Weiter kein Training

15. November 2012 10:43; Akt: 15.11.2012 10:51 Print

Vonn darf Spital verlassen, ist aber noch nicht fit

Lindsey Vonn fühlt sich besser und erholt sich nun zuhause. Die Ursache für die Darmschmerzen sind weiter unklar. Wann die US-Amerikanerin wieder trainieren kann, ist noch unklar.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ski-Olympiasiegerin Lindsey Vonn (28) ist in Vail, Colorado (USA) wieder aus dem Spital entlassen worden und erholt sich zu Hause. Die viermalige Weltcup-Gesamtsiegerin war während zwei Tagen wegen starker Schmerzen im Darmbereich in der Klinik behandelt worden.

Der Grund für Vonns Erkrankung ist unklar: «Sie fühlt sich viel besser. Die Ärzte arbeiten noch daran, die genaue Ursache der Krankheit zu finden. Doch die Behandlung hat gut angeschlagen», teilte Lindsey Vonns Sprecher mit. Wann die Amerikanerin wieder trainieren kann und ob sie bei den Heimrennen in Aspen, Colorado (24./25. November) an den Start gehen kann, steht noch nicht fest.

Diverse Medien hatten in den letzten Tagen berichtet, dass nicht Darmbeschwerden, sondern Depressionen die Ursache für Vonns Spitalaufenthalt seien. Auf den Weltcup-Slalom in Levi (Fi) hatte Vonn gemäss eigenen Aussagen verzichtet, um sich konzentriert auf die Rennen in Aspen vorzubereiten.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Chüngel am 15.11.2012 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Juhuu

    Super! Die beste Fahrerin der Schweizer kommt zurück!

  • John Hofer am 15.11.2012 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Konzentration auf das Wesentliche

    Hoffentlich sind jetzt die Phantasien von wegen Start bei den Männern auch erst mal vom Tisch. Zuerst einmal wieder gesund und fit werden Lindsey, und nicht schon wieder an einen Rechtsstreit mit der FIS denken! (Wohlgemerkt, ich bin ein Fan von Lindsey Vonn, aber es gilt auch das Sprichwort: "Schuster bleib bei deinen Leisten!")

Die neusten Leser-Kommentare

  • John Hofer am 15.11.2012 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Konzentration auf das Wesentliche

    Hoffentlich sind jetzt die Phantasien von wegen Start bei den Männern auch erst mal vom Tisch. Zuerst einmal wieder gesund und fit werden Lindsey, und nicht schon wieder an einen Rechtsstreit mit der FIS denken! (Wohlgemerkt, ich bin ein Fan von Lindsey Vonn, aber es gilt auch das Sprichwort: "Schuster bleib bei deinen Leisten!")

  • Peter Chüngel am 15.11.2012 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Juhuu

    Super! Die beste Fahrerin der Schweizer kommt zurück!

infografik