Fotofinish an der Tour de France

07. Juli 2017 21:16; Akt: 11.07.2017 11:19 Print

Sechs Millimeter bringen Kittel den Sieg

In einem spektakulären Massensprint setzt sich Marcel Kittel auf der 7. Etappe der Tour de France ein drittes Mal durch – mit hauchdünnem Vorsprung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Marcel Kittel setzt sich in der 104. Tour de France ein drittes Mal erfolgreich durch. Der Deutsche gewinnt in Nuits-Saint-Georges im Burgund auch die 7. Etappe. Die Entscheidung hätte allerdings knapper nicht ausfallen können. Von Auge war der Sieger nicht auszumachen. Erst das Zielfoto brachte die Gewissheit, dass sich Kittel vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen und dem Australier Michael Matthews durchgesetzt hatte. Sechs Millimeter entschieden nach 213,5 km.

Kittel feierte den dritten Tagessieg in der aktuellen Rundfahrt, nachdem er schon am letzten Sonntag in Lüttich und tags zuvor in Troyes gewonnen hatte. Insgesamt war es sein 12. Erfolg im Rahmen der Tour de France. Damit egalisierte der 29-Jährige aus Erfurt die deutsche Bestmarke. Erik Zabel hatte es von 1995 bis 2002 ebenfalls auf ein Dutzend Siege in der Frankreich-Rundfahrt gebracht.

Flucht bis 6 Kilometer vor das Ziel

In der Gesamtwertung gab es an der Spitze keine Veränderungen. Der Brite Chris Froome liegt weiterhin 12 Sekunden vor seinem Landsmann und Teamkollegen Geraint Thomas sowie 14 Sekunden vor dem Italiener Fabio Aru.

Die Etappe verlief nach dem demselben Muster wie jene vom Vortag. Kurz nach dem Start verabschiedeten sich die beiden Franzosen Maxime Bouet und Yohann Gène sowie der Italiener Manuele Mori und der Niederländer Dylan van Baarle. Das Feld gewährte dem Quartett aber nie mehr als vier Minuten Vorsprung. 6 km vor dem Ziel war die Flucht beendet.

Morgen geht es in den Jura

In den Etappen vom Wochenende werden die Anwärter auf den Gesamtsieg wieder gefordert sein. Am Samstag macht die Tour im Jura halt, am Sonntag geht es nach Chambéry. In beiden Teilstücken stehen kurz vor dem Ziel Bergwertungen auf dem Programm.

(mch/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bi am 08.07.2017 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Vive le tour...

    das Rennen an beide Fahrer gewinnen lassen wäre sinnvoll gewesen. Nach dem 0.000 sec hört man auf! Sogar in F1. Das hätten beiden verdient.

    einklappen einklappen
  • Ferdi Kübler am 09.07.2017 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Wieviel "Schmier"Geld kassiert derjenige für dieses Fehlresultat? Nach 214 km kommt es wirklich nicht auf 6mm an! Der Sieg gehört beiden.

  • MärkiH am 07.07.2017 21:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ahnungslos

    Und warum trägt der bei der Hitze einen Kittel? Oder worum geht's hier genau?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ferdi Kübler am 09.07.2017 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Wieviel "Schmier"Geld kassiert derjenige für dieses Fehlresultat? Nach 214 km kommt es wirklich nicht auf 6mm an! Der Sieg gehört beiden.

  • Bi am 08.07.2017 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Vive le tour...

    das Rennen an beide Fahrer gewinnen lassen wäre sinnvoll gewesen. Nach dem 0.000 sec hört man auf! Sogar in F1. Das hätten beiden verdient.

    • EUropäer am 08.07.2017 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, aber

      Im Prinzip ja, das war auch mein erster Gedanke. Aber wo zieht man da eine Grenze? Beim Skisport ist es ja ähnlich, da zählen auch die Hundertstel.

    einklappen einklappen
  • fricktaler am 08.07.2017 02:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SPD adé

    schaut was in Hamburg los ist. das hat man davon wenn ein Roter an der Macht ist.

    • EUropäer am 08.07.2017 09:38 Report Diesen Beitrag melden

      Hitzewelle

      Ist heute der 1. April? Unter Radpsort hätte ich einen solchen Kommentar nicht vermutet. Und wie kommt man mit 12 Dislikes und 0 Likes auf Platz 1 der beliebtesten Kommentare? Ja, die Hitze macht uns allen zu schaffen. Lieber fricktaler, hätte Hamburg einen konservativen Bürgermeister hätten die Chaoten die Straßen sicher mit Blumen eingestreut. Oder?

    einklappen einklappen
  • MärkiH am 07.07.2017 21:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ahnungslos

    Und warum trägt der bei der Hitze einen Kittel? Oder worum geht's hier genau?

    • InMa am 07.07.2017 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MärkiH

      Bravo an die Fahrer bei der Hitze, Bravo @MärkiH für den super Kommentar.

    einklappen einklappen