Out auf dem Sachsenring

02. Juli 2017 15:35; Akt: 02.07.2017 17:23 Print

Lüthi entschuldigt sich bei seinen Fans für den Sturz

Tom Lüthi scheidet beim Grand Prix von Deutschland in der 12. Runde aus. Im Kampf um den WM-Titel wird der Schweizer dadurch zurückgebunden.

I'm sorry for the crash today. More to come after the summer break. #germangp #round9 #12 #tomlüthi

Ein Beitrag geteilt von Tom Lüthi🏁 (@tomluethi12) am

Tom Lüthi entschuldigt sich und verabschiedet sich in die Sommerpause.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 30-jährige Emmentaler lag hinter WM-Leader Franco Morbidelli an 2. Stelle, als er nach einem Fahrfehler wegrutschte (siehe Video unten). Im Kampf um den WM-Titel hat Lüthis erster Ausfall seit knapp einem Jahr grosse Auswirkungen. Morbidelli, der vor dem Rennen auf dem Sachsenring 12 Punkte vor Lüthi lag, konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen.

Umfrage
Was halten Sie von Lüthis Entschuldigung?
52 %
31 %
17 %
Insgesamt 1000 Teilnehmer

Lüthi zeigte nach seinem Fehler Klasse und entschuldigte sich bei seinen Anhängern via Social Media für den Sturz. Er versprach, dass die Supporter nach der Sommerpause noch mehr von ihm zu sehen bekommen.

(Youtube/Moto Sport)

Titel-Chancen sind weiter intakt

Lüthi ist stolz auf die Arbeit, die das Team an diesem Wochenende geleistet hat. Die Ausbeute von null Punkten sei deshalb umso enttäuschender. «Aber das passiert nun mal im Rennsport. Ich kann das abhaken, weil ich und mein Team nach Sichtung der Daten genau wissen, warum das geschehen ist.»

Wie schätzt Lüthi nach seinem Ausfall nun die Chancen auf den WM-Titel ein? «Genau gleich wie vorher», sagt der Berner, «wir sind erst bei Saisonhälfte, und es gibt noch viele Punkte zu verteilen.» Auch Morbidelli könne in einem der verbleibenden neun Saisonrennen einen Fehler machen. «Wir warten allerdings nicht auf einen Ausrutscher von ihm, sondern versuchen, als Team besser zu arbeiten.»

Lüthi erbt in Montmelo Rang 2

Der Internationale Motorrad-Verband FIM hat dem Italiener Mattia Pasini nachträglich seinen 2. Platz beim GP von Katalonien aberkannt. Damit rückt Lüthi, der in Montmelo am 11. Juni Dritter wurde, auf Rang 2 vor.

Pasini und sein Team haben offenbar gegen die Ölvorschriften verstossen und in Katalonien kein Einheits-Öl verwendet. Somit hat Lüthi vier Punkte mehr auf dem Konto und kommt auf 140 Zähler. Sein Rückstand auf WM-Leader Franco Morbidelli (174), der nach der Disqualifikation von Pasini einen WM-Punkt mehr erhält, beträgt 34 Punkte.

(20 Minuten/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yvonne Küng am 02.07.2017 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ich finde Tom muss sich überhaupt nicht Enschuldigen! Er ist ein suprt Fahrer und macht uns allen viel freude. Weiter so.

    einklappen einklappen
  • René B. am 02.07.2017 15:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Wirklich schade, und das nach diesem starken Rennbeginn. Hoffen wir nun auf die zweite Saisonhälfte. Go Tom go,und lass dich nicht runterkriegen.

  • Ein Fan am 02.07.2017 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf letzter Rille

    Das kann im Rennfieber,auf letzter Rille,im Zweikampf passieren. Die Saison ist noch lang,ich hoffe das Ende Jahr nicht genau diese Punkte fehlen.Aber es ist wirklich Toll was Tom diese Saison zeigt. Hopp Tom,weiter so (nicht der Sturz natürlich)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc B. am 03.07.2017 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Am Limit

    Die Jungs fahren so sehr am Limit das sowas einfach auch passiert. Auch Morbidelli kann einmal das Vorderrad einklappen. Lüthi fährt diese Saison ansonsten sehr konstant und hat noch immer die Chance die WM zu gewinnen, noch sind 10 Rennen

  • dä bünzli am 03.07.2017 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ke ahnig

    ich frage mich gerade ob sich die leute hier auch wirklich alle trainings qualis und rennen des moto zirkus anschauen, 95% hat einfach keine ahnung was sie labern, seit Taveri ist lüthi der erfolgreichste töff rennfahrer aus der schweiz und er zeigt seit er wieder auf Kalex unterwegs ist die wohl beste saison...

    • Naomi Speed am 03.07.2017 14:10 Report Diesen Beitrag melden

      Mittelmass

      Wenn das das Beste sein soll, dann gute Nacht Tom Lüthi....

    einklappen einklappen
  • Mäc Geufer am 03.07.2017 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Experten überall

    Da sind Mal wieder Experten am schreiben. Solche die, wenn sie auf der einen Seite auf ein Motorrad steigen, auf der anderen Seite wieder runterfallen. Von nichts eine Ahnung, aber den Senf dazu geben. Ein Grund mehr, warum die Schweiz nicht weiter kommt. Missgunst und Neid bringen nicht weiter.

    • Sepp Li am 03.07.2017 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mäc Geufer

      Du scheinst ein Experte zu sein. Da sind wir alle froh das es wenigstens noch einen gibt in der Schweiz der ein absoluter Experte zu sein scheint. Bravo

    einklappen einklappen
  • bb am 03.07.2017 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lüthi

    Was sind das für Fans ..... Lüthi hat alles gegeben und ist leider wie schon andere starke Fahrer dabei gestürtzt.... In der WM belegt er immerhin den 2 Rang ... und das ist Stark !! Ich freue mich auf die nächsten Rennen und wünsche ihm alles Gute !!!

  • Helio Rossi am 03.07.2017 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Weg damit

    Morbidelli schlägt Lüthi auch wenn er nur das Vorderrad drauf hat oder mit einer Moto 3 Maschine fährt, Lüthi bringt es seit Jahren nicht mehr. Warum hört so einer nicht auf und macht einem echten Talent Platz?

    • Steff am 03.07.2017 08:57 Report Diesen Beitrag melden

      Lüthi hat Talent - solle man wissen

      Würde Helio Rossi sich auskennen, dann wüsste er dass jemand der regelmässig vorne mitfährt Talent hat! Wären andere Talente da würden diese ihn verdrängen - Aber! Tom ist nun mal der beste Schweizer! Und steht regelmässig auf dem Podest - Also bisschen Respekt bitte

    • roobert am 04.07.2017 14:26 Report Diesen Beitrag melden

      falls du ein Rossi fan bist

      er hat im letzten jahr die wm selber weggeschmissen und hat auch dieses Jahr sehr mühe. also seine Leistungskurve sieht seit 2jahren nicht besser aus als die von lüthi und den Respekt haben die anderen Fahrer schon lange verloren. Ist leider so.

    • 46 am 05.07.2017 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @roobert

      Nur das Rossi bisher neun Mal Weltmeister geworden ist. Etwas, wovon Lüthi und co. nicht mal träumen können.

    • Roobert am 05.07.2017 20:06 Report Diesen Beitrag melden

      Ich lebe heute

      @ rossi und darum sind seine leistungen heute gleich wie die von lüthi gegen mm zeigte er mehr nerven und unkönnen wie lüthi in all seinen rennen.

    einklappen einklappen
Moto GP News