Via Lattenunterkante

04. Dezember 2012 22:56; Akt: 04.12.2012 23:11 Print

Traumvolley im Schneegestöber

Die Partie zwischen Dinamo Zagreb und Dynamo Kiew hatte wegen dem Schneefall nicht viel mit Fussball zu tun. Ein Traumtor sahen die Fans trotzdem.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Partie zwischen Dinamo Zagreb und Dynamo Kiew musste nach zehn Minuten unterbrochen werden. Der Schneefall war zu stark, das Terrain unbespielbar. Nach 16 Minuten ging es weiter - auch wenn es noch immer heftig schneite. Immerhin waren die Linien vom Schnee befreit und mit roter Farbe nachgezogen worden.

Der Schneefall liess in der Folge etwas nach. Trotzdem hatte die Partie wenig mit Fussball zu tun. Man hätte das Resultat wohl auch auswürfeln können.

Die letzte Aktion vor der Pause brachte dann aber das Highlight. Andriy Yarmolenko lenkte an der Strafraumgrenze einen weiten - vielleicht auch so gewollten - Ball direkt weiter und traf via Lattenunterkante zum 1:0. In der 95. Minute glich Zagreb durch einen Elfmeter noch aus - und verhinderte die Mega-Blamage mit null Toren und null Punkten auszuscheiden.

Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Yarmolenkos 1:0 für Kiew gegen Zagreb (Quelle: Youtube)

(fox)