Trickreicher Pass

04. Dezember 2012 12:40; Akt: 04.12.2012 12:46 Print

So vernascht Neymar seinen Gegner

Neymar ist ein Ballkünstler sondergleichen. Am Wochenende dribbelte der Santos-Spieler wieder einmal seine Gegenspieler schwindlig.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Im Dezember 2012 beweist Neymar im Santos-Dress einmal mehr, was er mit einem Ball so anstellen kann. (Quelle: YouTube/SportCanal99) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Das brasilianische Jahrhundert-Talent Neymar beweist in regelmässigen Abständen, wie gut er mit dem Ball umgehen kann. Bekannt ist der 20-Jährige insbesondere für seine begnadeten Dribblings.

Eines dieser Sorte zeigte Neymar im Santos-Dress gegen SE Palmeiras. Mit seinen flinken Füssen liess er seinem Gegenspieler auf der linken Seite des Strafraums keine Chance. Neymar vollendete die Aktion mit einem trickreichen Pass, mit dem der Palmeiras-Verteidiger nicht rechnen konnte. Leider scheiterte sein Teamkollege beim anschliessenden Torschuss kläglich.

Beim 3:1-Sieg des FC Santos überzeugte Neymar aber nicht nur mit Dribblings. Gleich zwei Tore konnte er zudem verbuchen. Per Elfmeter schoss er das 2:1 für sein Team und legte kurze Zeit später noch den letzten Treffer der Partie oben drauf.

(fbu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bebbi am 05.12.2012 23:42 Report Diesen Beitrag melden

    Neymar darf nicht bleiben

    Ihr alle habt keine Ahnung! Die brasilianische Liga ist mit der argentinischen Liga die beste Südamerikas, aber sicherlich nicht einer der 5 besten der Welt! Sie ist wie die argentinische Liga eine Ausbildungsliga für Talente, die später Mal ihren Weg nach Europa finden. Wenn ihr Mal die Statistiken anguckt, seht ihr, dass die europäischen Topklubs in Südamerika sehr sehr viele Spieler kaufen mit Potential (vor allem junge, mehr als in Europa). Ja, die brasilianische Liga gehört zu den 7 besten Ligen der Welt (die Top 5 plus Argentinien), aber wenn Neymar weltklasse sein will, muss er nach EU.

  • ueli fischer am 05.12.2012 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Brasilien

    Brasiliens Liga ist einer der stärksten Liga auf dieser Welt! Diese Liga kann locker mit der französischen Liga mithalten!!!

  • BPL15 am 05.12.2012 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Neymar nicht nach Europa

    ich finde er sollte auf keinen Fall nach Europa. Schon bei dieser Szene ist das ganze Spiel sehr statisch und auch bei den sonstigen Videos ist das Spiel nie so dynamisch wie in England oder auch Deutschland. Keine Frage, Neymar ist ein begnadeter Techniker und könnte Brasilien weit bringen aber ich finde er sollte nicht nach Europa wechseln. Vielleicht nach Spanien aber in England hätte er keine Chance mit der Härte, ausser er würde sich dem Spielstil schnell anpassen.

  • Pele am 04.12.2012 22:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brasilien

    Ihr habt alle keine Ahnung. Brasiliens fussball liga sollte schlecht sein? Letztes klub wm finale, santos gegen barcelona. Zwar hoch verloren, aber trotzdem di 2. beste Mannschaft auf der welt. Ach ja, Pele hatte es auch nie nöti in europa zu spielen. Für was denn? Was zählt sind di wm titeln, alles andere ist nur dekoration der europäischen ligen.

    • rrakateli am 05.12.2012 09:54 Report Diesen Beitrag melden

      Sehen wir an der WM 2014..

      Die letzten WM-Titel, die Brasilien gewonnen hat, waren 90% der Spieler im Ausland tätig und kein "Einheimischer" war Stammspieler. Die EU-Ligen sind die besten, andere Nationen sind nur noch "Dekoration" bezw. dass ich auch ein wenig Hoffnung haben.

    • Augustiner am 05.12.2012 13:06 Report Diesen Beitrag melden

      Gegner

      Hallo Pele Hier die weltklasse Mannschaften aus der FIFA CLub Weltmeisterschaft: Al-Sadd, CF Monterrey,ES de Tunis, Auckland City, Kashiwa Reysol und die genannten FC Barcelona und FC Santos! Alles weltklasse Mannschaften! ;) Barsiliens Fussballliga hat kein hohes Niveau!

    einklappen einklappen
  • BöruDerLibero am 04.12.2012 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ihr habt doch keine Ahnung!

    Wenn der Verteidiger nur ein Schritt Richtung Ball macht wird ihn Neymar locker umspielen und abdrücken.. Und der trifft!! Nicht wie ein Engländer der 10 Meter übers Tor hauen würde.. Klar kann Man(n) ihm auch in die Beine grätschen aber das überlassen die Brasilianer lieber Ländern die besser beim Rugby geblieben wären! Das ist Fußball!!