Bundesliga

22. September 2017 22:43; Akt: 23.09.2017 05:00 Print

Schmidt punktet auch gegen die Bayern

Nur einmal holte Wolfsburg einen Punkt bei Bayern München – beim 3:3 im Dezember 2001. Mit Martin Schmidt ist diese lange Durstperiode überwunden.

Bildstrecke im Grossformat »
Nullnummer in Niedersachsen: Hannovers Pirmin Schwegler hält den Kölner John Cordoba in Schach. (24. September 2017) Verschiedene Emotionen in Leverkusen: Die Bayer-Spieler freuen sich über drei Tore und den Sieg, während... ...die Hamburger die Welt nicht mehr verstehen. Überragend: Pierre-Emerick Aubameyang erzielt gegen die überforderten Gladbacher einen Hattrrick. (23. September 2017) Ein brutales Resultat aus Sicht der Fohlen: Der BVB setzt sich mit 6:1 durch. Stammkeeper Yann Sommer muss wegen einer Verletzung zuschauen. Roman Buerki wird zwar erstmals in dieser Saison bezwungen. Aber das Schlussresultat wird dem Berner in Dortmunder Diensten trotzdem gefallen. Blick voraus: Steven Zuber (l.) ist mit seinem Club sehr gut unterwegs. (23. September 2017) Der ehemalige GC-Profi bereitet das 1:0 von Dennis Geiger (l.) vor, Lukas Rupp erzielt gegen Schalke in der Nachspielzeit das 2:0. Hertha Berlin mit dem Luzerner Fabian Lustenberger (M.) unterliegt in Mainz. Leipzig fängt sich. Nicht zuletzt dank Timo Werner, der zum 2:0 gegen Frankfurt trifft. Werner (l.) klatscht mit Jean-Kevin Augustin ab, der das 1:0 geschossen hat. Augsburgs Goalie Marwin Hitz lässt in Stuttgart keinen Treffer zu. Zweites Spiel, zweites Remis: Bei Wolfsburg-Coach Martin Schmidt kommt zurecht Freude auf. (22. September 2017) Nach einem 0:2-Rückstand holen die «Wölfe» noch ein 2:2: Daniel Didavi erzielte in der 83. Minute den Ausgleich. Bayern München verschenkt Sieg: Mats Hummels verlässt mit gesenktem Haupt den Platz. (22. September 2017) 1:0 in der 33. Minute:Robert Lewandowski (l.) traf vom Penaltypunkt aus; Teamkollege Arturo Vidal feiert mit dem Torschützen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bayern München hat zum Auftakt der 6. Bundesliga-Runde den Sprung an die Tabellenspitze leichtfertig verschenkt. Der Meister verspielte gegen Wolfsburg eine 2:0-Führung und musste sich mit einem 2:2 begnügen. Nur einmal holte Wolfsburg einen Punkt, beim 3:3 im Dezember 2001.

Wolfsburg neuer Trainer Martin Schmidt, der sein Team gegen die Bayern komplett defensiv einstellte, kam in seinem zweiten Spiel zum zweiten Remis.

Ein Goalie-Fehler von Sven Ulreich beim Freistoss von Maximilian Arnold (56.) und ein Kopfball-Treffer vom kurz zuvor eingewechselten Daniel Didavi (83.) liessen die Gäste einen überraschenden Punktgewinn bejubeln. Robert Lewandowski mittels Penalty (33.) und Arjen Robben (43.) hatten die Bayern vor ausverkauften Rängen vor der Pause scheinbar deutlich in Führung gebracht.

Dortmund kann mit einem Sieg gegen Mönchengladbach am Samstagabend mit drei Punkten Vorsprung auf die Bayern davonziehen.

Bayern München - Wolfsburg 2:2 (2:0). - 75'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 33. Lewandowski (Foulpenalty) 1:0. 43. Robben 2:0. 56. Arnold 2:1. 83. Didavi 2:2.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 5/13 (13:0). 2. Bayern München 6/13 (14:5). 3. Hoffenheim 5/11 (9:5). 4. Hannover 96 5/11 (6:2). 5. Augsburg 5/10 (8:4). 6. Schalke 04 5/9 (7:6). 7. Borussia Mönchengladbach 5/8 (7:5). 8. Hertha BSC 5/8 (6:5). 9. RB Leipzig 5/7 (8:6). 10. Eintracht Frankfurt 5/7 (3:3). 11. Hamburger SV 5/6 (4:8). 12. VfB Stuttgart 5/6 (3:7). 13. Wolfsburg 6/6 (5:8). 14. Bayer Leverkusen 5/4 (9:10). 15. Mainz 05 5/3 (5:10). 16. SC Freiburg 5/3 (2:9). 17. Werder Bremen 5/2 (3:7). 18. 1. FC Köln 5/0 (1:13).

(nag/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bundes Liga am 22.09.2017 23:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ???

    Dortmund kann mit einem Sieg gegen Mönchengladbach mit drei Toren Vorsprung auf die Bayern davonziehen? Bitte konzentriert euch doch mal n bisschen wenn ihre eure Artikel verfasst. Schwach.

    einklappen einklappen
  • ansama am 22.09.2017 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechtes Spiel

    Schwacher Auftritt von Bayern! Das wird ja lustig am kommenden Mittwoch gegen PSG! Unerklärlich auch die Tatsache dass Ancellotti einmal mehr viel zu spät die Auswechslungen vorgenommen hst.

  • BM Fan am 22.09.2017 23:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gratulation

    ich mag es schmidt und wolfsburg gönnen. im brigen hat schmidt gegen die bayern schon mal gewonnen mit mainz05

Die neusten Leser-Kommentare

  • Argus am 23.09.2017 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So doch viel interessanter in der Buli

    Ich gebe es zu, für mich sind solche Auftritte und Resultate immer Freudenmomente. Die Bayern werden oft zu hoch eingeschätzt. International müssen sie in Zukunft recht Gas geben, wenn sie noch ganz vorne mithalten wollen. National finde ich es gut, wenn die Saison kein Solo von Bayern wird. So ist die Bundesliga doch viel interessanter. Die Bayernfans werden es überstehen. Oder?

  • antiD am 23.09.2017 15:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bayern vs psg

    Ja du hast etwas verpasst , ich habe von der gegenwart geschrieben , aber anscheinend lebst du in der vergangenheit , uebrigens ich bin bayern fan.

  • antiD am 23.09.2017 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bayern vs psg

    Sicher ist bayern wirtschaftlich gesund , aber mit solchen hampelmaenner und gurkenfussballern koennen sie nur in ihre operetten liga etwas gewinnen. Ich

    • FCBM am 23.09.2017 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @antiD

      Habe ich was verpasst?? PSG hat wieviel CL TITEL gewonnen?? Und wie war das letzte Saison gegen Barçelona..:-)))

    einklappen einklappen
  • Samuel G. am 23.09.2017 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Martin Schmidt

    Seit Jahren verfolge ich Martin Schmidt und schätze seine Art. Er ist ein sehr ruhiger, aber dennoch ein Trainer, welcher sich nicht hinter dem Vorstand versteckt. Weiter so Martin!

  • Cheerio am 23.09.2017 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gutes Fussballjahr!

    Scheint ein tolles Fussballjahr zu werden, Basel kriselt, Bayern nicht unantastbar, Real am scherbeln, Juve noch nicht davon gezogen... Freue mich auf spannende Zeiten!