Falsche Einblender

16. Juli 2012 15:30; Akt: 16.07.2012 15:34 Print

SF verpennt die neue Super League

von Herbie Egli - Die 1. Runde der neuen Super-League-Saison ist gespielt. Das hat auch das Schweizer Fernsehen bemerkt und über alle Partien berichtet. Doch bei den Einblendern waren die TV-Macher noch in der alten Saison.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Super-League-Saison 2012/13 ist lanciert, die erste Runde gespielt. Sion liegt vor Basel an der Spitze – GC am Schluss der Tabelle. Die rote Laterne hätte sich dieses Wochenende aber das Schweizer Fernsehen verdient.

In der Sendung «sportaktuell» am Samstag berichtete SF über das einzige Spiel Thun gegen Lausanne. Danach wurde wie üblich die Resultattafel und Tabelle eingeblendet. Als Titel stand aber nicht etwa «Raiffeisen Super League», wie der neue Sponsor heisst, sondern «Axpo Super League». Die Tafeln erschienen also noch mit dem alten Ligasponsor. Auf Anfrage meint das SRF, dass es sich um ein Versehen gehandelt habe und dass sie den Fehler bedauern.

Am Sonntag war der Lapsus korrigiert. Bei den Einblendungen im «sportpanorama» stand der neue Sponsor neben dem Liga-Logo. Und die Zuschauer konnten sich am späteren Nachmittag ob der Live-Übertragung der Partie St. Gallen gegen die Young Boys erfreuen. Mit dem neuen TV-Vertrag zeigt SF ab dieser Saison jeweils ein Livespiel pro Runde. Immerhin ist dabei garantiert, dass das Fernsehen nicht hinterherhinkt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marie am 16.07.2012 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Die verpennen noch anderes

    Nur merkt es fast keiner, weil SF keiner schaut.

    einklappen einklappen
  • Stefan Oswald am 16.07.2012 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nati B

    Und die Challenge League wird immer noch todgeschwiegen. Hauptsache OL und Büchsenwerfen...

    einklappen einklappen
  • Sam Joe am 16.07.2012 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Axpo SuperLeague auf SF und auf 20min.ch

    Es ist eigentlich auf 20min.ch nicht besser: oder vielleicht heisst es vielleicht immer noch so auf Franz...

Die neusten Leser-Kommentare

  • fritz baumann am 16.07.2012 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    fehlerpassieren

    Vorallem die Einblender und Texte im Bild sind immer mal wieder falsch. schlimm finde ich das sie es in der Nachttagesschau nochmals mit der falschen angezeigt haben.

  • Sam Joe am 16.07.2012 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    Axpo SuperLeague auf SF und auf 20min.ch

    Es ist eigentlich auf 20min.ch nicht besser: oder vielleicht heisst es vielleicht immer noch so auf Franz...

  • Hans Peter am 16.07.2012 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    deutsch statt englisch

    Warum müsen die Einblender Yellow Card sein, wir sind in der Schweiz und nicht in England.

    • Wiki Pedia am 17.07.2012 11:48 Report Diesen Beitrag melden

      Unterstütze deine Meinung!

      Wie auch super league - könnte auch super Liga heissen, oder einfach Höchste Schweizer Liga, denn "super" ist es ja nicht wirklich, was die da rumkicken...

    einklappen einklappen
  • bebern am 16.07.2012 17:52 Report Diesen Beitrag melden

    radio energy

    auf radio energy kommt auch noch immer axpo.... die haben es wohl auch verpasst! axpo freut sich sicher über die gratis werbung!

  • Gomez am 16.07.2012 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    Positiv überrascht

    Klar ist das Ganze nicht zu vergleichen mit den Berichterstattungen im deutschen Fussball. Jedoch war ich gestern anhand des Super League Magazins positiv überrascht. Es ist ein grosser Fortschritt gegenüber letztes Jahr (sogar Offside LInie eingeblendet, ohoo!) und wer weiss wenn man sich jede Saison so weiterentwickelt haben wir irgendwann auch mal sachgerechte Berichterstattungen, sowie Vermarktung unserer Liga.