Slalom in Kitzbühel

26. Januar 2013 22:15; Akt: 27.01.2013 14:48 Print

Hirscher siegt - Patzer wirft Vogel zurück

Der Österreicher gewinnt den Heim-Slalom vor Neureuther und Kostelic. Marc Gini wird als bester Schweizer 23., Markus Vogel nutzt seine gute Ausgangslage nicht und wird Letzter.

Bildstrecke im Grossformat »

Die besten Bilder vom Männer-Slalom in Kitzbühel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie in den Slaloms von Madonna di Campiglio, Zagreb und Adelboden war Marcel Hirscher auch im Heimrennen in Kitzbühel nicht zu schlagen. Mehr als ein Dutzend Fahrer hatte vor dem Finaldurchgang am Ganslernhang noch die Chance auf den Sieg gehabt.

Halbzeit-Leader Stefano Gross lag nur um sieben Hundertstel vor seinem italienischen Landsmann Giuliano Razzoli und nur um 0,18 Sekunden vor Slalom-Dominator Hirscher. Der 23-jährige Österreicher war es denn auch, der mit Laufbestzeit zu seinem bereits fünften Saisonsieg fuhr. Bemerkenswert: Hirscher hat alle sieben Slaloms in diesem Winter auf dem Podest beendet. Hirscher distanzierte den zweitklassierten Deutschen Felix Neureuther um 0,77 Sekunden.

Kostelic jubelt zweimal

Jubeln durfte am Sonntag auch Ivica Kostelic. Der Kroate wurde im Slalom Dritter, was bei weitem ausreichte, um die (klassische) Kombinationswertung aus Abfahrt und zwei Slalom-Läufen zu gewinnen. Kostelic (1. Saisonsieg) triumphierte in dieser Disziplin in Kitzbühel schon zum vierten Mal hintereinander.

Gross, der im Weltcup noch nie gewinnen konnte, unterlief im Final ein grosser Fehler, wodurch er noch in den 11. Rang zurückfiel. Slalom-Olympiasieger Razzoli verpasste als Vierter eine Top-3-Platzierung nur um acht Hundertstel.

Vogel nutzt gute Ausgangslage nicht

Für die Schweizer Skirennfahrer setzte es hingegen den nächsten Tiefschlag ab. Dabei hatte Markus Vogel vor dem Final eine tolle Ausgangslage besessen.. Der Nidwaldner, der sich vor Weihnachten in Madonna di Campiglio mit dem 6. Rang so gut wie noch nie im Weltcup klassiert hatte, lag als Neunter weniger als sechs Zehntel hinter der Spitze. Doch im zweiten Lauf beging Vogel noch vor der ersten Zwischenzeit einen kapitalen Fehler, der ihn aller Chancen auf ein Spitzenresultat beraubte (26.).

Auch nicht nach Wunsch lief es Marc Gini. Im ersten Lauf war der Bündner mit Startnummer 37 zwar auf den 19. Rang vorgefahren, mit nur 1,14 Sekunden Rückstand auf Gross. Doch am Nachmittag fiel der Bündner nach fehlerhafter Fahrt noch um vier Positionen auf den 23. Platz zurück.

Ramon Zenhäusern hatte am Morgen als 35. den Vorstoss in die Top 30 um 0,44 Sekunden verpasst. Zuletzt in den Slaloms von Adelboden (22.) und Wengen (21.) hatte der junge Walliser, der dank dem Nachwuchsbonus dennoch mit einem WM-Aufgebot rechnen darf, jeweils für das beste Schweizer Resultat gesorgt. Reto Schmidiger schied in Kitzbühel im ersten Slalom-Lauf aus.

Kitzbühel (Ö). Weltcup-Slalom der Männer:
1. Marcel Hirscher (Ö) 1:44,34.
2. Felix Neureuther (De) 0,77 zurück.
3. Ivica Kostelic (Kro) 0,93.
4. Giuliano Razzoli (It) 1,01.
5. Benjamin Raich (Ö) 1,29.
6. Patrick Thaler (It) 1,42.
7. Fritz Dopfer (De) 1,46.
8. André Myhrer (Sd) 1,57.
9. Manfred Pranger (Ö) 1,58.
10. Jens Byggmark (Sd) 1,61.
11. Stefano Gross (It) 1,64.
12. Mattias Hargin (Sd) 1,66.
13. Markus Larsson (Sd) 1,68.
14. Michael Janyk (Ka) 1,81.
15. Alexis Pinturault (Fr) 1,93.
Ferner: 23. Marc Gini (Sz) 3,32.
26. Markus Vogel (Sz) 11,22.
Ausgeschieden im 2. Lauf: Steve Missillier (Fr), Leif Kristian Haugen (No), Manuel Feller (Ö), Reinfried Herbst (Ö).

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valencic am 27.01.2013 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp schweizer slalom team

    Ich finde das neue slolom super!!! Nur geduld bitte... Zehnhaeuser, gini, vogel, aerni, schmidiger, dazu kommt noch Murisier... Jeder kann in den zweiten lauf kommen!! Ich druecke euch die daumen fuer die wm und hoffe, dass 4 fahrer aus der schweiz starten koennen!!!

  • speakthetruth am 27.01.2013 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Skiexote namens Janka

    Janka startet als Letzter, wie fühlt sich das als ehemaliger Weltcupsieger wohl an? Er muss sich beeilen, dass er vor Anbruch der Nacht ins Ziel kommt.

  • Vreni am 27.01.2013 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auch der Vogel fällt noch zurück

    Auch Vogel wird am Schluss nicht unter den ersten 10 sein. Ist so üblich bei den Schweizern. Ein guter Lauf reicht halt im Slalom nicht

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valencic am 27.01.2013 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp schweizer slalom team

    Ich finde das neue slolom super!!! Nur geduld bitte... Zehnhaeuser, gini, vogel, aerni, schmidiger, dazu kommt noch Murisier... Jeder kann in den zweiten lauf kommen!! Ich druecke euch die daumen fuer die wm und hoffe, dass 4 fahrer aus der schweiz starten koennen!!!

  • R.M. am 27.01.2013 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tief durchatmen...

    Armes schweizer herren team! Das habt ihr nicht verdient... Das grösste wäre jetzt ein Weltmeistertitel im februar in schladming - das würde der skination schweiz sehr gut tun ;-)

  • Mäxu us Bärn am 27.01.2013 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich ...!

    Das ist unglaublich, was sich unsere Herren da leisten..! Ich bin dafür, dass das Schweizer Herrenteam samt Staff geschlossen zurücktritt! Im Anschluss folgt dann eine 10-jährige Aufbaufase mit Wiedereinstieg in den Weltcup!

    • Joël B. am 27.01.2013 17:12 Report Diesen Beitrag melden

      Geduld!

      Was ich unglaublich finde ist dass viele nicht akzeptieren können oder wollen, dass es uns im Moment nicht läuft. Die Läufer, die jetzt die teils schlechten Resultate einfahren taten dies auch in der letzten Saison. Nur hatten wir da die Zugpferde Cuche und Feuz. Es konmen wieder bessere Tage, wir müssen uns nur gedulden!!

    • @myself am 27.01.2013 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      CH Alpin~Skisport

      Die Schweiz sollte die alpinen Skifahrer mehr unterstützen. Dieser "reiche Staat" könnte auch mal für die "einheimische Jugend" was tun (siehe Österreich).

    einklappen einklappen
  • Vreni am 27.01.2013 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auch der Vogel fällt noch zurück

    Auch Vogel wird am Schluss nicht unter den ersten 10 sein. Ist so üblich bei den Schweizern. Ein guter Lauf reicht halt im Slalom nicht

  • speakthetruth am 27.01.2013 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Skiexote namens Janka

    Janka startet als Letzter, wie fühlt sich das als ehemaliger Weltcupsieger wohl an? Er muss sich beeilen, dass er vor Anbruch der Nacht ins Ziel kommt.