Skifliegen Vikersund

26. Januar 2013 16:46; Akt: 26.01.2013 17:55 Print

Simi fliegt - und segelt knapp am Sieg vorbei

Simon Ammann meldet sich zurück: Mit zwei tollen Sprüngen landet er beim Skifliegen in Vikersund auf Platz zwei. Den Sieg verpasst der Toggenburger dabei haarscharf.

storybild

Simon Ammann nimmt Anlauf zum ersten Sprung. (Foto: Laiho/NordicFocus/freshfocus)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Simon Ammann kehrt auf der grössten Schanze der Welt in die Erfolgsspur zurück. Der 31-jährige Toggenburger wird beim Skifliegen in Vikersund Zweiter hinter Gregor Schlierenzauer.
Am Ende fehlten Ammann lediglich 0,5 Punkte oder einen halben Meter, um erstmals ein Weltcup-Skifliegen für sich zu entscheiden. Ammann, der nach dem ersten Durchgang in Führung gelegen hatte, landete im 2. Durchgang bei 229,5 Metern und musste Gregor Schlierenzauer noch vorbeiziehen lassen. Nichtsdestotrotz durfte Ammann mit seiner Leistung äusserst zufrieden sein. Der Ostschweizer, zuletzt in Sapporo (Jap) nicht am Start gewesen war und stattdessen auf der WM-Schanze in Predazzo trainiert hatte, zeigte zwei formidable Sprünge. Die Erlösung war dem vierfachen Olympiasieger ins Gesicht geschrieben. Für Ammann war es nach Platz 3 in Kuusamo Anfang Dezember der zweite Podestplatz in dieser Saison.

Mit seinem Sieg trug sich Gregor Schlierenzauer in die Skisprung-Geschichtsbücher ein. Der Tiroler feierte dank einem Flug auf 240 Metern seinen 46. Weltcup-Sieg und zog damit mit dem finnischen Rekordhalter Matti Nykänen gleich. Mit seinem sechsten Saisonsieg baute Schlierenzauer zudem die Führung im Gesamtweltcup weiter aus. Hinter dem Österreicher und Ammann auf Platz 3 flog der Skiflug-Weltmeister Robert Kranjec aus Slowenien, Vierter wurde der überraschende norwegische Lokalmatador Andreas Stjernen. Die ersten vier waren am Ende lediglich durch 1,5 Punkte getrennt.

Gregor Deschwanden, der zweite Schweizer Starter, gewann zum vierten Mal in dieser Saison Weltcuppunkte und klassierte sich im 26. Rang.

Vikersund (No). Weltcup-Skifliegen. Schlussklassement:

1. Gregor Schlierenzauer (Ö) 418,7 (216,5/240).
2. Simon Ammann (Sz) 418,2 (215,5/229,5).
3. Robert Kranjec (Sln) 417,6 (212/232,5).
4. Andreas Stjernen (No) 417,2 (215,5/232,5).
5. Kamil Stoch (Pol) 413,8 (213,5/232,5).
6. Piotr Zyla (Pol) 394,9 (200,5/225).
7. Anders Jacobsen (No) 391,0 (197,5/222,5).
8. Michael Neumayer (De) 389,2 (196,5/225,5).

Ferner:
26. Gregor Deschwanden (Sz) 311,7 (167,5/195).

Gregor Schlierenzauer feierte seinen 46. Weltcup-Sieg und zog damit mit Rekordhalter Matti Nykänen (Fi) gleich.

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eliza am 26.01.2013 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    S u p e r Simi!

    Bitte weiter so! Wir glauben daran uns drücken die Daumen!

  • Giovanni am 26.01.2013 19:45 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so !!!

    Ich denke Simon Ammann wird nochmals 2 mal Gold bei den nächsten Olypischen Spielen holen :-)

  • Eg.Al. am 26.01.2013 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer und die Wintersportarten

    Wenigstens sind wir in dieser Wintersportart gut

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Giovanni am 26.01.2013 19:45 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so !!!

    Ich denke Simon Ammann wird nochmals 2 mal Gold bei den nächsten Olypischen Spielen holen :-)

  • Eliza am 26.01.2013 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    S u p e r Simi!

    Bitte weiter so! Wir glauben daran uns drücken die Daumen!

  • Ein Fan am 26.01.2013 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flieg Simi flieeeeg!!!

    Heute schaffst du es, ich drück dir fest die Daumen, viel Glück Simi!

    • Hans Hagel am 26.01.2013 19:24 Report Diesen Beitrag melden

      @ein Fan

      Sieg Flimi sieeeg!!! lol

    einklappen einklappen
  • Eg.Al. am 26.01.2013 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer und die Wintersportarten

    Wenigstens sind wir in dieser Wintersportart gut

    • Martin am 26.01.2013 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      wirklich?

      nur einer!!!! leider

    • rudolf stutz am 26.01.2013 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      junger springer

      kommt aber noch ein junger namens deschwanden. der wird auch immer beßer

    einklappen einklappen
infografik