104. Tour de France

15. Juli 2017 17:56; Akt: 15.07.2017 18:02 Print

Froome holt sich Maillot jaune überraschend zurück

Der Sieg in der 14. Etappe der Tour de France geht an Michael Matthews. Im Gesamtklassement übernimmt Chris Froome wieder das Leadertrikot.

storybild

Führt mit 19 Sekunden das Gesamtklassement an: Chris Froome. (Bild: Bryn Lennon/Getty Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Sieg in der 14. Etappe der Tour de France ging an Michael Matthews. Der Australier siegte nach den 181,5 km von Blagnac nach Rodez vor dem belgischen Olympiasieger Greg van Avermaet.

An der Spitze der Gesamtwertung ergab sich heute überraschend eine Veränderung. Chris Froome holte sich das zwei Tage zuvor verlorene Maillot jaune von Fabio Aru zurück. Der Brite liegt nun um 19 Sekunden vor dem Italiener. Der Rückstand des nach wie vor drittklassierten Franzosen Romain Bardet beträgt 23 Sekunden.

Am Ende des Tages war in Rodez ein 570 m langer Anstieg mit durchschnittlich 9,6 Prozent Steigung zu bewältigen.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hobb-Sportler am 15.07.2017 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Helden!

    Der Strassen-Rennsport ist eine tolle Abwechslung zum Fussball. Hier sporteln echte, leidensfähige Helden.

    einklappen einklappen
  • Gelangweilter am 15.07.2017 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Regie.

    Warum wird bei den Übertragungen eines Finales nicht einmal gezeigt, wie das Peleton über die Ziellinie fährt? Es interessiert mich nicht nur die Ankunft der ersten 10 Fahrer.

  • Einer der es wissen muss. am 15.07.2017 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    So macht das Freude.

    Die Tour ist in den jüngeren Jahren deutlich sauberer geworden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ueli am 15.07.2017 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    Freude?

    Ja, der Herr F. hat heute wohl ein "Spezial Frühstück" zu sich genommen und es hat gewirkt!

  • Linda die echte. am 15.07.2017 20:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ich vermute einmal

    Dass F. heute zum Frühstück 1 Prise mehr genommen hat, gegenüber da wo er das Trikot verloren hatte. Auf rund 300 Meter hat er da mit verzehrtem Gesicht über 20 Sek. Verloren. Und heute hat man einfach den amtierenden hinten blockiert und keine Helfer im zur Verfügung gestellt. Geht auch so, aber es ist alles nicht sauber an der TDF.

    • Frida Die Falsche am 16.07.2017 03:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Linda die echte.

      Ah ja und in wimbledon ist per se jeder sauber. Natürlich vorallem der röschu, gäll?

    einklappen einklappen
  • M.A. am 15.07.2017 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Abwechslung

    Wünsche mir mal wieder neue Gesichter bei der France. Es wird eintönig.

    • frage am 15.07.2017 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @M.A.

      ahhh, und im tennis wo über etliche jahre immer die gleichen dominieren ists ok wenn einer davon roger heisst?

    einklappen einklappen
  • Gelangweilter am 15.07.2017 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Regie.

    Warum wird bei den Übertragungen eines Finales nicht einmal gezeigt, wie das Peleton über die Ziellinie fährt? Es interessiert mich nicht nur die Ankunft der ersten 10 Fahrer.

  • Hobb-Sportler am 15.07.2017 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Helden!

    Der Strassen-Rennsport ist eine tolle Abwechslung zum Fussball. Hier sporteln echte, leidensfähige Helden.

    • Lance Beinstark am 16.07.2017 04:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hobb-Sportler

      Keiner konnte besser leiden als lance. Die fahrt von pantani auf alp d'huez bleibt zwar die beste aller zeiten, aber lance ist der king trotz allem. Der leistungsstärkste (in watt gemessen) mensch aller zeiten. Die duracell-baterie :)

    • sepp am 16.07.2017 11:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hobb-Sportler

      Haha glaubst ja selber nicht oder? Leider ist das immernoch der dreckigste sport den es gibt! Keiner wird sich wundern wenn in 5 jahren dem guten froome doping nachgewisen wird und die tour wieder über jahre doch kein richtiger sieger hatte!

    • Doris Ping am 16.07.2017 11:30 Report Diesen Beitrag melden

      Im Ernst?

      Ja, voller Doping... Echte "leidensfähige" Helden... Ich lach mich kaputt...

    einklappen einklappen