo - Fiorentina 0:1
21.09.14  Udinese - Napoli 1:0
21.09.14  Palermo - Inter Mailand 1:1
21.09.14  Torino - Hellas Verona 0:1
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. AS Roma 3 3 0 0 5 : 0 9
2. Juventus 3 3 0 0 4 : 0 9

3. Hellas Verona 3 2 1 0 3 : 1 7

4. AC Milan 3 2 0 1 8 : 6 6
5. Udinese 3 2 0 1 3 : 2 6

6. Inter Mailand 3 1 2 0 8 : 1 5
7. Sampdoria 3 1 2 0 3 : 1 5
8. Fiorentina 3 1 1 1 1 : 2 4
9. Genoa 3 1 1 1 2 : 2 4
10. Cesena 3 1 1 1 3 : 5 4
11. Atalanta Bergamo 3 1 1 1 2 : 2 4
12. Parma 3 1 0 2 7 : 8 3
13. Chievo Verona 3 1 0 2 3 : 4 3
14. Lazio Rom 3 1 0 2 4 : 4 3
15. Napoli 3 1 0 2 2 : 3 3
16. Palermo 3 0 2 1 3 : 4 2
17. Sassuolo 3 0 2 1 1 : 8 2

18. Cagliari 3 0 1 2 2 : 5 1
Empoli 3 0 1 2 2 : 5 1
20. Torino 3 0 1 2 0 : 3 1

(fbu/si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kelly Glowa am 18.12.2012 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Minuspunkte

    Sion wurden 36 Punkte abgezogen wegen eines nicht qualifizierten Spielers... Dann lieber gerade Spiele kaufen!

    einklappen einklappen
  • Napoletano am 18.12.2012 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Napoli ist unschuldig

    Das ist wieder einmal ein Skandal. Napoli kann gar nichts dafür. Lazio müsse somit auch bestraft werden (siehe Mauri) oder etwa nicht?

    einklappen einklappen
  • Marco Piersimone am 18.12.2012 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wusstet Ihr?

    Lustig finde ich das übrigens alles in der Schweiz angefangen hat

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Giaaaa am 18.12.2012 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    war ja klar...

    es geht hier um napoli und ich lese mehr kommentare über juve als sonst was... hahaha immer dass selbe...sofort wird juve an den pranger gestellt...dann labern noch so ahnungslose die denken das paolo cannavaro mal bei juve gespielt hat...bitte macht euch erst mal schlau!!! für alle die, die's nicht wissen...juve spielt seit anfangs letzter saison den BESTEN fussball in italien...da kann niemand im land mithalten...

  • Marco Piersimone am 18.12.2012 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wusstet Ihr?

    Lustig finde ich das übrigens alles in der Schweiz angefangen hat

    • Raf am 18.12.2012 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Serie KorruptiA

      Hahahaha ja klar. Sagst du weil du ein Italiener bist.. Hahahaha in der Schweiz angefangen. Ja ja ja..

    einklappen einklappen
  • lukas am 18.12.2012 15:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BL

    wer schaut schon serie a??? bundesliga ist das einzig richtige!

  • Kelly Glowa am 18.12.2012 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Minuspunkte

    Sion wurden 36 Punkte abgezogen wegen eines nicht qualifizierten Spielers... Dann lieber gerade Spiele kaufen!

    • Giancarlo Mazzola am 18.12.2012 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Italia

      Sowohl die Story um Sion als die Serie A sind heutzutage lächerlich. Ich als Italiener schäme mich für meine Landsleute aufgrund immer wieder ans Licht kommenden Skandale.

    • Raf am 18.12.2012 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      CC

      Sion hatte glaube ich 6 Spieler transferiert ohne Transfererlaubnis. Dazu die Spiele gezählt bei denen einer oder mehrere (dieser 6) Spieler eingesetzt wurde zussamengerechnet = -36 Punkte (Dazu wollte die FIFA wahrscheiich dem ganzen Monatelangen hin & her von HErrn CC ein Ende setzen indem man ihm zeigt zu was (-36 Punkte) die FIFA fähig sein kann.

    einklappen einklappen
  • marco22 am 18.12.2012 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    juve

    alles korrupt. komisch immer wenn es um manipulation geht, sind aktuelle oder ehemalige juventus spieler betroffen

    • mitten in die fr. am 18.12.2012 15:18 Report Diesen Beitrag melden

      du = keine ahnung

      wen man keine ahnung hat, bitte einfach ruhig sein und nicht so einen müll schreiben! der betroffene spieler ist kein juve spieler und war auch keiner, dass ist sein jüngerer bruder.

    • Marco Piersimone am 18.12.2012 15:41 Report Diesen Beitrag melden

      Eben nicht

      @Marco, welcher Juve Spieler ist denn genau beteiligt? Ich denke du lässt dich wiedermal blenden von der Schwäche deiner Mannschaft. Die Sieger finden einen Weg, die Verlierer eine Entschuldigung

    einklappen einklappen