Dominique Aegerter

20. Dezember 2017 19:04; Akt: 20.12.2017 19:18 Print

«Ich bin etwas in Panik»

Die Zukunft von Dominique Aegerter im Motorrad-Zirkus ist wieder völlig offen. Die geplante Teamübernahme ist geplatzt.

storybild

Ungewisse Zukunft: Dominique Aegerter steht auf der Strasse. (Archiv) (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schweizer Motorrad-Pilot Dominique Aegerter weiss nicht, wie es weitergehen soll. Der Brite David Pickworth, der das deutsche Team Kiefer hätte kaufen sollen, lässt den Deal platzen.

Pickworth hat gegenüber dem Motorradwerk KTM die geforderte Bankgarantie für den Kauf nicht vorgelegt. Darauf annullierte KTM den Vertrag, wie der 27-jährige Dominique Aegerter gegenüber der Nachrichtenagentur SDA entsprechende Medienberichte bestätigte.

Momentan im WK

«Ich habe heute Nachmittag davon erfahren und bin etwas in Panik», gestand Aegerter, der sich derzeit gerade im Sportler-WK in Magglingen befindet. Wie es nun weitergeht mit dem Kiefer-Rennstall, dessen zweiter Startplatz in der Moto2-Kategorie der Deutsche Sandro Cortese hätte übernehmen sollen, ist völlig offen.

Möglicherweise werde nun wieder der «Plan B» (Aegerter) zum Thema. Dieser sah vor, die kommende Saison auf privater Basis zu finanzieren. «Dafür wäre rund eine halbe Million Franken notwendig», so Aegerter. Bei diesem Szenario würden Aegerter aber ohne Lohn fahren und dessen langjähriger Manager Robert Siegrist auf Provisionen verzichten. Offen ist aber, ob sich KTM auf einen solchen Deal einlassen würde.

Der Verkauf des Kiefer Racing Teams war notwendig geworden, weil Mitbesitzer Stefan Kiefer Ende Oktober vor dem Grand Prix von Malaysia an einem Herzinfarkt gestorben war.

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rex500 am 20.12.2017 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar

    Bei jeder Rappen zählt, und vielen anderen Spende Aktionen werden Milionen gespendet, und zum Teil für nichts!! Aegerter ist ein Schweizer Sportler, wo jeder Schweizer stolz sein sollte, aber wer Hilft ihm??!! Da will NIEMAND was wissen, was ich echt traurig finde. Wenn ich könnte würde ich eine Aktion für Domi starten, und jeder Schweizer müsste nur 1.- Spenden, und Domi könnte weiter seiner Leidenschaft nachgehen. Echt schade, aber da sieht mann einfach dass für alle und alles gespendet wird, aber was ist jetzt?? Echt traurig

    einklappen einklappen
  • Z.H. am 21.12.2017 01:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Just My 2 Cents

    Die Schweizer Sportverfügung lässt mMn schwer zu wünschen übrig. Im Ski fahren, Fussball, Eishockey und evtl Tennis wird man noch am ehesten gefördert und kann es mit Fleiss, Glück und entsprechendem Talent zu etwas bringen. Alle anderen Sportarten werden nicht wirklich gefördert und die Personen trainieren fast so hart und viel wie die Profis und müssen nebenbei noch arbeiten. Vlt liegt es daran dass man hier im Gegensatz zu anderen ärmeren Ländern, auch ohne Sport entsprechende Perspektiven hat. Eure Meinung dazu ?

    einklappen einklappen
  • heinz aegerter am 20.12.2017 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    glückspilz

    heisse auch aegerter bin sicher das für dominik alles gut wirt. was soll schon. schief gehen bei uns glückspilzen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mimi am 21.12.2017 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Gooo Domi

    Domi starte doch bitte eine Spendenaktion. Ich denke viele Schweizer Töfffahrer sind bereit für dich zu spenden. Du bist und bleibst wohl der Sympatiste Töffrennfahrer der die Schweiz je hatte. Lüthi kann da mit seiner arroganten Art einpacken.

    • BündnerSteinbock am 21.12.2017 09:15 Report Diesen Beitrag melden

      Immer dasselbe

      Also ich finde Tom Lüthi überhaupt nicht arrogant... Warum muss man ein Kompliment an den einen immer durch das Runtermachen eines anderen bekräftigen?! Wahrscheindlich kennst du ja beide nicht persönlich!

    • Peter Keller am 22.12.2017 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mimi

      Tom Lüthi ist absolut nicht arrogant. Er ist sehr professionell genau wie Aegerter auch. Beide verdienen Unterstützung.

    • dom am 22.12.2017 08:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mimi

      schwache Aussage...geht ja gar nicht um tom lüthi in dem Bericht

    • Kom Mentar am 22.12.2017 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mimi

      Spendenaktion super! Lüthi als arrogant bezeichnen, nicht.

    • Marc#69 am 22.12.2017 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mimi

      Kennst du Tom so gut,dass man so eine Aussage machen kann? Das sagt man viel über Sportler, die man nicht persönlich kennt!(mm93, vr46, jl99 ect. im Fussball gibt es auch noch welch, wie überall)

    • Albert am 25.12.2017 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mimi

      Es ist eine Schande das so ein Talent in der Reichen Schweiz kein Sponsor findet so grosse Nahmen wie UBS die in der Formel 1 aber Millionen Bezahlen kann und für einen Schweizer kein Geld hat

    • roobert am 26.12.2017 11:12 Report Diesen Beitrag melden

      @mimi

      ich glaube der Schweizer Motorsport muss zusammenhalten, er braucht keine fans wie mimi. leider hat genau 77 sehr viele von ihnen. leider hat 77 nicht immer das glückliche händchen sonst würde er Event. gp suzuki fahren. als swiss Motorsport fan und lüthi fan werde ich auf jeden fall eine spende an 77 machen.

    einklappen einklappen
  • Z.H. am 21.12.2017 01:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Just My 2 Cents

    Die Schweizer Sportverfügung lässt mMn schwer zu wünschen übrig. Im Ski fahren, Fussball, Eishockey und evtl Tennis wird man noch am ehesten gefördert und kann es mit Fleiss, Glück und entsprechendem Talent zu etwas bringen. Alle anderen Sportarten werden nicht wirklich gefördert und die Personen trainieren fast so hart und viel wie die Profis und müssen nebenbei noch arbeiten. Vlt liegt es daran dass man hier im Gegensatz zu anderen ärmeren Ländern, auch ohne Sport entsprechende Perspektiven hat. Eure Meinung dazu ?

    • Moto Fan am 21.12.2017 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Z.H.

      Stimmt! Ein guter Kumpel konnte in der Europäischen Supermoto Meisterschaft mitfahren. Training aber immer im Ausland und in der hälfte der Meisterschaft musste er aufgeben.Zu teuer und Zeitaufwendig. Alle dachten er sei ein Werksfahrer,dabei arbeitete er noch 100% als Motorrad Mechaniker.Die anderen vielen aus allen Wolken,als sie das hörten.

    • Z.H. am 21.12.2017 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Moto Fan

      So siehts in vielen anderen Sportarten auch aus. Aber vlt ist mein Problem das ich nicht an massiver Selbstüberschätzung und einem amateurhaften Management leide wie z.b Arnold Gjergjaj . Humor ist wenn man trotzdem lacht

    • Driver am 21.12.2017 09:45 Report Diesen Beitrag melden

      Motorsport ist böse in der Schweiz

      Romain Grosjean. Genfer. Schweizer. Fährt in der F1 unter der französischen Flagge. Von den Franzosen wurde er unterstützt und gefördert. Von der Schweiz nicht.

    • Marc#69 am 22.12.2017 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Z.H.

      Motorsport ist in der Schweiz leider nicht willkommen ! Siehe nur schon den Aufruhr beim MXGP Frauenfeld, der für 3 Jahre einen Vertrag hat ( 2016- 2018 ) Förderung fast völlig ausgeschlossen

    einklappen einklappen
  • Tom Gerber am 20.12.2017 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    Selber Schuld

    Hätte halt selber auch mehr Einsatz zeigen müssen!

    • Rickli am 20.12.2017 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom Gerber

      Dass die Saison 2017 nicht optimal lief für Domi, sollte nebst den negativen Kommentaren hier vielleicht auch berücksichtigt werden. Gross reden ist eine Sache, selber fahren eine andere. In einem Punkt bin ich derselben Meinung: wenn du nicht immer auf dem Podest stehst bist du ein Nobody, egal warum und wiso. Ich finde es einfach nur schade für den Motorradsport!

    • mawe am 21.12.2017 07:27 Report Diesen Beitrag melden

      Wäre Domi ein . .

      Wäre Domi ein Spanier oder Italiener hätte er kein Problem ein neues Team zu finden. Motorrad Sport wird in diesen Länder gefördert und Sponsoren zu finden ist einfacher als in der Schweiz. Fahren kann er, dass hat er bewiesen.

    einklappen einklappen
  • Rex500 am 20.12.2017 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar

    Bei jeder Rappen zählt, und vielen anderen Spende Aktionen werden Milionen gespendet, und zum Teil für nichts!! Aegerter ist ein Schweizer Sportler, wo jeder Schweizer stolz sein sollte, aber wer Hilft ihm??!! Da will NIEMAND was wissen, was ich echt traurig finde. Wenn ich könnte würde ich eine Aktion für Domi starten, und jeder Schweizer müsste nur 1.- Spenden, und Domi könnte weiter seiner Leidenschaft nachgehen. Echt schade, aber da sieht mann einfach dass für alle und alles gespendet wird, aber was ist jetzt?? Echt traurig

    • Tum Gerber am 20.12.2017 21:07 Report Diesen Beitrag melden

      @Rex 500

      Hast ja Recht, Spendenirrsinn :-) Allerdings war. Aber Aegi hat es sich halt auch nicht wirklich verdient mit seinen Aktionen und Leistungen..

    • Rex500 am 20.12.2017 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tum Gerber

      Ist so, stimme ich dir zu, aber du gibst mir recht dass dies der Mensch ist, Gewinnt er 4 mal, ist er der Held, verliert er 4 mal kommen gleich alle und sagen er soll aufhören. Federer genau das selbe, verliert er soll er den Schläger an den Nagel hängen, Gewinnt er ist er der King, und das finde ich traurig. Aegerter hat was erreicht, er fährt Moto2, ich fahre auch Motorrad Rennen, und träume von dem, aber warum kann mann ihm nicht helfen? weil das Geld zu den armen Kindern in Bangladesch muss?! Was ist mit unseren Sportlern, interessiert niemand!!

    • Spenden am 20.12.2017 21:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Und was ich auch noch sagen möchte, in solchen ländern die so viel Armut haben giebt es au Reiche Leute die es überhaubt nich interessiert!

    • Hugo B am 20.12.2017 21:56 Report Diesen Beitrag melden

      Vergiss es

      Das würde nicht viel Geld geben. Bei all den Links/Grünen Fahrzeughasser hier in der Schweiz. Ein Land wo Rundstreckenrennen verboten sind. Aber frag mal den mit den 157 Mio von Euromillions vielleicht gibt er was ab.

    • Timo am 20.12.2017 22:14 Report Diesen Beitrag melden

      @ rex500

      Dann gehen Sie mit gutem Beispiel voran und spenden Sie Ihr 13. Monatsgehalt hern ägerter! MfG Timo

    • Phipu am 20.12.2017 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Ob jemand seiner Leidenschaft nachgehen kann oder kein Dach über dem Kopf hat - diese Fakten scherst Du über den selben Kamm?

    • ChrisBro am 21.12.2017 04:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Jeder könnte auch mir 1 Franken spenden dann könnte auch ich meiner Leidenschaft nachgehen . Völlig naiv solche Kommentare. Jeder ist seines Glückes Schmied. Also nicht auf dem Po sitzen sondern auf Sponsoren suche gehen . In der Schweiz gibt es genug Geld . Hopp Domi

    • et am 21.12.2017 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      so ist es leider! Wäre er ein fussballer, hätte er das geld schon längst zusammen.

    • Rolf Büron am 21.12.2017 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      ohh je, kann ich zu dieser Aussage nur schreiben. Wenn man so denkt gibt es in der Schweiz tausende denen es schlechter geht als Dominique Aegeter. Sammelt für die Leute jemand? Hei das ist sein Problem und nur wei Du ihn im TV sehen kannst heisst das noch lange nicht dass für ihn gesammelt werden muss. Dominique, ich hoffe für Dich, dass Du das auch so siehst!!!

    • ThinkBefore am 21.12.2017 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      wenn ich könnt, würde ich??? ja genau.....das sagen viele. darum ist es so wie es ist!

    • So Sososo am 21.12.2017 09:01 Report Diesen Beitrag melden

      Willkommen

      im 20. Jahrhundert, schon mal was von Crowdfunding gehört. Aber auch Spendensammlung von Tür zu Tür geht, es liegt allein an Ihnen eine Sammlung zu initialisieren.

    • Locus Kulum am 21.12.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Der Unterschied ist, dass mit den Millionen von Jeder Rappen zählt tausenden Menschen geholfen wird und nicht bloss einem sein nutzloses Hobby finanziert.

    • Paperlapap am 21.12.2017 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Warum startest du nicht ein Croudfounding anstatt hier grosse Töne zu spucken?!

    • lox420 am 21.12.2017 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Was hindert dich eine Spendenaktion zu starten?

    • Jens Brunner am 21.12.2017 18:53 Report Diesen Beitrag melden

      CF

      Machen wir doch eine Croudfounding seite? Ich kenne genug verrückte die für Domi 77 spenden würden, und auch mehr als 1.-

    • dom am 22.12.2017 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      wenn ich könnte.... was hält Sie ab?

    • dom am 22.12.2017 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Locus Kulum

      hoffen wie mal, das es tausenden Leuten hilft....

    • Rejaeg am 22.12.2017 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Aegerter mit Federer zu nennen ist wohl etwas vermessen. Wenn er wirklich gut wäre, dann hätte er einen Vertrag bei einem Top Team!

    • Marc#69 am 22.12.2017 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rex500

      Mach doch den Spendenaufruf über die Fangemeinde und Motorsport begeisterten!? Ich würde auch spenden

    • Margrith am 22.12.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

      ANTWORT

      Ja die Schweiz wird scheibchenweise verkauft. Geld geht iñs Ausland. Wo bleiben die Eidgenossen? Schweiz wacht auf!

    einklappen einklappen
  • Gusi Koller am 20.12.2017 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aegerter

    soll Helm an den Nagel hängen, bringt so oder so nichts ! Nur im Mittelfeld Millionen verheizen, bringt gar nichts !

    • Reini Heierle am 20.12.2017 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gusi Koller

      warum so viele Daumen runter ? Wo ist sein Palmares ? Kenne keines !

    • Motocrosser am 21.12.2017 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gusi Koller

      Ohje all die Motorrad Experten :D. Sie wissen schon das Domi der einzige Suter fahrer war,der versuchte vorne mitzukämpfen und es manchmal auch schaffte.Was will man mit einem Motorrad vorne mitfahren,was auf den Geraden 5 kmh langsamer ist als die Konkurenz? Viel spass noch beim golfen.

    • rudi am 26.12.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

      @ motocrosser

      du weisst schon das es sein wunschmotorrad wahr also gibt's da nicht zu jammern domi hat leider das händchen immer das falsche zu tun, sollte das mit ktm in die hosse gehen ist es vorbei.

    einklappen einklappen
Moto GP News