Europa League

22. November 2012 15:24; Akt: 22.11.2012 23:42 Print

YB erkämpft sich den wichtigen Punkt

Die Berner Young Boys sichern sich gegen Liverpool sensationell einen Punkt. Zverotic gleicht in der 88. Minute zum 2:2 aus. Damit wahren die Berner ihre Chancen, europäisch zu überwintern.

Bildstrecke im Grossformat » test

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Young Boys zeigen in der Europa League erneut eine starke Leistung. Dank dem sensationellen 2:2 beim FC Liverpool besitzen die Berner noch Optionen auf das Weiterkommen.

YB empfängt in der letzten Runde noch das bereits für die Sechzehntelfinals qualifizierte Anschi. Wegen der schlechteren Bilanz aus den Direktvergleichen benötigen die Berner ein besseres Resultat als das punktgleiche Liverpool, das sich noch mit Schlusslicht Udinese duelliert. Die Friauler müssen also Schützenhilfe leisten.

Blitzstart für YB

Die Young Boys waren an der Anfield Road frech und schwungvoll gestartet. Gonzalo Zarate bot sich bereits nach rund zehn Sekunden (!) die Chance auf den Führungstreffer. Einfach war es nicht gewesen für den Argentinier, weil er mit dem Rücken zum Tor stand.

In der Anfangsphase waren die Berner die bessere Mannschaft. Raphael Nuzzolo erarbeitete sich in der 5. Minute ebenfalls eine gute Möglichkeit. Sein Schuss war etwas zu unplatziert.

YB lässt nach 15 Minuten nach

Nach rund einer Viertelstunde sollte sich aber das Blatt wenden. Der haushohe Favorit Liverpool fand langsam aber sicher in den Rhythmus und YB liess nach. Den Gästen kam mit Bestimmtheit auch nicht gelegen, dass sich Innenverteidiger Dusan Veskovac verletzungsbedingt auswechseln lassen musste. Für ihn betrat der Finne Juhani Ojala den Rasen.

YB verkraftete die Umstellungen in der Defensive nicht ideal. Die Abwehr war schon zu Beginn geschwächt gewesen, weil Christoph Spycher nicht zur Verfügung stand. Nach dem frühen Wechsel geriet die YB-Abwehr dann etwas aus dem Konzept. Und Liverpool nützte dies aus. Henderson scheiterte noch am glänzend reagierenden Keeper Marco Wölfli. In der 33. Minute konnte aber auch der YB-Captain nichts mehr ausrichten. Wölfli wurde von Joe Cole überlupft, und dessen Flanke drückte Shelvey per Kopf über die Linie des verwaisten Gehäuses.

Glückliches 0:1 für die Berner

Liverpool hätte zur Pause sogar noch höher führen können. Nuzzolo verhinderte für YB Schlimmeres, als er auf der eigenen Torlinie klärte (37.) Und wenig später vergab Suso eher kläglich (43.). Den «Reds» tat die Hereinnahme von Mittelfeld-Star Steven Gerrard gut. Er war schon nach einer halben Stunde von Trainer Brendan Rodgers eingewechselt worden.


Trotz der schwierigen Situation verloren die Young Boys den Mumm nicht. Sie mussten nach dem Seitenwechsel etwas riskieren, wussten sie doch, dass eine Niederlage in Liverpool gleichbedeutend ist mit dem Ausscheiden aus der Europa League. Alexander Farnerud und Elsad Zverotic verfehlten das Ziel noch knapp, nicht aber Goalgetter Raúl Bobadilla. Der bullige Südamerikaner traf in der 52. Minute mit einem satten Schuss aus eigentlich ungünstigem Winkel. Es war sein 5. Tor in der laufenden Europa-League-Saison. Die Scouts aus den europäischen Top-Ligen dürften diese Bilanz registrieren.

Zverotic trifft im letzten Augenblick

In der Schlussphase war Liverpool wieder die bestimmende Mannschaft. Der Druck auf das YB-Tor nahm zu. Und in der 74. Minute war es soweit. Cole schloss mit einem Schuss aus der Drehung eine herrliche Kombination zum 2:1 ab. Den überraschenden Ausgleich kurz vor Schluss besorgte Zverotic mit einem noch leicht abgefälschten Weitschuss.


Liverpool - Young Boys 2:2 (1:0)
Anfield. - 37'810 Zuschauer. - SR Yefet (Isr).
Tore: 33. Shelvey (Cole) 1:0. 52. Bobadilla (Farnerud) 1:1. 72. Cole (Gerrard) 2:1. 88. Zverotic (Bobadilla) 2:2.
Liverpool: Reina; Wisdom (31. Gerrard), Skrtel, Carragher, Downing; Sahin, Henderson; Cole (75. Sterling), Suso (61. Suarez), Assaidi; Shelvey.
Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Veskovac (23. Ojala), Lecjaks; Zverotic; Christian Schneuwly (82. Vitkieviez), Zarate, Farnerud, Nuzzolo (77. Frey); Bobadilla.
Bemerkungen: Liverpool ohne Borini, Kelly (beide verletzt) und Lucas (rekonvaleszent), Young Boys ohne Benito, Simpson, Spycher (alle verletzt) und Raimondi (gesperrt). 22. Veskovac verletzt out (Muskel im rechten Oberschenkel). 37. Nuzzolo klärt auf der Torlinie. Verwarnungen: 78. Sahin (Reklamieren). 89. Zverotic (Unsportlichkeit).

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • never walk alone am 22.11.2012 23:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    enttäuscht

    ich bin ein bisschen enttäuscht von liverpool.. gegen eine drittklassige mannschafft muss man einfach gewinnen und erst noch wenn man zuhause spielt

    einklappen einklappen
  • Hanspeter am 23.11.2012 01:21 Report Diesen Beitrag melden

    Super, denkwürdiges Spiel

    Hopp YB, so machts Spass ! Die Mannschaft hat bewiesen dass Sie Potential hat. Jetzt muss dieses auch in der Meisterschaft bewiesen werden.

  • uncharted lands am 23.11.2012 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    uncharted

    Gruss aus Basel nach Bern: Tolle Leistung von YB - wie schön wäre es, wenn die beiden grossen B's des Schweizer Fussballs in den 1/16-Finals wären :) Als Basler drücke ich auch YB die Daumen - nach der Leistung gestern wäre eine Weiterkommen mehr als verdient!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr Jones am 23.11.2012 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Immer gut zu sehen, wenn eine schweizer Mannschaft international etwas erreicht :-). Auch die Fans sollen Dank erhalten für ihr Leistung und das Banner zu Hillsburough - von solchen Aktionen können viele Fans in der Schweiz was lernen! Und wie weiter unten geschrieben: vielleicht kommt es ja zu einem Zusammentreffer zwischen YB und den Bebbi - dann werde ich als Basler beiden Mannschaften Erfolg wünschen :-)

  • FCB Chlaus am 23.11.2012 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Leider habe ich den FCB-Sieg mit etwas zu viel Rotwein gefeiert und bin nach dem 1:0 von Liverpool eingeschlafen. Freut mich jedoch heute zu lesen, dass auch der zweite schweizer Club erfolgreich war. Gratulation an YB zu diesem sensationellen Resultat, dies von einem FCB-Fan (-;.

  • Paulo am 23.11.2012 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    HAMMER

    HAMMER....ich hab mich so was von gefreut, dass unsere Jungs diesen verdienten Punkt nach Hause bringen können. Hoffe dass sie endlich auch in der Meisterschaft so konzentriert und leidenschaftlich spielen werden. Aber leider haben wir auch schon nach dem Udine-Spiel auf Besserung gehofft ;-)

  • uncharted lands am 23.11.2012 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    uncharted

    Gruss aus Basel nach Bern: Tolle Leistung von YB - wie schön wäre es, wenn die beiden grossen B's des Schweizer Fussballs in den 1/16-Finals wären :) Als Basler drücke ich auch YB die Daumen - nach der Leistung gestern wäre eine Weiterkommen mehr als verdient!

    • LazY am 23.11.2012 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gratulation

      deinem kommentar kann ich mich nur anschließen - gruss aus basel

    • Paulo am 23.11.2012 09:17 Report Diesen Beitrag melden

      schön...

      Danke, schön geschrieben, das mit den beiden "grossen B's" :-) Daumen drücken für YB & den FCB für die letzteEuroleague-Runde !! Grüsse zurück nach Basel Ein YB-Fan

    einklappen einklappen
  • Hanspeter am 23.11.2012 01:21 Report Diesen Beitrag melden

    Super, denkwürdiges Spiel

    Hopp YB, so machts Spass ! Die Mannschaft hat bewiesen dass Sie Potential hat. Jetzt muss dieses auch in der Meisterschaft bewiesen werden.