Bauliche Verzögerungen

19. Oktober 2012 11:13; Akt: 19.10.2012 11:14 Print

Das Big-Apple-Race muss warten

Sauber und Co. machen nächste Saison keinen Halt in New York. Weil der Kurs nicht rechtzeitig fertig wird, findet das Formel-1-Rennen in der amerikanischen Metropole frühestens 2014 statt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das für die kommende Saison geplante Formel-1-Rennen vor der spektakulären New Yorker Skyline wird verschoben. Nachdem der Grand Prix im vorläufigen Rennkalender 2013 bereits mit einem Vermerk als «nicht bestätigt» gekennzeichnet worden war, räumte der Bürgermeister des Austragungsortes Weehawken, Richard Turner, die Verschiebung ein. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone bestätigte diese unterdessen.

Geplant war das Rennen in New Jersey für den 16. Juni 2013 und damit eine Woche nach dem Grand Prix von Kanada in Montreal. Grund für die Verschiebung ist der Verzug mit den Baumassnahmen auf dem 5,2 Kilometer langen Strassenkurs. Der ursprünglich 20 Grands Prix umfassende Kalender der Formel-1-Saison 2013 könnte damit auf 19 WM-Läufe schrumpfen.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.
Moto GP News