Slalom in Levi

11. November 2012 08:29; Akt: 11.11.2012 14:24 Print

Myhrer siegt hauchdünn vor Hirscher

André Myhrer gewinnt den Slalom von Levi. Marcel Hirscher wird mit 6 Hundertsteln Rückstand Zweiter. Der einzig klassierte Schweizer Markus Vogel wird 17.

Bildstrecke im Grossformat »

Bie besten Bilder vom Männer-Slalom in Levi.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schwede André Myhrer, der beste Slalomfahrer des letzten Winters, übernimmt in Levi bereits wieder das Kommando. Er gewinnt vor dem Österreicher Marcel Hirscher und Landsmann Jens Byggmark.

Dank einem grossartigen Finish hatte sich André Myhrer letzte Saison erstmals die kleine Kristallkugel für den Gewinn des Slalom-Weltcups gesichert. Myhrer gewann in Kranjska Gora und beim Finale in Schladming die beiden letzten Rennen der Saison. Diesen Schwung scheint der 29-jährige Schwede in den neuen Winter mitgenommen zu haben. In Levi realisierte er im ersten Lauf Bestzeit, 27 Hundertstel vor Marcel Hirscher, dem Gesamt-Weltcupsieger der letzten Saison. Im zweiten Durchgang rettete der Schwede eine Reserve von 6 Hundertsteln ins Ziel, womit er seinen 5. Weltcupsieg errang. Den Erfolg der Schweden komplettierte Jens Byggmark, der als Dritter erstmals seit knapp fünf Jahren im Weltcup wieder aufs Podium kam.

Einsamer Vogel im Schweizer Slalom-Team

Von den Schweizern schaffte nur einer die Qualifikation für den zweiten Lauf. Der Nidwaldner Markus Vogel erreichte mit Startnummer 29 den 16. Zwischenrang. Im zweiten Lauf konnte der 28-Jährige - wie schon so oft - die gute Ausgangslage nicht zu einem Vorstoss nach vorne nutzen. Vogel verlor noch eine Position und klassierte sich im 17. Schlussrang. Damit durfte er aber dennoch zufrieden sein. Zur Erinnerung: Letzten Winter kam keiner der Schweizer Slalomfahrer über den 13. Rang hinaus, Vogels bestes Ergebnis war ein 16. Platz. Marc Gini, der nach über einjähriger Verletzungspause sein Comeback gab, konnte sich ebenso wenig für den zweiten Lauf qualifizieren wie Reto Schmidiger.

Weiter geht es im Weltcup in Nordamerika. Die Männer starten am 21. November mit dem ersten Abfahrtstraining in die Speed-Events in Lake Louise (Kanada). Die Frauen bestreiten am 24. (Riesenslalom) und 25. November (Slalom) zwei technische Rennen in Aspen (USA).

Levi (Fi). Weltcup-Slalom der Männer:
1. André Myhrer (Sd) 1:49,55.
2. Marcel Hirscher (Ö) 0,06 zurück.
3. Jens Byggmark (Sd) 0,61.
4. Manfred Mölgg (It) 0,73.
5. Patrick Thaler (It) 0,95.
6. Reinfried Herbst (Ö) 1,04.
7. Felix Neureuther (De) 1,10.
8. Ivica Kostelic (Kro) 1,36.
9. Mattias Hargin (Sd) 1,50.
10. Philipp Schmid (De) 1,51.
Ferner:
17. Markus Vogel (Sz) 1,96.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.