Neue Spurs-Spielstätte

08. September 2017 10:42; Akt: 08.09.2017 11:14 Print

Unter dem Fussballrasen steckt ein Football-Feld

Die Tottenham Hotspurs haben ihr neues Stadion-Konzept präsentiert. Der Fussballrasen kann über ein NFL-Spielfeld gerollt werden.

Im neuen Stadion von Tottenham kann neben Fussball auch American Football gespielt werden. (Quelle: Facebook/Tottenham Hotspurs)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tottenham bekommt ein neues Stadion. Bis dieses steht, müssen die Spurs diese Saison ins ungeliebte Wembley-Stadion ausweichen. Ob es auch daran liegt, dass sie bis jetzt aus den ersten beiden Heimspielen nur einen Punkt geholt haben, sei dahingestellt. Jedenfalls dürfte die Vorfreude auf die neue Heimstätte gross sein. Diese wird anstelle der alten White Hart Lane errichtet und hat einiges zu bieten.

Umfrage
Was halten Sie vom neuen Stadion-Konzept?
57 %
12 %
31 %
Insgesamt 1031 Teilnehmer

Am Donnerstag teilte der Premier-League-Club per Facebook ein Video, in dem das Rasen-Konzept vorgestellt wurde. Die neue Arena wird dadurch nicht nur ein Fussballstadion sein, sondern auch für Football-Spiele zur Verfügung stehen. Künftig wird die amerikanische NFL dort einzelne Matches austragen.

Der White Hart Lane nachempfunden

Das ist dank dem ausrollbaren Fussballrasen möglich, unter dem sich das Football-Spielfeld versteckt. Die Arena wird 61'559 Zuschauern Platz bieten und der White Hart Lane nachempfunden sein. Die Nähe der Tribünen zum Spielfeld soll also auch weiterhin gegeben sein. Laut Club-Angaben befinden sich die Sitzplätze näher am Feld als bei allen anderen britischen Stadien vergleichbarer Grösse.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Skol am 08.09.2017 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wembley und Twickenham

    'Künftig wird die amerikanische NFL einzelne Matches in London austragen., Seit 2007, also seit 10(!) Jahren werden NFL-Spiele in London ausgetragen.

    einklappen einklappen
  • Tom Breidi am 08.09.2017 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    NFL London

    "künftig"? NFL London findet bereits seit 2007 statt. Es besteht sogar die Möglichkeit dass London eine eigne NFL Franchise erhält. Weiterer Internationaler Austragungsort ist Mexiko City. Geplant sind auch Spiele in Deutschland und China.

    einklappen einklappen
  • danny o am 08.09.2017 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Technik

    Unglaublich wie sich die Technologie im Sportwesen entwickelt. Das neue Stadion der Atlanta Falcons in der NFL ist auch ein gutes Beispiel dafür. Früher hatte man Mühe halbwegs gerade Spielfeldlinien zu konstruieren und heute hat man Torkameras etc. und seit neustem jetz auch verschiebbare Spielfelder.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus am 09.09.2017 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    Auch für Zürich bitte

    Zürich sollte auf dem Hardturm ein Football Stadion bauen. Für Fußball haben wir ja schon ein Stadion. Es braucht nicht zwei!

  • MacFuss am 08.09.2017 21:23 Report Diesen Beitrag melden

    Lösung für Zürich

    Das wäre die Lösung für Zürich. Fussball und Eisfeld - Ein Standort - eine Infrastruktur - ideal

  • Steve Driller am 08.09.2017 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Schalke

    Eine Weiterentwicklung des Mobilen Rasen der Veltins Arena auf Schalke. Cole Idee. Hoffe nur, dass die Verbindungstechnik verwindungssteif ist und nicht alle paar Monate ausgetauscht werden muss.

  • TscheyAr am 08.09.2017 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Duplex-Stadion

    Gute Idee. Doppelt benutzbar ist effizient.

  • TheBlues am 08.09.2017 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Platzvorteil weg - Spurs auch

    Die aktuelle Heimschwäche der Spurs hat fast sicher mit dem Umzug ins Wembley zu tun. Liegt aber nicht am Wembley sondern an der alten White Hart Lane die einen deutlich kleineren Platz hatte als üblich. Tottenham wusste dies als Vorteil zu nutzen. Ich bezweifle, dass die Spurs ohne diesen (unsportlichen) Platzvorteil nochmals in die Top 4 gelangen. Wie gross der Vorteil ist, zeigen die aktuellen Resultate im Vergleich zu den Heimspielen letzte Saison.