GP von Bahrain

21. April 2013 16:07; Akt: 21.04.2013 17:08 Print

Vettel triumphiert - Sauber ohne Punkte

Weltmeister Sebastian Vettel gewinnt den GP von Bahrain souverän vor den Lotus-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastien Grosjean. Für das Sauber-Team setzt es eine weitere Enttäuschung ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Liveticker im Popup

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sebastian Vettel gewinnt wie im Vorjahr den Grand Prix von Bahrain. Der Weltmeister siegt erneut vor den Lotus-Fahrern Kimi Räikkönen und Romain Grosjean. Vettels zweiter Sieg in diesem Jahr (und der 28. insgesamt) war ohne Makel - im Gegensatz zu jenem vor vier Wochen in Malaysia, als er die Stallorder missachtet und Teamkollege Mark Webber überholt hatte. Vettel, aus Position 2 neben Nico Rosberg gestartet, übernahm schon früh die Führung, baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und drehte fortan einsam seine Runden.

Vettel vor Räikkönen und Grosjean: Die Besetzung des Podiums war die gleiche wie zwölf Monate zuvor in Sakhir. Derweil Räikkönen zum insgesamt 21. Mal in Folge in die Punkte-Ränge fuhr, schaffte es der mit einer französischen Lizenz fahrende Genfer Grosjean erstmals seit Ende Juli 2012 wieder unter die ersten drei. Im Grand Prix von Ungarn war er ebenfalls Dritter geworden.

Das Sauber Sauber ging leer aus - ein Szenario, das nach den Trainings und dem Qualifying hatte befürchtet werden müssen. Nico Hülkenberg wurde Vierzehnter und blieb damit zum ersten Mal seit seinem Wechsel zu den Zürchern ohne Punkte. Die Chancen von Esteban Gutierrez im zweiten Sauber-Auto auf ein achtbares Ergebnis waren schon kurz nach dem Start zunichte gemacht. Bei einer Berührung mit dem Caterham mit Giedo van der Garde wurde der Frontflügel beschädigt, was einen ersten Stopp erforderte. Gutierrez beendete sein viertes Formel-1-Rennen im 18. Rang.

Ferrari im Pech

Fernando Alonso, dem am ehesten zugetraut worden war, Vettel Paroli bieten zu können, war schon in der ersten Phase des Rennens aus dem Kampf um die Spitzenplätze eliminiert. Der Spanier musste wegen Problemen mit dem Heckflügel innerhalb von zwei Runden zweimal die Box aufsuchen. Alonso, der sich nach dem Qualifying sehr zuversichtlich gegeben hatte, musste sich mit Platz 8 zufrieden geben.

Noch schlimmer erging es Alonsos Teamkollege Felipe Massa. Der wiedererstarkte Brasilianer beschädigte sich vorerst bei einem Rencontre mit Adrian Sutil im Force India den Frontflügel, dann fing er sich hinten rechts gleich zweimal einen platten Reifen ein. Massa wurde Fünfzehnter.

Grand Prix von Bahrain in Sakhir. Das Schlussklassement:
1. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault
2. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault
3. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault
4. Paul di Resta (Gb), Force India-Mercedes
5. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes
6. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes
7. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault
8. Fernando Alonso (Sp), Ferrari
9. Nico Rosberg (De), Mercedes
10. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes
Ferner:
12. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari
15. Felipe Massa (Br), Ferrari
18. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari

WM-Stand (nach 4 von 19 Rennen)

Fahrer: 1. Vettel 77. 2. Räikkönen 67. 3. Hamilton 50. 4. Alonso 47. 5. Webber 32. 6. Massa 30. 7. Grosjean 26. 8. Di Resta 20. 9. Rosberg 14. 10. Button 13. 11. Perez 10. 12. Ricciardo 6. 13. Sutil 6. 14. Hülkenberg 5. 15. Vergne 1.

Teams: 1. Red Bull-Renault 109. 2. Lotus-Renault 93. 3. Ferrari 77. 4. Mercedes 62. 5. Force India-Mercedes 26. 6. McLaren-Mercedes 23. 7. Toro Rosso-Ferrari 7. 8. Sauber-Ferrari 5.

(pre/si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vettel-Fan am 22.04.2013 00:06 Report Diesen Beitrag melden

    Super Seb

    Vettel ist Super, Webber und Alonso nur schlechte Verlierer und kleine neidische Miesepeter.

    einklappen einklappen
  • Martha Keller am 22.04.2013 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Der richtige Sieger heisst Lotus-Team

    Eigentlich triumphierten die beiden Lotus-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastien Grosjean da ihr Rennstall nur ein Bruchteil der finanziellen Mitteln von Redbull haben.

    einklappen einklappen
  • Gipsy, Thailand am 20.04.2013 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    F1

    Was ist Faul im Sauber F1 Team? Hülkenberg bestimmt nicht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Didier am 22.04.2013 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lange noch Esteban Gutierrez?

    Wie lange noch wird das Experiment Esteban Gutierrez beim Sauber Team dauern? Er ist bis jetzt mit Abstand einer der Schlechtesten Sauber Fahrer und ehrlich gesagt bezweifle ich, dass der besser wird. Viel zu lahm und langweilig, merkt man schon bei den Interviews, der hat nicht den Biss, wie Perez, Nick oder Kimi damals. Das Auto ist schlecht, einer der beiden Fahrer ist ne Schnecke, das wird hart fürs Sauber Team.

  • Naformel1 am 22.04.2013 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Was unterm Strich steht zählt nun mal...

    Klar, Vettel ist in den letzten 4 Jahren 3 Mal Weltmeister und 1 Mal Vize-Weltmeister geworden, weil er immer nur Glück hat und Red Bull sooo viel besser ist als alle anderen Rennställe in ihrer Entwicklung... Und der arme Alonso hat immer nur Pech und kann für nichts irgendetwas...

    • ussocom am 22.04.2013 19:50 Report Diesen Beitrag melden

      richtig

      du triffst den nagel auf den kopf. genau so ist es ! nur mit dem unterschied, dass ich deinen text nicht zynisch intepretieren...........

    einklappen einklappen
  • fruitcamper am 22.04.2013 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Sauber hat Reifenprobleme

    Es liegt nicht am Wagen und auch nicht an den Fahrern. Die Reifen sind das Problem, wie man das im vorletzten Rennen bei Hülkenberg feststellen konnte. Hätten die Reifen gestimmt wäre ein Podestplatz möglich gewesen!

  • Lorisso B. am 22.04.2013 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Alle nur nicht Vettel

    Schumi ist ja ein braver Schulbub und Sympathieträger im Vergleich mit Vettel!

  • Paato9 am 22.04.2013 09:15 Report Diesen Beitrag melden

    Alonso

    Alle reden über Vettels Sieg in einem, in diesem Rennen, klar überlegenen Auto, sonst hätte er nicht mit 15 Sekunden vorsprung gewonnen. ABER das Alonso einmal mehr in die Box fuhr als Vettel und sogar 2 mal mehr als Kimi und praktisch das ganze Rennen kein DRS hatte und trotzdem 8er wurde (mit ca 35 Sek. Rückstand), von dem redet niemand hier... Soll mir noch einmal jemand sagen Alonso wäre kein herausragender Fahrer bitte... Gratulation an Vettel und den beiden Lotus! Auch Diresta ist ein super tolles Rennen gefahren, Bravo!

    • Frenando Alonso am 22.04.2013 10:13 Report Diesen Beitrag melden

      Alonso trotzdem nicht schnell

      Ein Boxenstop kostet 20 Sekunden. Und Vettel hatte praktisch auch kein DRS (er konnte es nicht verwenden). Denn er fuhr niemandem hinterher. Da sieht man mal was Alonso ohne DRS ist. Klar überlegenem Auto (Red Bull)? Vettel hat eben das richtige Setup gewählt. Der andere im "klar überlegenen" Auto, Webber, war ja "richtig toll".

    • Stefan Ypsilon am 22.04.2013 10:23 Report Diesen Beitrag melden

      Immer diese Ausreden...

      Der Bessere hat gewonnen, ganz einfach, gewinnt Vettel, heissts er hat das schnellste Auto, gewinnt Alonso heisst es er sei der Bessere Fahrer... Alles Mist. Vettel ist zur Zeit der Beste Fahrer im Feld, alles andere sind Ausreden, die Fahrerwertung zeigt, dass Leute im schlechteren Auto als der Ferrari, besser sind als Alonso ;)

    • Bündner am 22.04.2013 12:19 Report Diesen Beitrag melden

      Alonso the best

      Jawohl. Top Leistung von ALONSO. Er ist und bleibt der beste. Kimi und Grosjean waren ebenfalls top. Auch di Resta im Force India war stark. Schade das es Sauber nicht so gut läuft. Aber mit nur einem Fahrer ist es halt schwer das Auto vorwärts zu bringen. Das beste wäre den Mexicaner zu entlassen und den Koba wieder zu verpflichten.

    • Paato9 am 22.04.2013 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      Manmanman

      @ frenando Alonso: versuch mal ohne DRS zu überholen, wenn gegner auf der Geraden ein besseren Topspeed haben als du das habe ich gemeint mit ohne DRS auf Platz 8 gefahren, er hat auch ohne DRS ziemlich viele Fahrer überholt du Genie. Alonso kann demnach auch ohne DRS überholen! @ Stefan Ypsilon: Ich sage nicht Vettel ist schlecht, aber er ist mit sicherheit nicht der beste Fahrer im Feld, tut mir leid. Ja Alonso hatte auch schon einen Nuller und gester Probleme mit dem Heckflügel, welche Ihn zuruückwarfen, wie viele Nuller hatten die, welche vor Ihm liegen in der Fahrerwertung, genau Keine

    einklappen einklappen
Moto GP News