Dominique Aegerter

06. März 2018 11:41; Akt: 06.03.2018 18:40 Print

Ausverkaufte Biertour und Grid-Girl, das keines ist

Dominique Aegerters Crowdfunding-Aktion bricht Rekorde. Eines der Versprechen kann er aber nicht halten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war ein grosses Ziel, das sich der Berner Dominique Aegerter im Januar gesteckt hatte. Mithilfe der Crowdfunding-Plattform «I believe in you» wollte er Geld sammeln, um seine Saison in der Moto2-Klasse zu finanzieren. 200'000 Franken brauchte er dafür. So viel hatte weltweit noch kein Einzelsportler gesammelt.

Nun, 50 Tage nach dem Start des Projekts das für Aegerter mehr als erfreuliche Resultat: 253'327 Franken sind zusammengekommen. Die erforderlichen 200'000 Franken waren bereits nach 12 Tagen Tatsache. «Yeeeah! We did it!», schrieb Aegerter am 6. Februar auf die Seite.

«We», das sind der Berner und 1497 Personen, die ihn unterstützen. Sie spendeten aber nicht einfach so Geld, sie erhalten dafür eine Gegenleistung vom 27-Jährigen. So konnte für Beträge zwischen 20 und 10'000 Franken alles Mögliche ersteigert werden. Von einem Selfie des Motorradfahrers (CHF 20.-) über eine dreistündige Motocross-Session mit ihm (CHF 500.-) bis hin zu einem VIP-Package für das Rennen im Juli auf dem Sachsenring (CHF 10'000). Besonders beliebt war eine Biertour mit dem Rennfahrer, 300 Franken kostete sie, 30 Personen werden dabei sein.

Aegerter bedankt sich per Video bei seinen Unterstützern.

«Hätte gern den Schirm gehalten»

Das mit Abstand teuerste Angebot aber, Aegerters Auto, blieb ungenutzt. Der Berner hat die Summe also erreicht, ohne dass er seinen Honda verkaufen muss. Auch dank Fans wie Rolf Schmidt aus Villmergen im Kanton Aargau. Ob Aegerter etwas passiert sei, will er besorgt wissen, als wir ihn anrufen. Keine Angst, der Berner testet derzeit in Spanien und ist wohlauf.

Schmidt ist beruhigt, der Inhaber eines Tankstellenservices hatte sich nämlich erkauft, Aegerter beim GP von Österreich begleiten. Als Grid-Girl. Das war dann auch der Haken beim 5000-Franken-Angebot. Schmidt ist kein Girl und erfüllt so das wichtigste Kriterium schon mal nicht. So lauten die Regeln.

Rolf Schmidt, einer von Aegerters Unterstützern. Bild: ZVG

Schmidt war enttäuscht, als Aegerters Bruder Kevin ihm das mitteilte. «Ich hätte gern den Schirm gehalten». Das bleibt nun dem offiziellen Grid-Girl vorbehalten, Schmidt darf sich aber hinter ihr postieren. Der 66-Jährige freut sich auf das Erlebnis, der GP von Österreich sei der «geilste», Schmidt war schon einige Male da, drei- bis viermal jährlich besuche er Rennen. Nun darf er sich vor dem Rennstart im August in Spielberg frei im Start- und Zielraum bewegen und Aegerter auch aus nächster Nähe unterstützen.

(mro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • VTRSP2 am 06.03.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WE believe in you!

    Wirklich toll das es geklappt hat soviel Geld aufzutreiben! Dankeschön an alle die mitgemacht haben! Ohne den Domifighter wäre es nur halb so interessant Moto2 dieses Jahr zu schauen! Gib alles Domi, freu mich schon auf's erste Rennen!

  • Maler50 am 06.03.2018 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super, Dominique Aegerter

    Super für Dominique Aegerter! Freut mich rüüdig für Ihn dass es geklappt hat.Jetzt kann er wieder seine Rennkünste uns zeigen y hoffentlich eine super Saison hinlegen!

  • motogp 4ever am 10.03.2018 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    danke leute

    bravo domi go go go nächsten sonntag gehts los;))))))

Die neusten Leser-Kommentare

  • motogp 4ever am 10.03.2018 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    danke leute

    bravo domi go go go nächsten sonntag gehts los;))))))

  • VTRSP2 am 06.03.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WE believe in you!

    Wirklich toll das es geklappt hat soviel Geld aufzutreiben! Dankeschön an alle die mitgemacht haben! Ohne den Domifighter wäre es nur halb so interessant Moto2 dieses Jahr zu schauen! Gib alles Domi, freu mich schon auf's erste Rennen!

  • Maler50 am 06.03.2018 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super, Dominique Aegerter

    Super für Dominique Aegerter! Freut mich rüüdig für Ihn dass es geklappt hat.Jetzt kann er wieder seine Rennkünste uns zeigen y hoffentlich eine super Saison hinlegen!

Moto GP News