Lindsey Vonn

29. November 2017 10:12; Akt: 29.11.2017 10:12 Print

«Ich brauche diese Aufmerksamkeit nicht»

Lindsey Vonn gibt in Lake Louise Einblick in ihr Seelenleben und erzählt, warum sie unbedingt gegen die Männer fahren will.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

77 Weltcupsiege, davon 18 im kanadischen Lake Louise, wo die Frauen diese Woche wieder um Punkte fahren: Lindsey Vonns Jagd auf die ewige Bestmarke von Ingemar Stenmark, der 86-mal ganz oben stand, geht weiter. Im «Tages-Anzeiger» spricht die 33-Jährige aber nicht nur über den bedeutenden Rekord des Schweden, sondern auch über persönliche Probleme und heimliche Abstecher auf Tankstellen-Toiletten.

Umfrage
Mögen Sie Lindsey Vonn?

So erzählte sie, dass ihr Ex-Mann Thomas Vonn ihr verboten habe, gewisse Dinge zu essen, damit sie nicht zu dick werde. Also konsumierte sie heimlich Süsses. «Ich habe Schokolade an einer Tankstelle gekauft und sie in der Toilette gegessen. Er sollte das nicht sehen», sagt Vonn. Sie habe lange ein Problem mit ihrem Körper gehabt, fühlte sich «zu dick und nicht schön genug». Irgendwann habe sie sich aber akzeptiert und sich gesagt: «So ist es, so bin ich.»

Bekanntheit steigern

Vonn sprach auch noch einmal über ihre Depressionen, die sie dank der Medikamente relativ gut im Griff habe. «Ich nehme seit Jahren die gleiche Dosis. Es gibt Zeiten, in denen es schlimmer ist, und solche, in denen es besser geht.» Tage, an denen sie mit niemandem reden will und sich komplett zurückzieht, kämen nicht mehr oft vor. Und zum Glück habe sie drei Hunde, weil «ich so nie den ganzen Tag im Bett liegen kann».

Der Speed-Queen wird aufgrund der Zurschaustellung ihres Lebens auf Social Media, ihrer Auftritte in TV-Shows und an Galas gern kritisiert. Sie entgegnet, dass sie sich als Promoterin des Skisports verstehe und diesen in der Heimat bekannter machen möchte, denn: «Ich habe sehr viel gewonnen, aber der Olympiasieg war das Einzige, was die Leute in den USA registrierten.» Sie verhehlt aber nicht, dass ihr Auftritte auf dem roten Teppich Spass machen. «Es ist doch ein Traum jeder Frau, einen Visagisten zu haben sowie jemanden, der dir die Haare macht, und schöne Kleidung zu tragen.» Nicht zuletzt möchte sie ihre Bekanntheit für das Leben nach dem Skisport steigern. «Dann habe ich viel mehr Möglichkeiten.»

Das Duell mit den Männern

Die Amerikanerin wehrt sich gegen den Vorwurf, dass sie gern schauspielern und mittels Marketing-Gags – zum Beispiel ihr Vorhaben, einmal gegen die Männer zu fahren – das Interesse auf sich lenken würde. «Ich brauche diese Aufmerksamkeit nicht. Ich habe diesen Wunsch seit fünf Jahren. Damals konnte ich mit den Männern im Training immer mithalten – ich möchte wissen, wie ich jetzt dastehe.» Für den Vergleich komme aber nur Lake Louise infrage, der einzige Ort, an dem sie ähnliche Pisten hätten.

Wo sie bezüglich sportlichen Erfolgs steht, weiss Vonn hingegen ganz genau. Neun Siege fehlen ihr zum Rekord von Ingemar Stenmark. Diesen zu brechen, ist ihr «ganz grosses Ziel». Zuerst will sie aber im Februar an den Winterspielen in Südkorea brillieren.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Philipp am 29.11.2017 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Aufmerksamkeit

    und als letztens Shiffrin in einem Magazin mit dem Titel "Is Shiffrin the greatest skier" stand, musste Lindsey sofort mit ihren Erfolgen auf Twitter antworten. Von wegen sie brauch die Aufmerksamkeit nicht.

    einklappen einklappen
  • Ruedi am 29.11.2017 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    sorry Lindsey

    es gibt keine Person auf dieser Welt, die mehr Aufmerksamkeit will und sucht als Du....

    einklappen einklappen
  • NoGo am 29.11.2017 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schauder

    Ich hoffe ganz ehrlich, dass diese aufgedrehte, mediensüchtige Person die Marke von Stenmark nicht erreicht. Und ihr ewiges Getue wegen dem Männervergleich: gibts nicht, wurde schon mehrfach erklärt. Es geht nur immer um ihr Ego, auch wenn sie anderes behauptet. Und dass sie wie die meisten Amerikaner auch noch eine Krankheit öffentlich machen muss nur weil es Mode ist, war auch klar. Unmögliche Person, selbe Kategorie wie der Hamilton.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chrümel am 29.11.2017 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich brauche diese Aufmerksamkeit nicht

    ... bin aber trotzdem glücklich wenn man mir sie schenkt. Sagt glaube ich alles.

  • Ami Lady am 29.11.2017 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    go Lindsey

    Lindsey Vonn ist nicht nur bildschön sondern auch souverän...im Gegensatz zu der eingebildeten CH Zicke Gut.....

  • Spaniel am 29.11.2017 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vonn

    Ach lasst Sie doch - ist doch ein hübscher Käfer... Natürlich nur meine persönliche Ansicht als alter Gockel .... :-)

  • Rodney McKay am 29.11.2017 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig gut die Lindsey

    Mit ihrem Riesenzinken und der überbreiten Schultern kommt sie schon ein bisschen burschikos daher...Oh mince ich habe gedacht der Bericht sei über Fräulein Gut

    • Gvatter Bär am 29.11.2017 18:43 Report Diesen Beitrag melden

      @ Rodney McKay

      Die Gut sieht aber auch aus wie eine Kugelstosserin!!!

    einklappen einklappen
  • Jack van Law am 29.11.2017 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kitzbühl

    Ja, ich möchte sie mal die Streif runterbrettern sehen !

    • Martin am 29.11.2017 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jack van Law

      Ob das gut ausgehen würde? Zerfleddert im Netz hängend ist eben nicht vorn dabei...

    einklappen einklappen