Super-G in Crans-Montana

25. Februar 2017 10:12; Akt: 25.02.2017 16:47 Print

Stuhec siegt beim Sturzfestival im Wallis

Der Super-G in Crans-Montana war neben einer überragenden Ilka Stuhec geprägt von zahlreichen Stürzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ilka Stuhec feierte ihren bereits sechsten Sieg in diesem Winter. Die Abfahrtsweltmeisterin hatte Ende Januar auch den letzten Super-G in Cortina gewonnen, nachdem Lara Gut nach klar besten Zwischenzeiten gestürzt war. In Crans-Montana war die Slowenin eine Klasse für sich. Die zweitklassierte Elena Curtoni war die einzige Konkurrentin mit weniger als einer Sekunde Rückstand. Die Italienerin, die im Weltcup noch nie so gut platziert war, büsste eine halbe Sekunde ein. Dritte wurde die Österreicherin Stephanie Venier, die überraschende WM-Zweite in der Abfahrt.

Für Corinne Suter war es die beste Klassierung seit ihrem gelungenen Saisonauftakt in Lake Louise. Zufrieden wird sie trotzdem nicht sein. Die Ambitionen der ehrgeizigen Schwyzerin sind höhere. In den kanadischen Rocky Mountains war die Innerschweizerin in der zweiten Abfahrt Vierte und im Super-G Siebente geworden. Seither läuft es Corinne Suter nicht mehr nach Wunsch. Jasmina Suter, die im WM-Riesenslalom die verletzte Lara Gut ersetzt hatte, sicherte sich mit Rang 22 ihre ersten Weltcup-Punkte im Super-G.

Mittelmässige Schweizerinnen und viele Stürze

Joana Hählen und Wendy Holdener büssten über drei Sekunden ein. Die nicht für die WM selektionierte Priska Nufer vergab die Chance auf ein gutes Ergebnis mit einem zeitraubenden Fehler schon im oberen Streckenteil. Fabienne Suter und Jasmine Flury schieden wie die Amerikanerin Lindsey Vonn, die Italienerin Sofia Goggia und die Deutsche Viktoria Rebensburg aus. Weitere vier Fahrerinnen aus den ersten 30 teilten dieses Los. Der klebrige Schnee war dafür mitverantwortlich.

Die Siegerin wahrte sich mit dem neuerlichen Erfolg auch die Chance auf den Gewinn des Disziplinen-Weltcups. Vor den letzten zwei Rennen am nächsten Sonntag bei der Olympia-Hauptprobe in Jeongseon und beim Finale in Aspen liegt sie 16 Punkte hinter Tina Weirather. Die Liechtensteinerin übernahm nach ihrem 4. Rang in Crans-Montana mit 6 Punkten Vorsprung die Führung von Lara Gut, welche die ersten drei Super-G des Winters gewonnen hatte.

Resultate. Super-G in Crans vom Samstag: 1. Ilka Stuhec (SLO) 1:21,78. 2. Elena Curtoni (ITA) 0,50 zurück. 3. Stephanie Venier (AUT) 1,09. 4. Tina Weirather (LIE) 1,26. 5. Federica Brignone (ITA) 1,35. 6. Kajsa Kling (SWE) 1,36. 7. Elisabeth Görgl (AUT) 1,39. 8. Nicole Schmidhofer (AUT) 1,75. 9. Ragnhild Mowinckel (NOR) 1,76. 10. Tiffany Gauthier (FRA) 2,00. 11. Tessa Worley (FRA) 2,01. Ferner: 13. Mikaela Shiffrin (USA) 2,11. 14. Corinne Suter (SUI) 2,22. 22. Jasmina Suter (SUI) 3,04. 26. Joana Hählen (SUI) 3,26. 27. Wendy Holdener (SUI) 3,27. 33. Rahel Kopp (SUI) 4,12. 36. Priska Nufer (SUI) 4,63.- Ausgeschieden u.a.: Fabienne Suter (SUI), Lindsey Vonn (USA), Sofia Goggia (ITA), Viktoria Rebensburg (GER).

Weltcup-Stand Super-G der Frauen: 1. Tina Weirather (LIE) 306. 2. Lara Gut (SUI) 300. 3. Ilka Stuhec (SLO) 290. 4. Stephanie Venier (AUT) 225. 5. Elena Curtoni (ITA) 215. 6. Nicole Schmidhofer (AUT) 158. 7. Kajsa Kling (SWE) 151. 8. Sofia Goggia (ITA) 140. 9. Tessa Worley (FRA) 138. 10. Federica Brignone (ITA) 116. 11. Corinne Suter (SUI) 90.

Frauen. Gesamtwertung (nach 28 von 37 Rennen): 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1223 Punkte. 2. Lara Gut (SUI) 1023. 3. Ilka Stuhec (SLO) 965. 4. Sofia Goggia (ITA) 789. 5. Tessa Worley (FRA) 736. 6. Tina Weirather (LIE) 640. 7. Wendy Holdener (SUI) 592. 8. Federica Brignone (ITA) 518. 9. Veronika Velez Zuzulova (SVK) 515. 10. Nina Löseth (NOR) 499.

Ferner: 27. Michelle Gisin (SUI) 240. 31. Corinne Suter (SUI) 211. 33. Mélanie Meillard (SUI) 205. 52. Denise Feierabend (SUI) 120. 53. Simone Wild (SUI) 119. 59. Priska Nufer (SUI) 104. 62. Joana Hählen (SUI) 93. 67. Jasmine Flury (SUI) 77. 69. Fabienne Suter (SUI) 70. 85. Camille Rast (SUI) 29. 87. Rahel Kopp (SUI) 26. 108. Jasmina Suter (SUI) 9.

(xkl/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Entäuschter am 25.02.2017 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Kommentare

    Schade ist Lara Gut nicht dabei, so gibt es auch keine Kommentare, und alle Fans von Lyndsy Vonn sind auch ruhig

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Entäuschter am 25.02.2017 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Kommentare

    Schade ist Lara Gut nicht dabei, so gibt es auch keine Kommentare, und alle Fans von Lyndsy Vonn sind auch ruhig

    • S. Schnee am 25.02.2017 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      Nähme mich wunder!

      Lindsey, was oder wer war dieses Mal schuld an ihrem Ausfall?

    einklappen einklappen