Heikle Szene

25. November 2012 19:02; Akt: 26.11.2012 09:25 Print

Dieser Dreher kostete Vettel beinahe den Titel

Das Saisonfinale der Formel 1 verläuft turbulent. Am Ende setzt sich Sebastian Vettel im WM-Kampf durch. Es hätte aber auch alles anders kommen können.

Vettels Crash kurz nach dem Start. (Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sebastian Vettel ist Weltmeister. Der Grand Prix von Brasilien bot aber sehr viel Spannung. Insbesondere der Start in den Formel-1-Showdown hatte es in sich. Gleich nach dem Startschuss wurde das virtuelle WM-Klassement mächtig über den Haufen geworfen.

Umfrage
Knackt Sebastian Vettel Schumachers 7 WM-Titel?
17 %
26 %
24 %
33 %
Insgesamt 4997 Teilnehmer

Vettel war als Fünfter mit Vorteilen gegenüber WM-Konkurrent Fernando Alonso in das Rennen gestartet. Nur wenige Sekunden dauerten diese aber an. Vettel produzierte nämlich schon früh einen Dreher, weil im Senna hinten reinfuhr. Der spätere Weltmeister fiel auf den 16. Platz des Klassements zurück. Erst sah es so aus, als müsste er in die Box, am Ende konnte er aber weiterfahren. Nicht zum ersten Mal bewies der Deutsche in der Folge wie gut er in der Disziplin des Aufholens ist. Es dauerte nicht lange und Vettel reihte sich wieder direkt hinter Alonso ein.

(fbu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Meier am 27.11.2012 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Es ist einfach lächerlich. Obwohl Vettels Auto nach dem Crash beschädigt wurde,. war er immernoch der schnellste auf der Piste. So macht Formel 1 einfach keinen Spass. Es sollte verboten sein, solche übermächtigen Autos mitfahren zu lassen.

    einklappen einklappen
  • jw am 26.11.2012 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    huii

    ein knappes rennen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Meier am 27.11.2012 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Es ist einfach lächerlich. Obwohl Vettels Auto nach dem Crash beschädigt wurde,. war er immernoch der schnellste auf der Piste. So macht Formel 1 einfach keinen Spass. Es sollte verboten sein, solche übermächtigen Autos mitfahren zu lassen.

    • Kalle am 28.11.2012 16:42 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt, lächerlich...

      ...diese Sichtweise. Und wie übermächtig fuhr Webber...? Kann man nicht einfach mal ne gute Leistung anerkennen?

    einklappen einklappen
  • jw am 26.11.2012 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    huii

    ein knappes rennen!

Moto GP News