Manifest verfasst

18. Dezember 2012 11:05; Akt: 18.12.2012 11:18 Print

Zenit-Fans wollen keine Schwarzen und Schwulen

Der russische Fussball wird von einem neuerlichen Rassismus-Skandal erschüttert: Fans von Zenit St. Petersburg haben ein Manifest verfasst, indem sie schwarze und schwule Spieler ablehnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einige Anhänger von Zenit St. Petersburg haben ein skandalöses Manifest verfasst: Darin wird gefordert, dass bei Zenit keine schwarzen oder schwulen Spieler zum Einsatz kommen sollen. Der Klub verliere sonst seine Identität, heisst es im Text des Fanklubs «Landskrona». Geht es nach diesen Fans, sind auch prominente Spieler der Moskauer Erzrivalen Spartak, Dynamo und ZSKA bei Zenit unerwünscht.

Der Verein lehnt den Forderungskatalog klar ab. Erst im Sommer hat man für rund 60 Millionen Euro den dunkelhäutigen Brasilianer Hulk verpflichtet. Ein Klubsprecher betont: «Zenit ist immer für Toleranz eingestanden.»

Bedenklich ist dieser Vorfall insbesondere im Hinblick auf die WM 2018. Russland wird der Gastgeber sein und kämpft immer wieder mit rassistischen und homophoben Vorfällen. Selbst Bananenwürfe hat es in der Premier Liga bereits gegeben.

(fbu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rene am 18.12.2012 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Das wäre ja kein Problem... Wenn niemand nach Russland geht und vor allem KEIN Russe das Land verlässt! Ich bin zurzeit in Thailand und ich weiss wovon ich spreche. Alle hassen sie, aber brauchen tun sie auch diese Touris :-)

    einklappen einklappen
  • Dennes am 18.12.2012 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Sekunde länger

    An Hulks Stelle würde ich sofort gehen. So ein starker Spieler der nicht wertgeschetzt und jetzt noch, wegen seiner Hautfarbe von den Fans abgelehnt wird. Er vergeudet sein Talent!!

    einklappen einklappen
  • ?????? am 18.12.2012 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ???

    Und was ist jetzt schlimm daran. Das nennt sich freie meinungsäusserung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ?????? am 18.12.2012 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ???

    Und was ist jetzt schlimm daran. Das nennt sich freie meinungsäusserung.

    • am 18.12.2012 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      Falsch

      Nein. Diese kennt klare Grenzen die hier überschritten werden.

    • Hoi Seppo am 18.12.2012 16:27 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Bin absolut gleicher Meinung!

    • Ryan Kesler am 18.12.2012 21:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      dito

      finde ich also auch.

    einklappen einklappen
  • Dennes am 18.12.2012 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Sekunde länger

    An Hulks Stelle würde ich sofort gehen. So ein starker Spieler der nicht wertgeschetzt und jetzt noch, wegen seiner Hautfarbe von den Fans abgelehnt wird. Er vergeudet sein Talent!!

    • diesdas am 18.12.2012 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau!

      Genau!! Hulk soll zu chelsea oder zurück nach Porto gehen einfach weg von zenit

    einklappen einklappen
  • Rene am 18.12.2012 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Das wäre ja kein Problem... Wenn niemand nach Russland geht und vor allem KEIN Russe das Land verlässt! Ich bin zurzeit in Thailand und ich weiss wovon ich spreche. Alle hassen sie, aber brauchen tun sie auch diese Touris :-)

    • Kurt Ballack am 18.12.2012 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Herr Schweizer

      Sie als Herr Schweizer sind auch nicht beliebter. Immer GEGEN etwas sein. Mal schauen wie lange.

    einklappen einklappen